Yuzuru Hanyu

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 749
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Henni147 » Mi 30. Mai 2018, 16:22

Ich habe seit gestern vermehrt gelesen, dass Leute besorgt um Yuzus Zukunft im TCC sind. Zu viele Neuzugänge, zu wenig Aufmerksamkeit für ihn vom Trainerstab, zu viel negative Wettkampfenergie.

Warum sehe ich das anders:

1. Die Neuzugänge:
Mit Boyang und Jason kommen jetzt zwei Gute-Laune-Magneten ins TCC. Darüber hinaus sind es zwei Läufertypen, die so ziemlich zu 100% das Gegenteil voneinander darstellen (Springer und Künstler).

Yuzu vereinigt diese beiden Pole in sich, hat aber in beiden noch etwas Luft nach oben:
Sprungtechnisch sind der Lutz und Flip noch Baustellen. Von Boyang kann er sich den besten 4Lz der Welt abschauen und Jasons bester Sprung ist der Flip. Na hopla.
Außerdem kämpft Yuzu manchmal noch mit dem Level seiner Pirouetten und Sequenzen. Auch da ist Jason die beste Anlaufstelle im ganzen Läuferfeld.
Wir erinnern uns: Yuzu ist damals aus dem gleichen Grund ins TCC gekommen: er wollte sich von Javi den 4S abschauen.

Mit Jason ist jetzt außerdem ein Läufer im TCC, der Yuzus Englisch-Problem lösen kann. Jason spricht selbst ein bisschen Japanisch, das heißt, wenn Yuzu sich mal bei einem Wort unsicher ist, kann er nachfragen. Da fallen dann die üblichen Hemmungen ab und sie können sich auch über Themen abseits vom Sport unterhalten. Dafür hatten andere Muttersprachler wie Brian oder Tracy keine Zeit.

Aufmerksamkeit vom Trainerstab:
Auch hier sehe ich bei Yuzu keine Probleme. Er ist jetzt selbst der alte Hase im Club und kann den Neulingen zeigen, wo es lang geht. Yuzu kann sich mal ein bisschen "wichtig" fühlen 😂
Außerdem wird er in dem Moment ungeteilte Aufmerksamkeit genießen, sobald es um den 4A geht. Dieser Sprung ist auch für Brian eine Prestigefrage (Mr. Triple Axel 😜) und damit ganz klar Chefsache!

Negative Energie:
Wird nicht viel anders sein als in Gegenwart von Javi. So gut sich die beiden verstanden haben - ein bisschen Neid und Rivalität war da auch in der Luft (besonders nach Boston 2016).
Boyang und vor allem Jason dürften in der Hinsicht sogar besser mit Yuzu auskommen. Jason mag und respektiert ihn sehr. Vielleicht wird genau er es schaffen, den Stubenhocker aus dem Haus zu holen... 😉
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 1209
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Do 31. Mai 2018, 10:08

Hallo Henni,
je mehr ichs durchdenke gebe ich Dir recht, es kann unterm Strich positiv sein für Yuzu. Sofern man das Training richtig aufteilt.
Brian Orser geht da bestimmt pragmatisch ran: Das Bewährte anwenden wie die Schule für Javi nun auch für Bo und eine win-win Situation machen: Bo "lernt" Hanyu den 4 L oder Med eifert Hanyu nach und will 3 A springen lernen. Und Bo heitert Hanyu zwischendurch auf, auch das nicht zu vergessen.
Vor allem den Läufern sagen, sie sollen den Mund aufmachen, wenn irgendwas nicht passt, damit man drüber reden kann, von meiner Sicht ist das am wichtigsten. Yuzu kann das nun nach den vielen Jahren im TCC bestimmt.

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 308
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Jenni » Sa 2. Jun 2018, 11:41

Ich denke Yuzu kann sich mit allem arrangieren und bei allem darf man einfach nicht vergessen, dass heißt überhaupt nicht, dass sie permanent aufeinander hocken. Jeder hat einen eigenen Trainingsplan, andere Wettkämpfe, muss mal in Heimat usw.
Wie viel gemeinsame Trainingszeit ist da wirklich?
Und wie viel Kontakt dann privat besteht, hängt von jedem einzelnen ab. Und über Yuzu wurde schon oft gesagt, dass er eher für sich bleibt.

Ich weiß gar nicht, wo das Problem ist, es trainierten schon immer mehrere Topläufer bei Brian, es kommt einem nur sehr gehäuft vor, weil alle Ankündigungen hinter einander sind und weil die die kommen schon vorher einen Namen hatten.

Außerdem braucht Brian bei den Herren jemand Neues, dem er zum Olympiasieg verhelfen kann. Dass Yuzu nochmal bei Olympia antritt, halte ich für extrem fragwürdig. Und Boyang hat in China dann wohl die besten Chancen.

Grundsätzlich dreht sich nicht alles um Yuzu, er ist ein Teil von TCC, kein Inhaber. Und warum sollte neuer Wind negativ für ihn sein, Konkurrenz beflügelt den Ehrgeiz.
Es hat mit Javi geklappt, warum nicht auch mit Boyang und Jason?
Gleich diese Negativhaltung mag ich gar nicht, es ist doch noch gar nichts passiert.

Octavia
Kunstläufer
Beiträge: 352
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Octavia » Sa 2. Jun 2018, 15:57

Offen gestanden, ist es mir entgangen wer zu Kim Yunas Zeiten als weitere Top-Läufer innen bei Brian Orser trainiert haben. Als Javier und Yuzuru die Spitze bildeten, kann man vielleicht noch Gabrielle Daleman als Hoffnungsträgerin dazu rechnen.
Mit Javier ist ein Spitzenläufer gegangen.
Ich denke Brian hat jetzt als mögliche Olympiasieger nicht nur Boyang Jin sondern auch Evgenia Medvedeva im Sinn.
Angesichts dieses doch erheblichen Zuwachses sind Fragen und Bedenken, wieviel Zeit und Trainer-Zuwendung noch auf den zweifachen Olympiasieger Yuzuru Hanyu entfallen doch berechtigt. Schließlich ist ein großer Teil des Renommees von Orser und dem TCC dem Talent und "working hard" des Yuzuru Hanyu zu verdanken.

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 749
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Henni147 » So 3. Jun 2018, 12:28

Hier WAR ein Instagramm-Foto von Misha mit Yuzu von Fantasy on Ice:

Der Kommentar von Misha hat mich gerade etwas sentimental gemacht...

Hier eine Übersetzung:
"Eine tolle Freundschaft mit dir, nicht nur, wenn du an der Spitze bist, aber auch dann, wenn du am Boden bist. Jetzt ist er ein Superstar, ein Idol, und hat vieles großartiges erreicht. Aber als Freund weiß ich, was er alles durchmachen musste, um heute hier zu sein (obwohl ich es nur zum Teil weiß, denn um eine Person wirklich zu verstehen, "musst du in seinen Schuhen laufen").
Durch das gemeinsame Aufwachsen und Durchstehen von Höhen und Tiefen denke ich, dass wir unsere Freundschaft nun mehr wertschätzen können und Respekt voreinander haben. (Und damit meine ich nicht nur die Fotos).
Er ist eine Person mit vielen großen Talenten, Respekt, Kraft und Fähigkeiten und ich habe viel Respekt vor ihm. Er ist die Person, die sich wirklich viel um seine Fans kümmert.
Ein Superstar zu sein und dieses Leben zu leben, ist eine sehr harte Sache, was sich viele von uns gar nicht vorstellen können. Unsere Freunde glücklich zu sehen ist auch unser Glück, als Freunde und Fans (daran glaube ich).
Ich denke, wir alle wollen ihn glücklich und lachen sehen - nicht nur von außen, sondern auch von innen.
Deshalb wünsche ich mir, dass die Fans verstehen können, dass er auch ein Mensch ist und keine Maschine.
Er hat so viel erreicht, er hat so viel getan und er liebt euch Fans so sehr (und ich weiß, ihr alle liebt ihn noch mehr). In diesem Sinne des gegenseitigen Respekts, bitte kümmert euch umeinander, so wie wir es in unserer Freundschaft tun :) #Danke"
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 749
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Henni147 » Mo 4. Jun 2018, 12:08

Ein bisschen Aufklärungsarbeit zum gestrigen Post von Misha über Yuzu (Misha hat ihn gestern noch gelöscht):
Er wurde von Fans böse angegriffen, er würde Yuzu (insbesondere Fotos mit Yuzu) zur Steigerung der eigenen Popularität missbrauchen.
Gestern ging es bei FaoI so weit, dass Yuzu bei einem spontanen Gruppenfoto mit Misha und Med sein eigenes Gesicht verdeckt hat (mit einem Handtuch und seinen Pooh-Öhrchen).

Ähnliches gilt auch für Med und Javi. Beide haben in letzter Zeit gemeinsame Bilder mit Yuzu von ihren SM Accounts gelöscht und Kommentarfunktionen gesperrt. Der Grund:

Zum einen gibt es exzessive "Shipper", die um jeden Preis wollen, dass sie und Yuzu ein Paar werden. Der ganze Irrsinn geht schon so weit, dass diese "Fans" Fotos und Videos von innigen Umarmungen posten oder selbst Fanfics schreiben oder Bilder zeichnen (mit teils sensiblem Inhalt).
Zum anderen gibt es Hater, die den beiden drohen, die Finger von Yuzu zu lassen.


Kurz: Jeder, der sich Yuzu auf irgendeine Art und Weise nähert, muss im Internet mit schweren Anfeindungen oder anderen hässlichen Unannehmlichkeiten rechnen.
Das bedeutet umgekehrt natürlich auch, dass Yuzu kaum noch mit jemanden in der Öffentlichkeit interagieren darf, ohne dass gleich eine neue Welle losgetreten wird. Das isoliert ihn jetzt schon von einem Großteil seiner Läuferkollegen (Plush, Carolina, Jeff und Scott sind noch wenige Ausnahmen).

Entsprechend genervt und erschöpft sah er auch gestern in Kanazawa aus... Ich weiß nicht, wie lange das noch gut geht. Schon bei CWW hat er öffentlich über Selbstmordgedanken gesprochen und die Serie von neuen Aufregern scheint nicht mehr aufzuhören... 😟
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 1209
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Sa 9. Jun 2018, 08:26

Wie war das Gerücht für die nächste show am Sonntag in Kobe ? Kein Dory-Kostüm mehr ?

Hanyu will weiter englisch lernen und dann auch russisch, um sich mit Plushenko unterhalten zu können ( gefunden in GS).
Nicht schlecht, Yuzu ! Sicher auch gut für seine spätere Karriere als Trainer. Noch ist er ja etwas lautmalerisch unterwegs, selbst auf japanisch, wenn er dieses Talentsuche - Training einmal im Jahr in Japan gibt. Wenn man den Gedanken so weiterspinnt: Plushenko und seine Eislaufakademie, Yuzu wird ihn sicher dort besuchen, oder auch mal arbeiten dort ?

Stellt Euch vor: Man selbst als Eislaufschüler: Plushenko UND Hanyu schauen einem zu.

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 308
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Jenni » So 10. Jun 2018, 21:36

Der Loop ist zurück!
Außerdem hat Yuzu bei Heroes and Future nochmal Hope and Legacy gezeigt!
Nachrichtenvideo hier:
(H&L sieht in dem Licht so toll aus!)

Und zum Interview auf dem JOC Award gibt es jetzt eine englische Übersetzung hier: http://nanoka12.tumblr.com/post/1747009 ... rts-awards

Aus dem Interview über die neuen Programme:
Q: About your new programmes, how far have you progressed (in preparing them)?

A: The music has been decided. I have also more or less settled on the layouts in my mind. I am still unable to comment about the music, and although it is difficult to talk about the new programmes, in a sense, within myself I want to show a new me through these new programmes. With a new resolve in my heart I will skate these new programmes to new music. I hope everyone really looks forward to them, and personally, most of all I want to enjoy skating them.

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 749
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Henni147 » Mo 11. Jun 2018, 14:08

Jenni hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 21:36
Der Loop ist zurück!
[...]
(H&L sieht in dem Licht so toll aus!)
Aye! Der 3F ist auch wieder da, ebenso wie seine 3A+1Lo+3S Kombi (auch wenn der Salchow manchmal gedoppelt war). 4T+3T soll gestern im Training makellos gewesen sein.

Dass er so oft stürzt und stolpert, würde ich noch nicht zu ernst nehmen. Er ist mitten in der Aufbauphase, seine Kondition und Körperkraft ändert sich permanent (Yuzu sagte in Kanazawa, dass er von der Wucht des 3A selbst überrascht war). Ich denke, das wird sich in den nächsten Wochen und Monaten stabilisieren. Solange er sich nicht verletzt, ist alles gut.

Zum Kostüm: es ist wirklich toll in dem gedimmten Licht! Man sieht jetzt die Steinchen auch richtig funkeln und die Farben sind sowieso super 😉

Hier gibt es einen Clip von der Step Sequence (keine überwältigende Qualität, aber immerhin):
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 1209
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Di 12. Jun 2018, 00:47

Auf Bitten des IOC hat Hanyu dem Olympischen Museum ein Paar seiner Handschuhe geschenkt, die er in Pjöngchang benutzte.
Was ich auch nicht gewusst habe: Das Olympische Museum hat wie das IOC den Sitz in Lausanne, Schweiz.

Antworten