Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.
Smilies
:clap: :D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :1huh: :1smiley: :1laugh: :1cheesy: :1grin: :1wink: :1tongue: :1kiss: :1rolleyes: :1cool: :1lipsrsealed: :1undecided: :1embarassed: :1shocked: :1sad: :1cry: :1angry: :angel: :crazy: :eh: :problem: :shh: :shifty: :sick: :silent: :think: :thumbdown: :thumbup: :wave: :wtf:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Tarancalime » Mi 2. Okt 2019, 15:32

Karl-Heinz Krebs hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 07:51
Observer hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 01:22
Ebenso du liebe Katin, die sich hier immer gegen Droysen gestellt hat und schon fast als Fajfr groupie rüber kamst. Es ist Zeit zum Nachdenken liebe Leute.
Also ich kann nicht erkennen, dass sich Katrin auf die Seite von Fajfr gestellt hat. Sie hat lediglich immer darauf hingewiesen, dass Fajfr unschuldig ist, bis ihm eine Schuld zweifelsfrei nachgewiesen ist.
Bisher konnte Fajfr in dieser Sache auch noch keine Schuld nachgewiesen werden. Dass die Staatsanwaltschaft wahrscheinlich das Verfahren nicht eingestellt hat, genau weiß das auch die Main-Post nicht, bedeutet nur, dass es Anhaltspunkte für ein Fehlverhalten Fajfrs gibt. Gäbe es belastbare Beweise, hätte die Staatsanwaltschaft schon Klage bei Gericht erhoben. In dubio pro reo
Es bleibt halt die Frage, ob die Staatsanwaltschaft belastbare Beweise bekommt, wenn die Verantwortlichen und der Verband dazu immer nur schweigen und abblocken. Transparenz steht nicht auf deren Liste.

Sieht man ja alles wunderbar gerade drüben in den USA mit Trump und dem Amtsenthebungsverfahren als besonders krasses Beispiel.

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Katrin » Mi 2. Okt 2019, 12:14

Melanie Jäger ( die auch den ersten Artikel in der Main Post schrieb, der alles ins Rollen brachte) schreibt über den jetzigen Sachstand:
Kommentar: Das Schweigen der Eislauf-Union ist ein Skandal.
Der Artikel schliesst mit, Zitat: "Es fehlt nicht nur an Kompetenz in der Führung, sondern auch an Anstand. Ein personeller Umbau an der Spitze der DEU ist dringend notwendig. Nicht irgendwann. Jetzt! "

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Karl-Heinz Krebs » Mi 2. Okt 2019, 07:51

Observer hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 01:22
Ebenso du liebe Katin, die sich hier immer gegen Droysen gestellt hat und schon fast als Fajfr groupie rüber kamst. Es ist Zeit zum Nachdenken liebe Leute.
Also ich kann nicht erkennen, dass sich Katrin auf die Seite von Fajfr gestellt hat. Sie hat lediglich immer darauf hingewiesen, dass Fajfr unschuldig ist, bis ihm eine Schuld zweifelsfrei nachgewiesen ist.
Bisher konnte Fajfr in dieser Sache auch noch keine Schuld nachgewiesen werden. Dass die Staatsanwaltschaft wahrscheinlich das Verfahren nicht eingestellt hat, genau weiß das auch die Main-Post nicht, bedeutet nur, dass es Anhaltspunkte für ein Fehlverhalten Fajfrs gibt. Gäbe es belastbare Beweise, hätte die Staatsanwaltschaft schon Klage bei Gericht erhoben. In dubio pro reo

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Observer » Mi 2. Okt 2019, 01:22

Ziehen wir kurz mal eine Zwischenbilanz, welche mit einigem juristischen Hintergrundwissen neutral gezogen werden kann: Droysen äussert seine Erlebnisse über Gewalt, Demütigung und Bedrohung, welche er durch Trainer Fajfr als minderjähriger erleben musste. Der Fall wird durch die Medien aufgenommen und landesweit verbreitet. Dies wäre - basieren die Aussagen und Anschuldigungen nicht auf Fakten und Glaubwürdigkeit - eine schwere Verleumdung. Das sah auch Fajfr so und erstattete Anzeige diesbezüglich gegen Droysen, nachdem dieser sich nicht durch Fajfrs Anwalt nötigen liess.

Somit ist nun die Staatsanwaltschaft gefragt, welche Ermittlungen aufnimmt. Dies muss sie aus zwei Gründen tun. Erstens weil Fajfr mit seiner Klage diese anstösst, da ja nurErmittlungen ergeben können, ob Droysen das alles erfindet oder ob die Aussagen zutreffend sein können. Und zweitens, weil Kindsesmisshandlung ein Offizialdelikt ist und von Amtes wegen verfolgt wird.

Nun hat die Staatsanwaltschaft die Klage von Fajfr abgewiesen, was bedeutet, dass die Aussagen von Droysen als zutreffend betrachtet werden. Die Ermittlungen buw. das Verfahren gegen Fajfr wurde aber nicht beigelegt, was nochmal einiges aussagt. Fajfr hat sich mit der Klage gegen Droysen also keinen Gefallen getan und war wohl auch nicht von einem fähigen Anwalt beraten. Denn nun wird er sich den Geistern stellen müssen, die er selber rief. Die DEU wird er gleich mit in den Abgrund reissen und die Eltern, welche ihre Kinder missbrauchen wollten um Fajfr rein zu waschen, bekommen auch langsam ein Problem.

Ebenso du liebe Katin, die sich hier immer gegen Droysen gestellt hat und schon fast als Fajfr groupie rüber kamst. Es ist Zeit zum Nachdenken liebe Leute.

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Katrin » Di 1. Okt 2019, 21:55

Eben erschienen in der Main-Post, mit der Überschrift "Verfahren eingestellt: Eiskunstläufer Droysen darf Vorwürfe weiter äußern" .
Zitat: "Das Ermittlungsverfahren gegen den Würzburger Eiskunstläufer Isaak Droysen (19) wegen falscher Verdächtigung ist eingestellt worden. Das geht aus einem der Redaktion vorliegenden Schreiben der Staatsanwaltschaft Würzburg an Isaak Droysen hervor."
Ob gegen Fajfr ein Ermittlungsverfahren eröffnet wird, ist weiter nicht geklärt.

Weiterhin beleuchtet der Artikel einen weiteren Fall, der mit einem anderen Trainer zu tun hat, der wegen grenzüberschreitenden Verhaltens gegenüber minderjährigen Sportlerinnen vom Verband schon suspendiert war. Danach arbeitete er wieder als Trainer freiberuflich, in keinem Anstellungsverhälntnis zum Verband.
Der Artikel schliesst mit einem Kopfschütteln über die DEU - Versuche, sich rauszureden: Müssen Eltern einen von der DEU lizensierten Trainer nochmals hinterfragen, dessen Führungszeugnis einholen ? Weil: Führungszeugnis und die Unterschrift unter dem Ehrenkodex sind in der Deutschen Eislauf-Union seit Jahren Voraussetzung, um überhaupt eine Trainerlizenz in Deutschland zu bekommen.
Von mir nochmals angemerkt: Die DEU legt Wert auf die Aussage, dass sie Fajfr in der Rehabilitation nach seinem Fehltritt stützen wollte.

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Katrin » Sa 28. Sep 2019, 12:47

@Leila :Ich kannte Drozen als jemand, der später Eiskunstlauf-Trainer werden wollte. Er muss gewusst haben, dass er ohne handfeste Beweise, es steht Wort gegen Wort - im Zweifel für den Angeklagten Fajfr -mit diesem Öffentlichkeits-Gang den entgültigen Bruch mit der DEU schon vollzogen hatte.

Daher mein "Angriff" gegen Droyzen. Finde es gut, dass Du dieses Wort in Anführungszeichen gesetzt hast.
Mein "Angriff" gegen Droyzen ist lediglich der Ausdruck meiner Enttäuschung, dass er sich so gegen sein jahrelang geliebtes Eislaufen gewendet hat.

Und danke für die Inhalts-Angabe des SZ - Artikels !

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Leila » Sa 28. Sep 2019, 11:37

Katrin, ich verstehe die "Angriffe" auf einen, der öffentlich gesagt hat, was ihm passiert ist nicht. Warum hat er etwas vergeigt? Kuschelkurs mit denen, die nichts tun, hat in all den Jahren nichts gebracht und ich bezweifle, daß der junge Mann im deutschen Eiskunstlauf etwas werden möchte (so das überhaupt möglich ist). Droysen hat die Diskussion angestoßen und das ist gut und richtig so! Immerhin hat der DOSB die DEU jetzt gezwungen tätig zu werden - zumindest in höheren deutschen Verbandskreisen ist durchaus eine Sensibilität für das Thema da. Es geht um Kinder und Jugendliche, das sollten wir nicht vergessen. Im Unterschied zur DEU, die Fajfr nach seiner Verurteilung einfach hat wieder arbeiten lassen (freiberuflich natürlich, damit man nicht zuständig ist), hat der DOSB ihn als Trainer bei Olympischen Spielen nicht zu gelassen - das ist auch ein Zeichen. Im Artikel der Süddeutschen steht auch, dass Droysen Fajfr nicht angezeigt hat - der ihn aber wohl (wegen Verleumdung). Die Polizei hat die Ermittlungen nach Droysens Aussagen selbständig auf genommen und auch das ist gut und richtig so. Letztlich nichts Neues in diesem Artikel, lediglich ein roundup der Ereignisse und eine durchaus verständliche Verwunderung darüber, wie sich bestimmte Leute (u.a. DEU, Vize-Vereinschef Oberstdorf) in der Sache verhalten.

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Katrin » Sa 28. Sep 2019, 10:16

Habe kein Abo der Süddeutschen.

Kiira Korpi beklagt die finnische Trainerkultur, Artikel vom 20.9. Laut Korpi seien in Finnland, wo der "wilde russische Trainingsstil nachgeahmt werden möchte", " geistiger Missbrauch, Belästigung, Herabsetzung, Mobbing und Schreien ... an der Tagesordnung." Die Fitness eines eislaufenden Kinders wird dort so beurteilt: Je dünner umso besser, sie deutet das schon 2018 an in diesem Video; Kiira hatte Esstörungen, gibt sie zu.

Wie Kiira inhaltlich mit dem Thema umgeht ist viel eleganter als die Methode von Droyzen, sie nennt keine Namen. Sie kann sich durchaus noch im finnischen Eiskunstlauf später sehen lassen als Reformerin. Diese Chance hat sich Isaak in Deutschland mit dem offenen Bruch der DEU gegenüber vergeigt.

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Karl-Heinz Krebs » Sa 28. Sep 2019, 07:22

Die Süddeutsche Zeitung beschäftigt sich heute ebenfalls mit dem Thema. Der Artikel ist allerdings kostenpflichtig. Vielleicht wohnt ja jemand im Einzugsbereich der Zeitung und kann uns erzählen, ob es etwas Neues gibt.

https://www.sueddeutsche.de/sport/eisku ... duced=true

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

von Tarancalime » Fr 20. Sep 2019, 16:22

https://taz.de/Vorwuerfe-gegen-Eiskunst ... -vdb9Of_bQ

Solang dieses Einzelkämpfertum auf allen Seiten nicht aufhört, siehts für eine Reform im Leistungssport Eiskunstlauf sehr schlecht aus.

Nach oben