Yuzuru Hanyu

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.
Smilies
:clap: :D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :1huh: :1smiley: :1laugh: :1cheesy: :1grin: :1wink: :1tongue: :1kiss: :1rolleyes: :1cool: :1lipsrsealed: :1undecided: :1embarassed: :1shocked: :1sad: :1cry: :1angry: :angel: :crazy: :eh: :problem: :shh: :shifty: :sick: :silent: :think: :thumbdown: :thumbup: :wave: :wtf:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Yuzuru Hanyu

Re: Yuzuru Hanyu

von Sarah » Do 19. Sep 2019, 19:39

Vielen Dank, Kathrin!

Ja, das habe ich auch schon beobachtet, dass ein Sprung, der gekonnt wurde, plötzlich serienweise nicht mehr sicher klappt. Dass das bei körperlichen Veränderungen wie z. B. in der Pubertät vorkommt, ist ganz klar.
Aber bei erwachsenen Läufern wie Hanyu könnte ich mir vorstellen, dass das dann doch eher eine mentale Sache ist, dass er vielleicht einfach im Kopf zu sehr auf den 4 A fokussiert ist. Das scheint ja wirklich ein großes Ziel für ihn zu sein.
Wenn es ihm in erster Linie darum ginge, diese Saison Weltmeister zu werden, würde er sich ja wohl eher auf 4 Lz und 4 Flip konzentrieren.

Was den 4 A angeht, klingt für mich einiges doch widersprüchlich: Wie im letzten Thread von Kathrin erwähnt, ist von einer Wand, die viel dicher ist als erwartet, die Rede - und in einem anderen Interview hieß es, das Wichtigste bzw der Hauptteil = die 4,5 Umdrehungen sind geschafft, jetzt fehlt nur noch die Landung - was für mich so klang, als seien die Rotationen weitaus schwierger zu bewältigen als die Landung. Aber wahrscheinlich hat sich dann doch im Nachhinein herausgestellt, dass dem nicht so ist und die Landung eben doch nicht so einfach ist.

Ich hoffe auch Yuzuru geht an die Sache vorsichtig ran.

Re: Yuzuru Hanyu

von Katrin » Do 19. Sep 2019, 08:55

Der 4 Axel kann noch dauern


Yuzuru sagt, die Wand, vor der er noch stünde, sei viel dicker als erwartet.
Wünsche ihm, dass er das Monster 4 A reifen lässt, mit seiner Vorführung ohne Trapez noch wartet, es ist die Landung wie Gislain schon sagte. Wer weiss, da kommt ein Tag, wo Yuzuru den letzten kleinen Knackpunkt entdeckt, was er machen muss, damit der 4 A nicht aussieht wie ein Kamikaze - stunt.

Re: Yuzuru Hanyu

von Katrin » Do 19. Sep 2019, 08:33

@Sarah: Danke für diese Beobachtung ! Die ganze Geschichte von seiner Kür "origin " wäre interessant; denn dieses Violinspiel sieht aus, als wenn es der letzte Ton wäre, er setzt schwungvoll ab wie ein Solist oder der Erste Geiger des Orchesters.

Hanyu sprang den 4 Lutz auch in der ACI practise, es gibt ein Fanvideo davon, sah recht schief aus in der Achse und sehr tief gelandet mit Unsicherheit.
Du hast in Deinen Vermutungen in allem recht: Er will den 4 Lutz einbauen, der Sprung ist derzeit aber nicht sicher genug ( aus welchen Gründen auch immer, er konnte den mal auch nach seiner Verletzung, jetzt aber wieder nicht , so was gibts).

Kein 4 F , erst der 4 A; an dem 4 F muss er noch mehr arbeiten als am Lutz, auch damit er kein "unclear edge" bekommt, seine Absprungkante ist zu gerade, er kriegt das nicht hin, weil er in seinem Kopf hat "gerade nach hinten raus springen".

Den 4 Axel springen ohne Trapez ist ein hohes Risiko, daher ist ein Basiswert von 12, 5 für einen 4 Axel meiner Meinung nach ein Witz, viel zu niedrig.

Wenn das wirklich alles ist was Yuruzu noch will - dass er eingeht in die Eislaufgeschichte als der Erste, der jemals einen 4 Axel gestanden hat - dann startet er in Bejing 2022 vielleicht nicht mehr.

Re: Yuzuru Hanyu

von Sarah » Do 19. Sep 2019, 00:40

Eine Sache verstehen ich nicht ganz. Hanyu hatte doch vor seiner Verletzung in einer Seimei-Kür einen 4 Lz gestanden, ebenso im Frühling dieses Jahr bei der Show Fantasy on Ice.
Wieso heißt es dann in dem von IronKlaus auf Twitter geposteten Interview, dass der 4 Lz sein derzeitiges Limit sei?
Meint Yuzuru damit, dass er den 4 Lz momentan zu seinem jetzigen Stand nicht sicher genug beherrscht, um ihn in einem Wettbewerb zu zeigen?
Oder meint er eher, dass er den Lz durchaus bei einem der nächsten Wettbewerbe einbauen will, aber die Grenze von 5 Quads derzeit nicht überschreiten will (also erst mal kein 4 Flip - weil ja die Arbeit am 4 A Vorrag hat)?
So wie ich das verstehe, ja eher letzteres, oder?

Und beim 4 Axel frage ich mich, wie ein menschlicher Körper so eine extreme Schwerkraft bei der Landung unbeschadet überstehen soll...für mich kingt so ein Landungsversuch ohne Trapez wie russisch Roulette.

********************************************************

Wow, das liebe ich immer so an Yuzuru, dass er auch in den Details so perfektionistisch ist - sogar die Fingerposition entspricht einem speziellen Violin-Griff und die detailgetreu einem Violinspiel nachempfundenen Armebewegungen:
https://twitter.com/search?q=hanyu%20violin&src=typd
Finde das einfach faszinierend

Re: Yuzuru Hanyu

von Katrin » Mi 18. Sep 2019, 14:53

Jenni hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 12:42
Ich finde das sehr nachvollziehbar. Wenn du die olympischen Spiele zwei Mal gewonnen hast, kannst du nicht plötzlich sagen:"Dabei sein ist alles" Ob er wirklich bis zu den Spielen durchhält ist aber bei seinem Verletzungsstand fraglich und dann auch noch mit dem hohen Anspruch. Auf der anderen Seite ist es auch ein kluger Schachzug Olympia 2022 nicht auszuschließen, denn da durch kann sich keiner sicher sein, dass er bald nicht mehr da ist, also alle müssen weiter streben ihn zu schlagen und als Fan freut es mich natürlich wenn er noch länger da ist.
Richtig.
Nun wissen wir auch, wie er die Reihenfolge plant: Erst kommt der 4 Lutz, dann kommt der 4 Axel.

Re: Yuzuru Hanyu

von Jenni » Mi 18. Sep 2019, 12:42

Ich finde das sehr nachvollziehbar. Wenn du die olympischen Spiele zwei Mal gewonnen hast, kannst du nicht plötzlich sagen:"Dabei sein ist alles" Ob er wirklich bis zu den Spielen durchhält ist aber bei seinem Verletzungsstand fraglich und dann auch noch mit dem hohen Anspruch. Auf der anderen Seite ist es auch ein kluger Schachzug Olympia 2022 nicht auszuschließen, denn da durch kann sich keiner sicher sein, dass er bald nicht mehr da ist, also alle müssen weiter streben ihn zu schlagen und als Fan freut es mich natürlich wenn er noch länger da ist.

Re: Yuzuru Hanyu

von Katrin » Mi 18. Sep 2019, 10:47

Sarah hat geschrieben:
So 15. Sep 2019, 20:18
Auf Instagram hat yuzurujournals gepostet, dass Hanyu sich nicht sicher ist, ob er in Peking 2022 antreten wird. Dass er es nur tun will, wenn er die beste Version seiner selbst zeigen kann und auch gewinnen kann. Damit einher geht, dass er dann alle Quads zeigen muss. Und dass er aktuell den 4A landen will.
Quelle: juzurujournal / Instagram , https://www.instagram.com/yuzurujournal/
"Ich will nicht verlieren"


Der Einzige der mich an Hanyu erinnert, ist der kürzlich zurückgetretene Marcel Hirscher. Auch er sagte in seinem Abschieds-Interview: Ich will nicht Dritter oder Vierter werden.
Die Einzige, von der ich es sicher weiss, dass sie genauso fühlt, bin ich selbst. Wenigstens auf dem Podium stehen war immer mein Anspruch.

Re: Yuzuru Hanyu

von Katrin » Mi 18. Sep 2019, 10:25

Artikel aus bunshun:
Welche Sprünge (welche quads) Hanyu in seinen Programmen "Origin" und "Otonal" bringen wird, ist ihm selbst noch nicht klar.
Der 4 Flip hatte im Training noch zu wenig Erfolg, daher zeigte er ihn nicht beim ACI. Bis 3 Wochen vor dem ACI hatte er den 4 A trainiert. Und er trainiert, aus 4 Umdrehungen 5 zu machen ( da bezieht er sich auf seine 5 T und 5 S Versuche im Trapez).

Zum 4 A sagt Hanyu : Man muss sich einfach nur umdrehen; sonst steige ich einfach aus.

Gislain Briand zum 4 A ( hebt den warnenden Finger): Hanyu hat die Umdrehungen gemeistert, es fehlt nur ein Ding mehr: Die Landung. Und da geht einfach aussteigen nicht, weil das ist dann ein Gefühl, als knalle man mit einem Schulbus zusammen.

Habe dazu zwar einen tweet gefunden, wollte den Artikel aber selbst übersetzen.

Re: Yuzuru Hanyu

von Katrin » Mi 18. Sep 2019, 00:10

Wirklich ein cooler Bruder
(nicht von mir, das ist die Übersetzung der Bild-Überschrift)

Re: Yuzuru Hanyu

von Sarah » So 15. Sep 2019, 20:18

Auf Instagram hat yuzurujournals gepostet, dass Hanyu sich nicht sicher ist, ob er in Peking 2022 antreten wird. Dass er es nur tun will, wenn er die beste Version seiner selbst zeigen kann und auch gewinnen kann. Damit einher geht, dass er dann alle Quads zeigen muss. Und dass er aktuell den 4A landen will.
Quelle: juzurujournal / Instagram , https://www.instagram.com/yuzurujournal/

Nach oben