Ehemalige Profiläufer

Benutzeravatar
MaiKatze
Advanced Novice
Beiträge: 367
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von MaiKatze » Mi 25. Okt 2017, 23:20

Wunderschönes Showprogramm von Daisuke Takahashi, für alle die ihn vermissen! :(

Shoma Numero Uno

Benutzeravatar
MaiKatze
Advanced Novice
Beiträge: 367
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von MaiKatze » Mi 1. Nov 2017, 14:57

Läufer und Trainer, das trifft auch auf Stephane Lambiel zu. Herrlich ihm hierbei zuzusehen, auch wenn er wie die Herren bei Eurosport schon berichten, seit Jahren den gleichen Mantel trägt - evtl. hat er mehrere davon:

Shoma Numero Uno

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1582
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Ehemalige Profiläufer - Plushenko

Beitrag von Katrin » Mi 1. Nov 2017, 20:06

Plushenko äussert sich zu den Olympischen Spielen, wen er bei den Männern auf dem Podium sieht, ein Artikel vom 31. 10.:
....ich verrate nichts, selbst lesen. Was mich nicht erstaunt: Auf die Frage wer die beste Sprungtechnik hat, antwortet Plushenko mit vierfach "grossartig" vor dem Wort Technik: Nathan Chen.

No ja...weil: Den sichersten 3A hat Hanyu.

Mein post könnte auch in den Olympia -Mix, um dem mal Leben einzuhauchen, aber irgendwie passt er in keinen thread dort.

Octavia
Tulup
Beiträge: 446
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von Octavia » Mi 1. Nov 2017, 20:21

Sehr hübsch, vielen Dank für den Hinweis Katrin. Ja mein Wunsch ist es auch, dass Hanyu wieder Gold holt.

Benutzeravatar
Nafetaks
Basic Novice
Beiträge: 242
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von Nafetaks » Mi 1. Nov 2017, 22:54

Manfred Schnelldorfer, der einzige deutsche Olympiasieger bei den Herren



Offenbar gefallen ihm die heutigen Kostüme der männl. Einzelläufer nicht so gut: ;)
Im Bereich des Herreneiskunstlaufs sollte man sich im punkto Kostüm etwas zurücknehmen. Der Sport ist nach wie vor sehr hart und sehr schwer zu erlernen, was sich auch im Kostüm widerspiegeln sollte.

http://www.ospbayern.de/erfolge/auszeic ... orfer.html

Benutzeravatar
MaiKatze
Advanced Novice
Beiträge: 367
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von MaiKatze » Do 2. Nov 2017, 11:22

*facepalm* Das klingt mir doch sehr nach "Früher war alles besser! Zu meiner Zeit...." Ich verstehe, bei allem Respekt vor der Leistung des Manfred Schnelldorfer, die Korrelation nicht. Wieso muss sich die Härte des Sportes im Kostüm widerspiegeln? Und was ist das für'n Kostüm, das diesen Vorgaben entspricht? Und bei den Damen, ist das natürlich anders. OK. ;)

Aber interessant zu sehen wie vor 60 Jahren so ein Programm aussah, danke Nafetaks.
Zuletzt geändert von MaiKatze am Do 2. Nov 2017, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Shoma Numero Uno

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 826
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von Henni147 » Mo 6. Nov 2017, 08:15

Bild des Tages 😂😂😂

Bild
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Schlittschuhkerlchen
Figurenläufer
Beiträge: 28
Registriert: Do 30. Nov 2017, 19:41

Re: Ehemalige Profiläufer - Tonya Harding und Nancy Kerrigan

Beitrag von Schlittschuhkerlchen » Fr 22. Dez 2017, 22:33

Katrin hat geschrieben:
So 1. Okt 2017, 23:44
Der Skandal um Tonya Harding ist nachzulesen in Spiegel online.
Laut gefundenen Indizien ( Zettel mit der Handschrift Tonya Hardings, die die Planung des Anschlags auf Nancy Kerrigan betreffen) spricht einiges dafür, dass Tonya vorher vom Anschlag ihres Ehemanns und seiner Helfer gewusst hat.

Nancy Kerrigan heute .
Tonya Harding 2017 , hier unvorteilhaft.
Auch ein russischer Artikel vom 30.9. greift das Thema Kerrigan - Harding auf, sehr anschaulich beschrieben, die webpage translation ist verständlich.
Wann kommt denn die Verfilmung ins deutsche Kino? Bin ja erst seit Kurzem an Schlittschuhlaufen und dem Drumherum interessiert und sauge gerade alles so auf, was ich über den Sport finden kann.
ICh finde ja, dass insgesamt gesehen, die Russen in dieser Sportart sehr gut sind, wobei ich selber nicht weiß, wer besser ist von den ehemaligen: Plushenko oder Yagudin? Bei den heutigen Sportlern muss ich mich noch mehr auseinandersetzen.

MI's FAN
Basic Novice
Beiträge: 171
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 19:57

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von MI's FAN » So 24. Dez 2017, 12:41

MaiKatze hat geschrieben:
Do 2. Nov 2017, 11:22
*facepalm* Das klingt mir doch sehr nach "Früher war alles besser! Zu meiner Zeit...." Ich verstehe, bei allem Respekt vor der Leistung des Manfred Schnelldorfer, die Korrelation nicht. Wieso muss sich die Härte des Sportes im Kostüm widerspiegeln? Und was ist das für'n Kostüm, das diesen Vorgaben entspricht? Und bei den Damen, ist das natürlich anders. OK. ;)

Aber interessant zu sehen wie vor 60 Jahren so ein Programm aussah, danke Nafetaks.
Sehe ich genauso. Denke die Kleidung ist so wie sie jetzt ist Ok. Hatte mir vor kurzen noch mal die Olympics von 1998 angeschaut, da muss ich sagen da waren Kostüme dabei die mich an Fasching erinnert haben. Andererseits Philipp Candeloro's Kostüm war auch wie Fasching aber es passte sooooooooooo gut für sein Programm. Eiskunstlauf ist schon irgendwie eine Glitzerwelt und ich bin froh, dass sich die Kleidung geändert hat. Vor 60 Jahren sah es alles so langweilig aus.

Schlittschuhkerlchen
Figurenläufer
Beiträge: 28
Registriert: Do 30. Nov 2017, 19:41

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von Schlittschuhkerlchen » Fr 19. Jan 2018, 10:51

Was haltet ihr vo Tonya Harding bzw. ihre Geschichte?

Antworten