Advertisements

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Werbeanzeigen

Die nächsten Wettbewerbe

  • Egna Spring Trophy 28. März 2019 – 31. März 2019 Würtharena, Via brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
  • Inclusive Skating International 1. April 2019 – 7. April 2019 intu Braehead, King's Inch Road, Glasgow G51 4BN, Vereinigtes Königreich
  • Triglav Trophy & Narcisa Cup 8. April 2019 – 14. April 2019 Renewed “Podmežakla” Ice Rink, Jesenice
  • Skate Victoria 2019 9. April 2019 – 14. April 2019 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien
  • World Team Trophy 11. April 2019 – 14. April 2019 Marine Messe Fukuoka, 7-1 Okihamamachi, Hakata-ku, Fukuoka-shi, Fukuoka-ken 812-0031, Japan

Presseschau vom 25. März 2019

„Arbeiten, Arbeiten“: Deutscher Eiskunstlauf am Wendepunkt

Reise auf scharfen Kufen

Yale-Student bezwingt Eislauf-Samurai

Advertisements

ISU World Figure Skating Championships 2019: Das Schaulaufen in voller Länge

Das Schaulaufen in voller Länge

World Team Trophy 2019: Die sechs teilnehmenden Nationen stehen fest

Bei der gerade zu Ende gegangen WM wurden die letzten Weltranglistenpunkte vergeben. Damit stehen jetzt die sechs Nationen fest, die in zwei Wochen an der World Team Trophy, der inoffiziellen Mannschaft-Weltmeisterschaft, teilnehmen werden. In dieser Reihenfolge haben sich diese Teams qualifiziert: Russland, USA, Japan, Frankreich, Italien und Kanada.

Die Trophy findet vom 11. bis zum 14. April im japanischen Fukuoka statt. Jede Nation entsendet jeweils zwei Damen und Herren, sowie je ein Eiskunstlauf- und Eistanzpaar.

Presseschau vom 24. März 2019

Chen verteidigt Eiskunstlauf-Titel – Erste Medaille für Japan

Vierter WM-Titel für Papadakis/Cizeron – Koch/Nüchtern 18.

Fixstern am Eislaufhimmel

Eiskunstlauf-Sportdirektor zur WM-Bilanz: „Kritische Phase”

ISU World Figure Skating Championships 2019: CHEN deklassiert die Konkurrenz

Nathan CHEN - WM 2018 - FS - Foto: K.H.Krebs
Nathan CHEN – WM 2018 – FS – Foto: K.H.Krebs

Wenn jemand meinte, Nathan CHEN sei 2018 nur Weltmeister geworden, der wurde heute eines besseren belehrt. Im direkten Duell der beiden Giganten bei den ISU World Figure Skating Championships 2019 deklassierte der Amerikaner seinen japanischen Kontrahenten. Er absolvierte sein anspruchsvolles Programm perfekt und wurde mit 216.02 Punkten belohnt. Damit verbesserte er den bisherigen Weltrekord von Shoma Uno um 19 Punkte. Insgesamt erreichte er 323.42 Punkte. Das waren 26 mehr als Hanyus bisheriger Weltrekord. Yuzuru HANYU folgte mit deutlichem Abstand und 300.97 Punkten auf dem zweiten Rang. Ihm unterlief in der Kür ein unterrotierter vierfacher Salchow. Mit 206.10 belegte er in der Kür den zweiten Rang. Übrigens hatten beide Läufer je vier Vierfache im Angebot. Hanyu holte damit die einzige Medaille für Japan bei dieser WM. Auf dem dritten Platz folgt Vincent ZHOU aus den USA, der die Kür seines Lebens lief. Trotz zweier unterrotierter Sprünge steigerte er seine Bestleistung in der Kür um mehr als 14 Punkte auf 186.99. Insgesamt erhielt er 281.16 Punkte.

(mehr …)

ISU World Figure Skating Championships 2019: Stimmen zur Entscheidung im Eistanz

Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON - WM 2018 - FD - Foto: K.H. Krebs
Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON – WM 2018 – FD – Foto: K.H. Krebs

Gabriella Papadakis / Guillaume Cizeron (FRA), dreifache Weltmeisterin und 5-fache Europameister Cizeron: Wir sind mit unserer heutigen Leistung so glücklich. Es war ein so harter Wettbewerb, alle Konkurrenten haben sehr hart gearbeitet und es ist dieses Jahr ein so hohes Niveau im Eistanz. Wir haben heute gute Arbeit geleistet und sind stolz auf uns. Wir fühlen uns in Japan immer so unterstützt.
Papadakis: Wir waren vor fünf Jahren genau hier in Saitama (bei den Weltmeisterschaften) und wir erinnern uns an die ganzen Erfahrungen dieser fünf Jahre. Es ist unglaublich.

(mehr …)

Presseschau vom 23. März 2019

Mal wieder Gold für Carmen

Schott nur 16. – Kasachin sorgt für Weltpremiere

Paarlauf-Duo Ziegler/Kiefer feierte historischen WM-Erfolg

Robin Szolkowy: „Das Abenteuer reizt mich total“

Mit „Carmen“ verzaubert und Gold gewonnen

ISU World Figure Skating Championships 2019: Vierter Titel für PAPADAKIS CIZERON

Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON GPF 2016 FD - Foto: K.H. Krebs
Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON GPF 2016 FD – Foto: K.H. Krebs

Die Franzosen Gabriella PAPADAKIS Guillaume CIZERON sind zum vierten Mal Weltmeister im Eistanz. Bei den ISU World Figure Skating Championships 2019 stellten sie mit 134.23 Punkten im Free Dance und 222.65 insgesamt neue Weltrekorde auf. Zweite wurden Victoria SINITSINA Nikita KATSALAPOV aus Russland mit 211.76 Punkten. Diesen Platz belegten sie mit 127.82 auch im Free Dance. Rang drei ging an Madison HUBBELL Zachary DONOHUE (210.40) aus den USA, die sich damit noch um einen Platz verbessern konnten.

(mehr …)

ISU World Figure Skating Championships 2019: Stimmen zur Entscheidung bei den Damen

Alina ZAGITOVA - WM 2018 - FS - Foto: K. H. Krebs
Alina ZAGITOVA – WM 2018 – FS – Foto: K. H. Krebs

Alina Zagitova (RUS), Olympiasiegerin 2018 Mein erster Gedanke am Ende der Vorstellung war „Ja, ich habe es geschafft“. Durch Härten zu den Sternen. Mir wurde klar, dass ich einen sauberen Skate brauchte und ich ging in jeden Sprung entschlossen, ihn zu landen. Ich war sehr nervös, aber ich denke, die Erfahrung von den Olympischen Spielen hat mir irgendwie geholfen. Ich fühlte mich wie bei den Olympischen Spielen, wahrscheinlich noch schlimmer (nervöser). Ich war sehr nervös, weil diese Saison nicht so reibungslos verlief. Ich möchte mich bei meinen Trainern und allen, die mir geholfen haben, und den Zuschauern, die mich unterstützt haben, bedanken. Ich wusste, dass das Publikum sehr einladend und unterstützend ist und das hilft mir zu springen.

(mehr …)

ISU World Figure Skating Championships 2019: Stimmen zum Rhythm Dance

Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON GPF 2016 SD - Foto. K.H.Krebs
Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON GPF 2016 SD – Foto. K.H.Krebs

Gabriella Papadakis / Guillaume Cizeron (FRA), dreifache Welt- und 5-fache Europameister Papadakis: Wir sind sehr zufrieden mit dieser Leistung, weil wir wirklich gut gefahren sind. Wir lieben dieses Programm, wir lieben die Choreografie, wir arbeiten gerne daran. Es gibt jedes Jahr einen verbindlichen Rhythmus, und es funktioniert mehr oder weniger für uns, manchmal haben wir Schwierigkeiten, etwas zu finden, das perfekt zu uns passt. Dieses Mal war das Tango-Thema genau für uns, das ist ein Thema, das wir lieben.
Cizeron: (beim Skaten nach Stepanova / Bukin, die viel Applaus erhielten) Wir haben uns nicht viel mit dem beschäftigt, was um uns herum vorging. Wir sind sehr auf uns gerichtet- (zum Tango-Rhythmus) Wir haben uns für eine klassischere Musik entschieden. Wir zeigen die Leidenschaft des Tangos ohne etwas Künstliches.

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 353 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Kann es Johannes? - Eiskunstlauf 6. April 2019 um 16:35 – 17:00 KiKa
  • Die Eisprinzen - Spielfilm 7. April 2019 um 12:30 – 14:00 SRF 2

Blogstatistik

  • 2.101.073 Besucher seit dem 16.10.13

Archive