Eiskunstlauf-Saison 2016/17 (Archiv)

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 1971
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
x 10
Kontaktdaten:

Eiskunstlauf-Saison 2016/17 (Archiv)

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Di 7. Mär 2017, 17:35

Ich gebe zu, ich beschäftige mich erst seit vier Jahren, also mit dem Start des Blogs, intensiv mit den Junioren. Seit dem verfolge ich auch die Junioren-Grand-Prix-Wettbewerbe im Livestream. In dieser Zeit habe ich unter anderem Evgenia Medvedeva, Nathan Chen und Shoma Uno laufen gesehen, als viele mit diesen Namen noch nichts anfangen konnten.
Mal sehen, wer aus dem diesjährigen Jahrgang den Sprung nach oben schafft. Bei den Damen wird sicher von Alina Zagitova und Marin Honda zu hören sein. Bei den Herren ist es schwieriger. Dmitri Aliev und Alexander Samarin sind gut, aber ob es mal für ganz oben reichen wird? Gleiches gilt für Jun Hwan Cha, der mit 16 aber noch jung ist.
Bei den Paaren sind die beiden besten leider nicht dabei. Anastasia Mishina / Vladislav Mirzoev, die Grand-Prix-Sieger, haben sich getrennt, Anna Duskova / Martin Bidar werden wohl bei der Senioren-WM starten. Von diesem Paar halte ich eine ganze Menge.

maja.
Basic Novice
Beiträge: 157
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 22:51
x 1
x 2

Re: ISU World Junior Championships 2017

Beitrag von maja. » Mi 8. Mär 2017, 23:46

Ich hatte das Glück, mir Anfang Oktober den Junioren Grand Prix in Dresden live anschauen zu dürfen. Außer den Aktiven, deren Betreuern bzw. Eltern waren allerdings nur wenige Zuschauer dort. Es gab auch nirgends Werbung für diese doch eigentlich recht große oder zumindest wichtige Veranstaltung.
Am meisten hat mich das ganze "Drumherum" beeindruckt. Man konnte den Sportlern z.Bsp. beim Warmmachen stundenlang zusehen. Und natürlich hab ich die Trainer beobachtet. Allen voran Brian Orser. Der stand einfach kaffeetrinkend irgendwo in einer Ecke. Wäre mein englisch etwas besser u. mein Mut etwas größer, dann hätte ich ihn sicher angesprochen. So blieb es bei einem Foto aus der Ferne, zu dem er mich freundlich nickend ermutigte :D . Als Schützling hatte er den Koreaner Jun Hwan Cha dabei. Und der lief auch ganz ordentlich u. hatte sich ja auch fürs Finale qualifiziert. Allerdings hab ich mir dessen Programm später zu Hause noch mal in Ruhe anschauen müssen, weil Orsers Einlagen an der Bande mich so ein ganz klein wenig abgelenkt hatten :lol: .
Die zweite prominente Trainerin war Anett Poetsch, sie betreute die Dresdnerin Lea Johanna Dastich. Es waren noch andere Damen vom Deutschen Verband da, die ich zwar schon in diversen Aufnahmen gesehen aber namentlich nicht kannte.
Das tschechische Paar Duskova/ Bidar war mir schon beim Grang Prix Finale 2015 aufgefallen. Ich hoffe sehr, dass sie sich bei den Senioren behaupten können. Der Auftakt bei der EM war ja schon ganz beachtlich. Und bei den Ladies hat mir besonders Stanislava Konstantinova gefallen, allerdings weiß ich grad nicht, wie alt sie ist. Sie wird wohl noch bei den Junioren bleiben, das Starterfeld der Senioren bei den Russinnen ist ja ohnehin hoffnungslos überfüllt, wenn man das mal so formulieren darf. Da haben Läuferinnen wie Lipnitzkaja oder Sotnikowa schon den Anschluss verpasst. Irgendwie auch schade.
Tja und dann war da noch der freundliche Moderator des ISU, den man aus dem Vorspann des Livestreams kannte, der so schön deutlich und angemessen langsam englisch spricht, dass selbst ich jedes Wort verstehen kann. Am Ende gabs auch das Siegerinterview mit ihm.
Alles in allem 3 seeeehr lange aber sehr spannende Tage. Hoffentlich mal wieder.

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 826
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: ISU World Junior Championships 2017

Beitrag von Henni147 » Do 9. Mär 2017, 10:59

Ich habe mir mal einige Videos zu Alina Zagitova und Marin Honda angeschaut: wow!

Alina bewegt sich wirklich wie eine Ballerina auf dem Eis. Künstlerisch unglaublich stark, aber auch technisch muss sie sich keineswegs verstecken. Was muss sie aber auch für ein mörderisches Selbstvertrauen haben, über zwei Minuten mit ihrem ersten Sprung zu warten (Junior GPF 2016). Nach 1:50 Minuten stand der Zähler bei den technischen Punkten immer noch bei 9,76. Am Ende der Kür waren es schon 73, 84 Punkte. Irre :shock:

Marin gefällt mir vom Gesamtpaket her auch sehr sehr gut. Ihr Sprünge haben so eine Leichtigkeit und Unvorhersehbarkeit und ihre Bewegungen sind ganz geschmeidig und flüssig - als würde sie über dem Eis schweben. Einfach wunderschön. Ihr Stil erinnert mich etwas an Satoko Miyahara.

Bin sehr gespannt auf die Weltmeisterschaft nächste Woche :)
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1687
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 10
x 12

Re: ISU World Junior Championships 2017

Beitrag von Katrin » Do 9. Mär 2017, 11:54

maja. hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 23:46
Tja und dann war da noch der freundliche Moderator des ISU, den man aus dem Vorspann des Livestreams kannte, der so schön deutlich und angemessen langsam englisch spricht, dass selbst ich jedes Wort verstehen kann. Am Ende gabs auch das Siegerinterview mit ihm.
Der ISU Moderator ist Ted Barton, selbst früher Eiskunstläufer, dann technischer Spezialist, ich höre ihm sehr gern zu, denn er analysiert treffend genau und nie abwertend das Können des Läufers. In einem Artikel vom 23.9.2016 äussert er sich zum Erfolg des japanischen Eiskunstlaufens, der seinen Grund hat in der intensiven Basisarbeit mit den jungen Sportlern.
Zuletzt geändert von Katrin am Sa 11. Mär 2017, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.

maja.
Basic Novice
Beiträge: 157
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 22:51
x 1
x 2

Re: ISU World Junior Championships 2017

Beitrag von maja. » Fr 10. Mär 2017, 23:50

@Katrin : Ted Barton, aha, muss ich mal genauer unter die Lupe nehmen, via youtube ;) . Ich finde ihn eben genau deshalb so sympathisch. Nie stellt er ein Programm schlecht dar. Und wenn mal jemand wirklich einen rabenschwarzen Tag erwischt hat, dann findet er tröstende Worte u. verweist aufs nächste Jahr, in dem dann garantiert alles klappt. Da könnten sich die Herren bei Eurosport u. Co mal ne Scheibe abschneiden.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1687
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 10
x 12

Re: ISU World Junior Championships 2017- junior men

Beitrag von Katrin » So 12. Mär 2017, 08:26

Catalin Dimitrescu ?
Wo war er die ganze Saison 2016/ 17 ? Die letzte mir bekannte Meldung aus eiskunstlauf-blog : In Ostrau /JGP Tschechien 2.9.2016 nicht gestartet wegen Fussverletzung.
Der einzige Starter für Deutschland bei der Junior WM ist Thomas Stoll: Wünsche ihm alles Gute und zwei Programme, mit denen er zufrieden ist.

Octavia
Tulup
Beiträge: 466
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12
x 4

Re: ISU World Junior Championships 2017

Beitrag von Octavia » Mo 13. Mär 2017, 11:38

Karl-Heinz Krebs hat geschrieben:
Di 7. Mär 2017, 17:35
Ich gebe zu, ich beschäftige mich erst seit vier Jahren, also mit dem Start des Blogs, intensiv mit den Junioren. Seit dem verfolge ich auch die Junioren-Grand-Prix-Wettbewerbe im Livestream. In dieser Zeit habe ich unter anderem Evgenia Medvedeva, Nathan Chen und Shoma Uno laufen gesehen, als viele mit diesen Namen noch nichts anfangen konnten.
Mal sehen, wer aus dem diesjährigen Jahrgang den Sprung nach oben schafft. Bei den Damen wird sicher von Alina Zagitova und Marin Honda zu hören sein. Bei den Herren ist es schwieriger. Dmitri Aliev und Alexander Samarin sind gut, aber ob es mal für ganz oben reichen wird? Gleiches gilt für Jun Hwan Cha, der mit 16 aber noch jung ist.
Bei den Paaren sind die beiden besten leider nicht dabei. Anastasia Mishina / Vladislav Mirzoev, die Grand-Prix-Sieger, haben sich getrennt, Anna Duskova / Martin Bidar werden wohl bei der Senioren-WM starten. Von diesem Paar halte ich eine ganze Menge.
Meine Favoriten bei den Junioren sind Samarin, Krasnoshon und Cha. Bei den Juniorinnen ist es Zagitova,. Ob eine der starken Japanarinnen konkurrieren kann, wird man sehen.

Octavia
Tulup
Beiträge: 466
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12
x 4

Isu World junior Championships 2017

Beitrag von Octavia » Mi 15. Mär 2017, 10:56

Ich habe das Kurzprogramm nicht gesehen nur die Ergebnisse gelesen. Enge Spitzenpositionen der 3 Führenden. Verspricht ne spannende Kürentscheidung!

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1687
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 10
x 12

Re: ISU World Junior Championships 2017 - men SP

Beitrag von Katrin » Mi 15. Mär 2017, 11:23

Ergebnis junior men SP
Thomas Stoll darf zufrieden sein, er ist gut mit dem Druck umgegangen, hier der link zu seinem SP.
Keine Ahnung, warum wir in Deutschland immer so kleine Brötchen backen im Eiskunstlauf und sagen müssen: Wenigstens darf er die Kür fahren...aber das ist ein anderes Thema, warum keine Eigen-Gewächse aus Deutschland bis in die Weltspitze kommen.
Seltsam weit hinten auf Platz 16 Daniel Samohin, alle Sprünge verstolpert, übt er zuviel Vierfache ?

Edda 77

Re: ISU World Junior Championships 2017 - Sp Paare

Beitrag von Edda 77 » Mi 15. Mär 2017, 18:57

Gibt es das Video vom KP Paare Thomalla/Kunkel schon irgendwo? Scheint ja gut gelaufen zu sein für die beiden.

Antworten