Yuzuru Hanyu

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 363
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von MaiKatze » So 22. Apr 2018, 10:29

Wenn man das mit der kleinen Menschenmenge in Oberstdorf vergleicht, als Aljona und Bruno gefeiert wurden....ich glaube auch Laura Dahlmeier wurde zum Dorfplatz oder was auch immer gefahren, aber hier wohnen natürlich auch viel weniger Leute als in Japan.

Das hat mit Ruhm wahrscheinlich weniger zu tun. Hast du noch nie was von mobbing gehört? 'Ijime' nennt sich das in Japan und ist da sehr, sehr verbreitet. Dieses man solle sich doch bitte umbringen, ist da eine gern gesehene Ansage. Kann schon brutal sein. Aber ich denke, das sind doch Minderheiten. Sieht man doch an den Massen da an der Straße, die ihren Yuzuru lieben. Die, die Hassbotschaften verbreiten, bekommen viel zu viel Aufmerksamkeit im Vergleich zu denen, die Liebesbotschaften verbreiten. Ist doch denen ihr armseeliges Problem. Yuzuru hat zwei Olympische Goldmedaillen im Eiskunstlauf! Was haben diese Spinner denn so zu bieten an Leistung? Eben. Ignorieren!
Shoma Numero Uno

Octavia
Tulup
Beiträge: 360
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Octavia » So 22. Apr 2018, 15:26

@Maikatze :stimme Dir vollkommen zu. Leider haben die sozialen Netzwerke offenbar entweder keine Möglichkeiten oder nicht den entsprechenden Willen, Mobbing zu unterbinden.

Benutzeravatar
Nafetaks
Kunstläufer
Beiträge: 164
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Nafetaks » So 22. Apr 2018, 18:01

Dieses längere Video hier hat schon etwas beängstigendes ... :shock:


Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 363
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von MaiKatze » So 22. Apr 2018, 19:03

Nachdem die deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister wurde, kamen sie 2014 in Berlin mit einer Sondermaschine an und fuhren dann 4 Stunden quer durch die Hauptstadt. Die Straßen waren gesäumt mit Menschen und nach Stunden liessen sie sich am Ende von beigeisterten Menschenmassen an der Fanmeile feiern. Ist das wirklich so ein großer Unterschied? Er ist eben ihr Held. Das einzige wo man jetzt sagen könnte, oh je, ist weil hier eine Einzelperson gefeiert wird, aber er tritt da eben solo an. Ich denke niemand hat Yuzuru gezwungen, so ein Ding abzuhalten. Das muss er schon selbst gewollt haben, und das Bedürfnis ihm zuzujubeln ist ja nun auch offensichtlich da. Ich glaube, manch anderer Sportler hätte das nicht gemacht, aber so ist jeder eben anders gestrickt. Dieser Moment, der Ruhm, das alles ist vergänglich und so schnell vorbei. Wenn er das genießt, warum nicht?

Ausserdem ist ja auch bisschen 'Regionalstolz' dabei. Ich denke, da sind Yuzuru Fans aus ganz Japan, aber auch sehr viele aus Sendai die ja viel durchgemacht haben, und dann ist ein Sohn ihrer Stadt, ihrer Gegend, so erfolgreich. Das beflügelt und verbindet.
Shoma Numero Uno

KvdPF
Kunstläufer
Beiträge: 50
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 21:13

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von KvdPF » So 22. Apr 2018, 22:37

Mit dem Empfang der Fussball-Weltmeister kann man das überhaupt nicht vergleichen, wie Du schon sagtest wurden damals 23 Spieler aus mindestens 10 Vereinen nach einem 4 wöchigen sensationell gespielten Turnier empfangen.
Das was ich hier sehe, erinnert mich eher an Auftritte von Michael Jackson oder Take That - also das ist kein Hochleben lassen, das ist eher ein hysterisches Gekreische von jungen und alten Mädchen. Aber egal, es ist trotz allem eine Würdigung seiner sportlichen Leistung.

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 363
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von MaiKatze » So 22. Apr 2018, 22:52

Kann man jetzt tiefer in die Psyche eines 'Fans' einsteigen, da haben bestimmt unzählige Leutchen' ne Diplomarbeit drüber geschrieben, aber ich sehe doch parallelen. Sendai/Japan feiert seinen National/Regionalhelden. Ob das nun übermäßig Frauen sind, oder Männer, ist doch egal. Genauso, wie die Nationalmannschaft gefeiert wird, feiert man auch irgendwie das eigene Land. 'Wir sind Weltmeister!' Nee, ich habe damit null zu tun gehabt, aber so wird das eben empfunden. Japan hat auf der internationalen Sportlerbühne eben nicht so extrem viele Megastars zu bieten. Sigi nannte Yuzuru 'den Usain Bolt des Eiskunstlaufen', British Eurosport 'He's the Messi/the Ronaldo of his sport'. Eiskunstlaufen ist eben mit eine der populärsten Sportarten in Japan, und fristet eben nicht dieses Nischendasein wie hier.

So toll Take That und Michael Jackson auch sind, sie sind irgendwo auch Kunstprodukte, die gepusht werden. Yuzuru und die Nationalmannschaft haben durch sportliche Leistung die wichtigsten Wettbewerbe ihrer Karriere gewonnen und damit Hysterie ausgelöst. Ist das nun bei der Nationalmannschaft irgendwie anders, weil auch Männer da am Straßenrand stehen und mitgrölen, anstatt Frauen die kreischen? Ich weiß es nicht.
Shoma Numero Uno

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 1332
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Mo 23. Apr 2018, 09:32

@Maikatze und @ Octavia : Solche Dinge wie sie gegen Hanyu gesagt werden als Mobbing abzutun finde ich nicht richtig. Ihr verharmlost das alles, seht das als normal an, als eine Art "Ellbogenrempler" .
Wenn Hanyu weiss, dass es in Japan normalerweise "üblich" ist jemandem mit dem Tod zu bedrohen, wenn man ihn nicht mag, warum ist er dann froh, dass die Parade ohne Zwischenfall vorbei ist ?

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 363
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von MaiKatze » Mo 23. Apr 2018, 10:50

Wo verharmlosen wir das denn? Wie willst du sowas verhindern? Auf dem Level, gibt es immer Leute die dich hassen und so einen Müll irgendwo verbreiten. Wer wird universell von allen verehrt? Das Internet mit seiner anonymen Masse, den Hatern macht es das ganze natürlich noch einfacher. Yuzuru Hanyu ist berühmt. Natürlich gibt es dann ein paar Schwachköpfe, die durch ihn Aufmerksamkeit zu erhaschen versuchen. Ich finde, und das ist meine persönliche Meinung, man sollte diese Minderheit ignorieren und ihnen diese Aufmerksamkeit nicht geben. Weil genau das ist, was gewollt ist. Ausserdem ist es sehr wohl ein Unterschied ob irgendein Idiot bei twitter 'bring dich um, Yuzuru Hanyu' schreibt oder ob er konkrete Morddrohungen bekommt. Weiß ich natürlich nicht was da abgeht, aber ich denke er hätte diese Parade nicht abgehalten, wenn er wirklich in Gefahr gewesen wäre.

Und etwas als Mobbing 'abzutun' ist keine Verharmlosung, im Gegenteil, Mobbing ist nicht harmlos. Nicht selten führt das zum Selbstmord des Opfers, weil es das nicht mehr aushält.
Shoma Numero Uno

QuadTwist
Figurenläufer
Beiträge: 46
Registriert: Mi 8. Mär 2017, 20:52

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von QuadTwist » Mo 23. Apr 2018, 14:45

Also wenn ich mich nach meiner subjektiven Einschätzung fragt, dann ist mir es viel lieber die Menschen jubeln einem Eiskunstläufer zu als einer Fußballmannschaft.

Der Fußballhype wird hier in Deutschland doch eher vom biertrinkenden, männlich-hetero genormten Menschen verkörpert, der Helene Fischer auf der Autobahn auf dem Weg nach Hause hört. Brot und Spiele für das Volk. Profit für Einzelpersonen.

Eiskunstlaufen hat halt was mit Kultur zu tun. Mit dem Verständnis und der Empfingung von Bewegung und Musik. Das erscheit mir doch anspruchsvoller. Aber ich kenne Japan noch nicht gut genug, um mir da ein objektiveres Urteil zu erlauben.

Benutzeravatar
Nafetaks
Kunstläufer
Beiträge: 164
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Nafetaks » Mo 23. Apr 2018, 20:06

Mit "beängstigend" meinte ich einerseits den durchgängig hohen "Schreipegel" (bei den Wettbewerben geht das ja immer rauf und runter) und dann auch noch die Frage, ab wann er eigentlich wieder einigermaßen "normal" in seiner Heimatstadt leben kann. Klar, der Hype wird sich nach einiger Zeit wieder verflüchtigen, aber momentan ist es einfach extrem (auch wenn sicher ein Teil der Leute von außerhalb der Stadt gekommen sind).

Antworten