Grand-Prix-Serie 2017/18

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 588
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Grand-Prix-Serie 2017/18

Beitrag von Henni147 » Sa 9. Dez 2017, 13:16

Aliona und Bruno 😍😲😢🎉👏

Es war einfach zu schön, um wahr zu sein und dann auch noch ein neuer Weltrekord!!! Das ist die Krönung. Kann mich nur verneigen vor dieser magischen Leistung! Das bei dem Druck durch die bärenstarken Chinesen Wenjing Sui und Cong Han!! Hab immer noch Tränen in den Augen vor Freude 😢😊🤗
Bild

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 320
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Grand-Prix-Serie 2017/18

Beitrag von MaiKatze » Sa 9. Dez 2017, 14:05

Ja, die beiden haben mir das GPF gerettet. Wunderschön, einfach nur Gänsehaut pur.
Shoma Numero Uno

MI's FAN
Kunstläufer
Beiträge: 83
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 19:57

Re: Grand-Prix-Serie 2017/18

Beitrag von MI's FAN » Sa 9. Dez 2017, 14:58

:D Gänsehautprogramm. Habe Bruno und Aljona noch nie so gut gesehen.
Im September dachte ich noch die neue Kür ist nicht so gut wie die Lighthouse-Kür aber heute Wow.................... Und die Chinesen waren wirklich gut, das war bestimmt enormer Druck. Also ich bin absolut begeistert.

Edda 77

Re: Grand-Prix-Serie 2017/18

Beitrag von Edda 77 » Sa 9. Dez 2017, 17:43

MI's FAN hat geschrieben:
Sa 9. Dez 2017, 14:58
:D Gänsehautprogramm. Habe Bruno und Aljona noch nie so gut gesehen.
Im September dachte ich noch die neue Kür ist nicht so gut wie die Lighthouse-Kür aber heute Wow.................... Und die Chinesen waren wirklich gut, das war bestimmt enormer Druck. Also ich bin absolut begeistert.
Ich fand die Vorträge der Eistänzer später fast langweilig, nachdem ich die Paarlauf-Vorträge der Deutschen und Chinesen vorher gesehen hatte. Die Konkurrenz von Aliona und Bruno mit Sui/Han ist genauso spannend wie früher die Duelle von Aliona und Robin mit Volossoshar/Trankow. Wow!!! 8-)

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 958
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Grand-Prix-Serie 2017/18 - GPF exhibition

Beitrag von Katrin » So 10. Dez 2017, 12:40

Umwerfend Capellini/Lanotte mit ihrem Charlie Chaplin-Medley.

Ein Genuss Savchenko/ Massot mit "dance real slow".
Muss den zweimal Hallelujah so kurz hintereinander (nur getrennt durch die Shibutanis) kommen ? Einmal von Higuchi und dann von Kolyada ? Shoma's Sprünge heute ganz "off", sei ihm gern verziehen, und Nathan tobt mit "parachute".
Wo war Camden Pulkinen als Zweiter der Junior Herren ?

Corafan
Figurenläufer
Beiträge: 26
Registriert: Do 28. Sep 2017, 19:13

Re: Grand-Prix-Serie 2017/18 - GPF exhibition

Beitrag von Corafan » So 10. Dez 2017, 16:41

Katrin hat geschrieben:
So 10. Dez 2017, 12:40
Umwerfend Capellini/Lanotte mit ihrem Charlie Chaplin-Medley.

Ein Genuss Savchenko/ Massot mit "dance real slow".
Oh jaaaa, und Chock/Bates waren auch noch richtig klasse. Wow!
Capellini/Lanotte finde ich in den letzten Jahren im Schaulaufen spannender als in der Kür. Die sollten das mal umdrehen.
Aljona und Bruno sind zur Zeit für mich die besseren Eistänzer (außer Papadakis/Cizeron natürlich). Da muss ich Edda zustimmen. Das ging mir heute beim Schaulaufen wieder so.

Schlittschuhkerlchen
Figurenläufer
Beiträge: 28
Registriert: Do 30. Nov 2017, 19:41

Re: Grand-Prix-Serie 2017/18

Beitrag von Schlittschuhkerlchen » Mi 27. Dez 2017, 18:45

Kann mir jemand erklären, wie sich die Läufer für den GPF qualifizieren? Müssen die erst die ganzen Cups machen, um weiter zu kommen? Ich kapiere das noch nicht soo genau. :oops:
Ich meine, sind die Cups so ein Art Auswahlverfahren für die besten 6 für den GPF? Werden da alle Teilnehmer aufgeteilt auf die Cups oder müssen die alle bei einem - welcher Cup ist der erste und warum? - Cup anfangen?
Ich stelle mir das bisschen wie Germanys next Topmodel vor. :lol:

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 296
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Grand-Prix-Serie 2017/18

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Mi 27. Dez 2017, 19:53

Es gibt sechs GP-Wettbewerbe (China, Japan, Russland, Frankreich, USA und Kanada). An ihnen nehmen jeweils 12 Herren und Damen, acht Eiskunstlauf- und zehn Eistanzpaare teil. Für die Platzierung werden Punkte vergeben. Der Sieger jedes GP erhält 15 Punkte, der Zweite 13, dann 11-9-7-5-4-3 Punkte. Dabei gibt es in den beiden Einzeldisziplinen Punkte für die besten acht, in den beiden Paar-Disziplinen für die besten sechs. Die sechs Läuferinnen, Läufer und Paare mit den meisten Punkten erreichen dann das GP-Finale.
Die Teilnehmer an den GPs werden von der ISU gesetzt. Zuallererst erhalten die ersten Sechs der letzten WM zwei Startplätze im GP. Sollten Läufer ihre Laufbahn beendet haben oder verletzt sein, rückt der jeweils Nächstplatzierte auf, bis jeweils sechs Plätze vergeben sind. Falls Läufer verletzungsbedingt bei der WM fehlten, in den zehn Jahren zuvor aber bereits unter den besten sechs bei der WM landeten, erhalten ebenfalls zwei Startplätze. Anschließend wird das Feld weiter aufgefüllt, mit den Läufern auf den Rängen sieben bis zwölf (Einzel) bzw. sieben bis zehn (Paare). Weitere Startplätze gehen hier unter bestimmten Voraussetzungen an neu gebildete Paare, an Teilnehmer des Junior-GP des Vorjahres und Teilnehmer an der Junioren WM , der Challenger Series und so weiter.
Außerdem erhalten die Gastgeber der GP für ihren Heim-GP zusätzliche Startplätze.
Zum nachlesen:
http://isu.org/docman-documents-links/i ... final/file

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 958
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Grand-Prix-Serie 2017/18

Beitrag von Katrin » Do 28. Dez 2017, 10:40

Vielen Dank, Karl-Heinz ! Einiges wusste ich auch noch nicht .

Antworten