Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.
Smilies
:clap: :D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :1huh: :1smiley: :1laugh: :1cheesy: :1grin: :1wink: :1tongue: :1kiss: :1rolleyes: :1cool: :1lipsrsealed: :1undecided: :1embarassed: :1shocked: :1sad: :1cry: :1angry: :angel: :crazy: :eh: :problem: :shh: :shifty: :sick: :silent: :think: :thumbdown: :thumbup: :wave: :wtf:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von maja. » Di 6. Nov 2018, 12:37

Nun bin auch ich wieder zurück und würde noch kurz ein paar Eindrücke wiedergeben. Zu den Programmen eher weniger, da wurde ja schon viel im GP-Thread geschrieben. Eher so zum ganzen Drumherum.

Auf jeden Fall muss man ein solches Event als Fan mal erlebt haben, es hat sich 100prozentig gelohnt. Der Ticketpreis kommt mir im Nachhinein auch durchaus angemessen vor. Immerhin konnte man 4 Tage komplett in der Halle verbringen, an unserem längsten Tag waren das unglaubliche 15 Stunden :lol: . Bisschen verrückt sollte man also sein.
Die Atmosphäre, die Stimmung, die Halle selbst, das Beobachten der Kameraleute und der Fotografen, die Arbeit der Hallensprecher - sowas hat man vorm Bildschirm einfach nicht. Man begegnet den Trainern ( Mishin haben wir z.Bsp. kurz im Stadtzentrum auf der Straße gesehen ), den Läufern, man kann sie über viele Stunden letztendlich beobachten - auch das ist einmalig. Irgendwie war es dort so normal. Jetzt, wieder zu Hause, wird mir das erst so richtig bewusst. Eben erstmal sacken lassen.

Die Begegnung oder das Erleben der Hanyu-Fans war vielleicht für uns etwas verstörend, aber eben eine andere Kultur, mit anderen Regeln. Auch eine interessante Erfahrung.
Die witzigste Episode zum Hanyu-Hype war für mich der Moment nach der Kür. Yuzu wollte sich verbeugen, wartete auf die Ansage des Hallensprechers. Der konnte aber grad nicht, weil er den Stofftier-regen selbst mit dem Handy filmte und keine Hand frei hatte. Also stand Yuzu da und wartete, guckte den Sprecher direkt an - nix. Dann sprang die Sprecherin ein, die sonst eher den finnischen Part übernahm. Schaut euch die Stelle ruhig noch mal an. :lol:

Fazit, ganz kurz: unbedingt wieder, hat viel Spaß gemacht, unvergessliche Tage!!!!!!!!! :clap:

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von Tarancalime » Fr 2. Nov 2018, 10:35

maja. hat geschrieben:
Do 1. Nov 2018, 17:41
Leona Hendrixx war die erste heute morgen, schien wieder gesund zu sein. Zagitova wie gewohnt souverän und immer ein Lächeln im Gesicht. Sakamoto ist einmal sehr heftig gestürzt, seitlich , und hat dabei mit dem Kopf aufs Eis aufgeschlagen. Sah richtig schlimm aus. Sie fasste sich auch immer wieder an den Kopf, lief danach dennoch unbeirrt weiter. Trotzdem sah die rechte Wange knallrot aus, das wird bestimmt noch blue, aua. Tapferes Mädchen.
Im Eistanz kenn ich mich ja so garnicht aus. Zwei deutsche Paare, haben mir persönlich gut gefallen, obs wirklich gut war, keine Ahnung. Sorry
Ich bin zwar nicht vor Ort, aber ein Eistanzkumpel von mir, den frag ich auf Wunsch gerne nach Einzelheiten zum Eistanz. Ich kenne Kati Müller und Tim Dieck persönlich und auch ihren Trainer Vitali Schulz, da sie ja in Dortmund trainieren, wo ich auch manchmal aufs Eis gehe. Also kein Problem da zu sagen, ob der Tango Romantica Pattern korrekt getanzt wird im RD oder nicht. ;-). Der FD von Kati und Tim ist sehr schön, allerdings ein ernstes Thema..mal sehen wie es ankommt. Shari Koch und Christian Nüchtern sind das 2. Eistanzpaar, sie trainieren bei Stefano Caruso und Barbara Fusar-Poli in Mailand, aber ab und zu auch in Berlin, da Stefano ja auch mal für Deutschland gelaufen ist.

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von Henni147 » Do 1. Nov 2018, 19:23

Von mir auch vielen lieben Dank für den Bericht!!! Absolut super :thumbup:

Arme Kaori. Der Sturz klingt wirklich böse... Hoffe, es ist nichts ernstes passiert. Manchmal spürt man die Folgen erst nach einmal Schlafen...

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von Karl-Heinz Krebs » Do 1. Nov 2018, 18:41

@maja Danke für die Berichte. Fast wie live dabei.

@katrin Richtig. Das war in Barcelona. Ein lebensgroßer Aufsteller und jede anwesende Japanerin wollte unbedingt daneben fotografiert werden - natürlich vor allen anderen.

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von maja. » Do 1. Nov 2018, 17:54

Während die Paare liefen, stieg die Spannung im Publikum spürbar- die Herren schon greifbar nah :shock: , die Aufmerksamkeit richtete sich deutlich mehr nach draußen. Ziegler/ Kiefer haben mir gefallen und auch die Japaner, deren Namen ich gerade nicht parat habe.
So, nun die Herren, Hanyu hatte ich ja schon. Bojan Jin ist für meinen Geschmack ziemlich viel gestürzt, Kolyada fand ich richtig gut, hat ne auffallende Sprunghöhe. Brezyna (wahrscheinlich falsch geschrieben) fehlte. Aufgrund des allgemeinen Geräuschpegels :lol: konnte ich nicht verstehen, ob er nur heute beim Training fehlte, oder ob er abgesagt hat.

Das wars fürs erste, sorry nochmal für die abgehackten Stückchen. Falls noch wer Fragen zu irgendwem hat, nur zu.

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von maja. » Do 1. Nov 2018, 17:41

Leona Hendrixx war die erste heute morgen, schien wieder gesund zu sein. Zagitova wie gewohnt souverän und immer ein Lächeln im Gesicht. Sakamoto ist einmal sehr heftig gestürzt, seitlich , und hat dabei mit dem Kopf aufs Eis aufgeschlagen. Sah richtig schlimm aus. Sie fasste sich auch immer wieder an den Kopf, lief danach dennoch unbeirrt weiter. Trotzdem sah die rechte Wange knallrot aus, das wird bestimmt noch blue, aua. Tapferes Mädchen.
Im Eistanz kenn ich mich ja so garnicht aus. Zwei deutsche Paare, haben mir persönlich gut gefallen, obs wirklich gut war, keine Ahnung. Sorry

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von maja. » Do 1. Nov 2018, 17:28

Zu Yuzuru selbst, er schien fröhlich, gesund, faxte mit den Trainern rum, kurz: sieht alles ganz schick aus bei ihm. Er ist das Kurzprogramm gelaufen. Die Kombi hat er versemmelt, hat den ersten Sprung dabei aufgerissen, aber später bzw. auch zuvor hat er die Kombi mehrfach gabracht. Und nein, ein 4A war nicht zu sehen. :clap:

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von maja. » Do 1. Nov 2018, 17:22

Und ebenfalls wie erwartet dreht sich alles um Hanyu. Als ich während einer Pause nach einem Kaffee unterwegs war, brach gerade Massenpanik aus. Die Japanerinnen jeglichen Alters rannten im Vollsprint schreiend durch die Gänge. Erst dachte ich, es sei was passiert, dann wusste ich: Yuzuru himself is in the house. :lol: sobald auch nur eine Schuhspitze zu erahnen war wurde gekreischt, geschubst u d natürlich gefilmt. Und es gab nirgendwo ein Mauseloch für mich. War schon extrem zum fremdschämen. Und nix mehr mit Kaffee für mich, kein durchkommen.

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von maja. » Do 1. Nov 2018, 17:13

So, ihr lieben, hier wie versprochen die ersten Eindrücke aus Helsinki. Gleich vorab, das Netz stürzt gelegentlich mal ab, mein ewig langer gerade getippter Post ist weg :roll: , deshalb gibt's jetzt mehrere kleine Fragmente.
Die Finnen sind super nett, die Sprache klingt echt lustig und so viele blonde Menschen hab ich wie erwartet noch nie zusammen gesehen. Aber nur außerhalb der Halle, drinnen sah es eher nach Asien aus. Geschätzt 80% Japaner.

Re: Mit dem Forum-Team zum Helsinki GP

von Nadine » Mi 31. Okt 2018, 22:22

Wegen eines grippalen Infekts sowie einer noch nicht verheilten Knieverletzung (siehe Presseschau) kann sie nicht teilnehmen.

Nach oben