Daisuke Takahashi

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2016
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Daisuke Takahashi - Hyoen 2019

Beitrag von Katrin » Sa 27. Apr 2019, 18:29

Die Eisshow Hyoen 2019, 26.7.- 28.7. in der Yokohama Arena ist das Aushängeschild für die Sommerolympiade 2020 in Tokio. Daisuke Tahakashi auf dem Titelbild.

Die Show basiert auf der Geschichte des Edelmanns Genji, einer Novelle aus dem 11. Jahrhundert.
Genji ist "ein Edelmann, der das Mondlicht reflektiert", gespielt von Daisuke Takahashi.
Sein Gegenspieler ist "ein Prinz, geboren um das Licht des Tages zu erben", gespielt von Stephane Lambiel.
Wenn man hier die Bildchen der einzelnen Personen anklickt kann man in etwa erahnen ( das Übersetzungsprogramm redet manchmal in Rätseln), wie der plot ist.

Einen Vorgeschmack gabs in der Eröffnungsfeier von Saitama, eine Szene unter anderem mit Stephane Lambiel, Nobunari Oda und Shizuoka Arakawa. Stephane bekam mehr Beifall als Nobu.

Die Produktion ist hochkarätig, der Regisseur Miyamamoto nicht irgendwer, Kostümberatung durch Vogue Japan.
Daisuke ist der star einer der aufwendigsten Eisshow - Produktionen der letzten Jahre in Japan - wenn nicht DER wichtigsten Show, wie erwähnt, das ist Werbung für Tokio 2020.

KvdPF
Kunstläufer
Beiträge: 93
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 21:13

Re: Daisuke Takahashi

Beitrag von KvdPF » Sa 27. Apr 2019, 18:50

Eine Eisshow ist , glaube ich, nichts, was jemanden extra nach Japan lockt. Das ist mehr etwas für die einheimische Bevölkerung.
Aber vielleicht gibt es ja eine Tournee.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2016
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Daisuke Takahashi

Beitrag von Katrin » Mo 29. Apr 2019, 09:59

@KvdPF Bei dem Aufwand weiss ich auch nicht, drei Auftritte nur ist seltsam.
Aber das ist richtig: NUR wegen der show nach Japan fliegen würde ich trotz aller Verehrung für Daisuke oder das Kabuki Theater auch nicht.

Meldung vom 25 . 4. : Daisuke bekommt nächste Saison wieder die Unterstützung der JSF, hat einen sogenannten "Spezialstatus".
Ein internationaler Einsatz ist nicht ausgeschlossen, Takahashi hat sich noch nicht entschieden.

Meine Meinung: Denke die Eiskunstlauf-Welt würde sich freuen, wenn Takahashi auf internationaler Bühne erscheinen würde. Sicher wird man kein Vierfach - Feuerwerk zu sehen bekommen, aber das erwartet man ja auch nicht bei Takahashi - er ist neben Aymoz einer der grossartigen Künstler auf dem Eis, den die Szene braucht, damit Leute wieder hinschauen, die sonst nur lauter Drehwurm sehen. Das weiss die JSF.
Dai will sportlich aber nicht ganz untergehen, vermutlich wird er irgendeinen quad versuchen ( 4 T, 4F oder 4 S kämen in Frage), und wenn der im Training nicht funtkioniert, wird er einen internationalen Start begraben, aus Selbstachtung.

Wer Hyoen 2017 in voller Länge sehen will mit englischen Untertiteln: Hier auf facebook. Ab 1.16.42 beginnt der Tanz von Izumo no Okuni dargestellt von Daisuke ( nicht auf dem Eis, auf einem Holzboden), hier als Ausschnitt englische Beschreibung unter dem Videolink.
Die volle Sequenz finde ich persönlich besser, vor allem fehlt im Ausschnitt die Schlusspose.

KvdPF
Kunstläufer
Beiträge: 93
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 21:13

Re: Daisuke Takahashi

Beitrag von KvdPF » Mo 29. Apr 2019, 18:43

4S oder 4F hat er noch nie beherrscht, die wird er mit 33 auch nicht mehr erlernen.
Den 4T habe ich zuletzt vor 6 Jahren von ihm gesehen.
Wenn es keine Regeländerung geben wird, wird er es vom technischen Standard nicht schaffen.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2016
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Daisuke Takahashi

Beitrag von Katrin » Do 2. Mai 2019, 14:59

@KvdPF: Leider, es ist richtig.
Sehr wahrscheinlich wird Daisuke nächste Saison international nicht starten. Seinen FS behält er, aber er wird wahrscheinlich ein neues SP bringen, Meldung vom 17.4.. Interessant: Daisuke steckt einen Teil seines Vermögens in den Neubau von Immobilien.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2016
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Daisuke Takahashi

Beitrag von Katrin » Di 18. Jun 2019, 13:28

Katrin hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 14:59
....
Sehr wahrscheinlich wird Daisuke nächste Saison international nicht starten.
....
DOCH !
Daisuke hat seine Einstellung geändert - die kommende Saison wird er, wenn er sich qualifiziert, bei der WM starten !
Haben die Japaner noch drei Startplätze ? Wenn ja, Daisuke sieht keinen Dritten, der ihm diesen Platz streitig machen könnte.

Das wird eine show, sofern Dai sich qualifiziert! Wie ich mich freue zu sehen, wo er landet mit seiner Kunst ohne bisher sichere quads. Das ist nun die Herausforderung für die ISU - wo legt man das Gewicht hin, auf Kunst oder auf quads ? Wenn das Gewicht mittig wäre, dann müsste Dai mit nur triples zumindest einem Vincent Zhou ebenbürtig sein.

KvdPF
Kunstläufer
Beiträge: 93
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 21:13

Re: Daisuke Takahashi

Beitrag von KvdPF » Di 18. Jun 2019, 17:43

Er bringt technisch etwa den selben Standard wie Kihira bei den Frauen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er damit - wenn alles normal läuft- stärker als Tanaka oder Tomono abschneiden wird.

Benutzeravatar
Jenni
Advanced Novice
Beiträge: 482
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Daisuke Takahashi

Beitrag von Jenni » Mi 19. Jun 2019, 00:21

Naja ich sag mal so, dieses Jahr wäre er theoretisch bei der WM dabei gewesen, wenn man nach den japanischen Meisterschaften gegangen wäre.
Das Problem der Läufer wie Tanaka und Tomono ist, dass sie nur in der Theorie technisch mehr bieten, in der Praxis aber oft schwächeln, da wäre vlt jemand mit seinem Standing international sogar weiter vorne als sie.
Es kommt vor allem auf die japanische Meisterschaft an, wenn er da wieder abschneidet wie letztes Jahr(auch wenn den zweiten Platz manche Menschen geschenkt fanden), dann ist er bei der WM dabei.

Viel interessanter für mich als die WM ist, dass er internationale Wettbewerbe nicht ausschließt und das allein finde ich eine Bereicherung für den Sport derzeit.

Was dann in den nächsten Jahren folgt mit den Junioren die jetzt schon Vierfache springen muss man sehen.

KvdPF
Kunstläufer
Beiträge: 93
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 21:13

Re: Daisuke Takahashi

Beitrag von KvdPF » Do 20. Jun 2019, 10:45

Katrin hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 13:28
Das ist nun die Herausforderung für die ISU - wo legt man das Gewicht hin, auf Kunst oder auf quads ?
Es wird in dieser Frage keinen Schritt zurück mehr geben.Denn dann sind wir wieder beim 6,0-System und den Problemen in den 80er Jahren.
Ich gehe davon aus, dass bei den Damen in Kürze Quads im SP zugelassen sind und bei den Herren in absehbarer Zeit Quads ein Pflichtelement im SP sein werden.
Es muss sich aus meiner Sicht auch in den Programmkomponenten bemerkbar machen, wenn ein Läufer bewusst ein niedrigeres Risiko wählt.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2016
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Daisuke Takahashi

Beitrag von Katrin » Do 20. Jun 2019, 11:40

@KvdpF : Diese ganzen Anzeichen sprechen dafür, da gebe ich Dir vollkommen recht.
Wer weiss, vielleicht will man ja gerade Takahashi zurückhaben, dass er die Waage wieder ausgleicht, also ich hoffe immer noch ein wenig. Daisuke ist ein anderes Kaliber als Jason ( meine subjektive Ansicht).

Woher nimmt Takahashi denn seinen Mut, nun wirklich internationale Wettbewerbe wieder angehen zu wollen ?
Entweder er bekam einen höchstinternen Hinweis gerade wegen dieser quad Flut "die ISU vermisst Kunst, man wünscht sich ein Gegengewicht auf internationaler Bühne, um abgewanderte Zuschauer wiederzuholen ".
Oder er hat wirklich nun seinen 4T und seinen 4 S stabil ( was ich nicht denke, tut mir leid, Dai).

Antworten