Eiskunstlauf-Saison 2017/18 (Archiv)

Thomas

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von Thomas » Sa 24. Mär 2018, 13:31

Ich bin mir ja nicht sicher, ob es Zagitova nicht geschadet hat, das Medwedewa nicht dabei war. So lastete die ganze Last auf ihr allein und sie konnte nicht so befreit auftreten wie sonst. Für den Sport an sich ist es meiner Ansicht nach "gut", dass der Bewerb so ausgegangen ist, wie er ausgegangen ist.

maja.
Basic Novice
Beiträge: 157
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 22:51
x 1
x 2

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von maja. » Sa 24. Mär 2018, 14:34

Die Eislaufwelt steht Kopf, irgendwie! Was war denn mit den Jungs heute los? Da war der Wurm drin. :(

Ich brauch schon wieder Rechenhilfe. Die GOE`s gibt es doch bis max. minus bzw. plus 3. Wieso gabs bei Stürzen manchmal minus 4 GOE`s und dann trotzdem den Punkt Abzug für den Sturz? Das würd ich jetzt gerne mal Paul Fenz fragen, der könnte das richtig gut erklären. Ich bin nicht unbedingt ein Fan seines Laufstils ( noch nicht ;) ), aber wow, was ist der Typ sympathisch. Das fiel mir neulich schon auf, als er bei Daniel Weiss in der Komentatorenkabine saß. Also von mir dafür: plus 3 Punkte :lol:

Und ich bin froh, dass der Paarlaufwettbewerb schon rum ist. Sonst würde sich womöglich noch jemand von dem Sturzfestival anstecken lassen........

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1701
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 10
x 15

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von Katrin » Sa 24. Mär 2018, 14:39

Wenn jemand weiss, was mit Bojang los war, bitte melden ! Danke ! Er sei auch vorher nicht beim Training gewesen.

MI's FAN
Basic Novice
Beiträge: 183
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 19:57
x 5
x 2

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von MI's FAN » Sa 24. Mär 2018, 15:13

Also es gab noch nie so eine schlechte letzte Gruppe wie heute. Kann mich nicht an so ein Sturzfestival erinnern. Da muss sich dringend etwas ändern. So verliert der Sport an Anziehungskraft auf das Publikum. Gut ist, dass es viele moderne Musiken gab, das gefällt mir. Muss auch sagen, dass mir von PaulFentz die Musik Games of throns gefallen hat. Naja ein Läufer wie Yagudin hätte daraus sowas wie den Gladiator gemacht, da muss PaulFentz noch an der Ausstrahlung arbeiten. Brezina hat mir super gut gefallen. Misha Ge war toll und Aliev ebenfalls.
Nathan Chen hat das verdient gewonnen und seine Quads waren beeindruckend, aber sorry ich sehe da keine Choreografie oder etwas derartiges. Also ich denke Daniel Weiss hat der vollkommen recht mit den PCS, da muss sich viel tun in Zukunft.

Ich hoffe, dass uns die Eistänzer für das heutige Sturzfestival entschädigen und wir viele schöne Programme zu sehen bekommen.

Benutzeravatar
Nafetaks
Advanced Novice
Beiträge: 259
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50
x 3
x 3

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von Nafetaks » Sa 24. Mär 2018, 15:29

Das war leider keine Werbung für diese doch eigentlich so schöne Sportart, weder heute bei den Herren noch gestern bei den Damen. Ich hoffe, die kommenden Änderungen tragen dazu bei, dass sich das in der nächsten Saison wieder zum besseren wandelt.

Bild

Bild

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 826
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von Henni147 » Sa 24. Mär 2018, 17:04

MI's FAN hat geschrieben:
Sa 24. Mär 2018, 15:13
Also es gab noch nie so eine schlechte letzte Gruppe wie heute. Kann mich nicht an so ein Sturzfestival erinnern. Da muss sich dringend etwas ändern. So verliert der Sport an Anziehungskraft auf das Publikum. Gut ist, dass es viele moderne Musiken gab, das gefällt mir. Muss auch sagen, dass mir von PaulFentz die Musik Games of throns gefallen hat. Naja ein Läufer wie Yagudin hätte daraus sowas wie den Gladiator gemacht, da muss PaulFentz noch an der Ausstrahlung arbeiten. Brezina hat mir super gut gefallen. Misha Ge war toll und Aliev ebenfalls.
Nathan Chen hat das verdient gewonnen und seine Quads waren beeindruckend, aber sorry ich sehe da keine Choreografie oder etwas derartiges. Also ich denke Daniel Weiss hat der vollkommen recht mit den PCS, da muss sich viel tun in Zukunft.

Ich hoffe, dass uns die Eistänzer für das heutige Sturzfestival entschädigen und wir viele schöne Programme zu sehen bekommen.
Ich stimme dir in allen Punkten zu! Wobei ich bis zur letzten Gruppe noch wirklich euphorisch war. Das war qualitativ klasse und bestes Unterhaltungsfernsehen!

Ich würde nur noch Kazuki Tomono aus Japan erwähnen. Ist eigentlich "nur" als Ersatz für Yuzuru ins Team gerückt und hat mit Shoma Team Japan mit einer wirklich tollen Kür den wichtigen dritten Startplatz für die Heim-WM in Saitama gesichert!!

Was wäre das für ein tolles Trio: Yuzuru, Shoma und Kazuki zusammen zu Hause in Saitama 😍😍😍
Shoma war diesmal leider angeschlagen, hat aber wirklich toll gekämpft bis zum Ende! Die letzten Minuten waren großartig!
Ich hoffe, dass alle drei nächste Saison voll auskuriert ins Rennen gehen können. Shoma kann viel mehr als das, was er hier in Mailand gezeigt hat und Yuzuru hat sehr gefehlt in der letzten Gruppe.

In Japan ist wahrscheinlich schon Autokorso, dass sie mit sechs Spots in den Einzelwettbewerben starten dürfen. Das war gestern Nachmittag so alles andere als zu erwarten gewesen.
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Fellow
Kunstläufer
Beiträge: 62
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 22:10

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von Fellow » Sa 24. Mär 2018, 17:11

@ maja: au ja, da schließe ich mich an. Von mir aus könnten wir die nächsten Male auch nur noch Paul Fentz als Kommentator haben, nur wäre es auch schade, wenn wir den besten deutschen Läufer auf dem Eis entbehren müssten :D
Ich kann auch mit seinem Kürprogramm ganz gut leben und habe kein Problem mit dem Kostüm, aber es scheint auf jeden Fall zu polarisieren.

Edda 77

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von Edda 77 » So 25. Mär 2018, 07:54

Mir hat der Kürvortrag von Kavita Lorenz und Joti Polizoakis recht gut gefallen. Im Vergleich zum letzten Jahr hat sich besonders Kavita in ihrem Ausdruck gesteigert. Sie wirkt eleganter. Ein Pluspunkt der beiden für mich als Zuschauerin ist ihr natürlicher Ausdruck auf dem Eis. Bei einigen Top-10-Paaren ist mir das manchmal zu viel Drama. Ich denke, Platz 10 bei einer WM liegt bei ihnen in den nächsten 4 Jahren bestimmt noch drin. Auch in der Kommentatoren-Kabine kommen die beiden für mich gut rüber.

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 2001
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
x 11
Kontaktdaten:

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » So 25. Mär 2018, 10:44

Da gebe ich Dir Recht Edda. Ich bin aber voreingenommen, weil ich die Kavita total süß finde. Weil wir gerade bei süß sind: Weiß jemand wer die attraktive junge Frau ist, die immer bei Aliev sitzt?

Pukitsch
Freiläufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 21. Aug 2017, 11:52

Re: Weltmeisterschaft 2018 (Mailand)

Beitrag von Pukitsch » So 25. Mär 2018, 12:17

Ich stimme euch ebenfalls zu 100% zu, dass man die letzte Gruppe kaum mit anschauen konnte. Ich war
ebenfalls kurz davor, den Fernseher auszuschalten. Ich bin jetzt auch nicht wirklich ein Fan von Nathan Chen,
aber muss trotzdem zugeben, dass er mir den Tag gerade noch so gerettet hat :lol:

Ich gebe euch auch absolut Recht, dass man die Wertigkeit der Components anpassen muss. Allerdings glaube ich
ehrlich gesagt nicht, dass "nur" die Quads an sich schuld an diesem Sturzfestival waren. Natürlich kann man sagen,
wenn sie die nicht springen würden, dann wären sie auch nicht so viel gestürtz - das ist schon klar. Aber ich
denke, dass eine WM so kurz nach Olympia einfach viel zu viel für die Sportler ist. Für absolut jeden war der
Saisonhöhepunkt die OWGs, so kurz danach nochmal einen Leistungspeak zu haben ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.
Auch das Desaster von Zagitova bei den Damen kann ich mir eigentlich nur so erklären. Rein vom Gefühl her ist man
eigentlich nach Olympia schon halb in der Planung für die neue Saison. Ich kann die aktuelle Diskussion um die
Abschaffung der WM im Olympia-Jahr also durchaus nachvollziehen, auch wenn man als Argument dafür natürlich sagen kann, dass dann diejenigen mal zum (Medaillien-) Zug kommen können, die normalerweise hinter den Top-Favoriten landen,
die ja regelmäßig nach Olympia die WM auslassen.

Auf jeden Fall ein echt schwieriges Thema mit vielen Pros und Kontras... mir haben alle, die es hier jetzt total vergeigt haben einfach nur Leid getan. Man hat ihnen einfach angesehen, dass sie alle nicht mehr konnten.

LG

Antworten