Ehemalige Profiläufer


Benutzeravatar
Nafetaks
Basic Novice
Beiträge: 241
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von Nafetaks » So 4. Mär 2018, 12:44

Johanna: Gab es mal ein lustiges Erlebnis in Ihrer Karriere?
Manfred Schnellberger: Mit acht Jahren war mal ein Schaulaufen auf einem zugefrorenen Tennisplatz angesagt. Es war über 20° Grad kalt und mein Trainer hatte mir verboten mit Handschuhen zu laufen, weil dies ja nicht gut aussieht. Und bei der ersten Kür hatte ich fürchterlich gefroren. Vor der zweiten Kür hatte ich mich auf eine Schallplatte gesetzt, die dafür benötigt wurde. Und die war dann kaputt, und somit musste ich nicht mehr laufen.
https://www.myheimat.de/noerdlingen/kul ... 42126.html

Benutzeravatar
Nafetaks
Basic Novice
Beiträge: 241
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von Nafetaks » Do 22. Mär 2018, 20:28


Katrin
Senior/in
Beiträge: 1571
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Ehemalige Profiläufer - Nobunari Oda

Beitrag von Katrin » Sa 6. Okt 2018, 10:37

Nobu ist immer noch in Hochform , er landete zwei 3 A und einen 4 T bei der Japan Open 2018, zweiter Platz hinter Shoma (ups, was hat denn Nathan gemacht ?), hier das Ergebnis des Männer FS.

Ein Bild vom 5.August 2018 mit Bojang Jin aus https://twitter.com/hashtag/NobunariOda ... de&lang=de
Nobunari Oda - links - und Bojang Jin 5. August 2018.jpg
Nobunari Oda - links - und Bojang Jin 5. August 2018.jpg (45.53 KiB) 2066 mal betrachtet

....das Bild musste hier rein, ich krieg super gute Laune nur beim Betrachten. Wünsche allen ein schönes Wochenende !

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 826
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von Henni147 » Sa 6. Okt 2018, 11:46

Danke für das Foto und den Kurzbericht @Katrin! 🤗

Es ist so schade, dass Nobu nicht mehr aktiv ist. Er hat's immer noch voll drauf!
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Benutzeravatar
Jenni
Junior/in
Beiträge: 522
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Ehemalige Profiläufer - Nobunari Oda

Beitrag von Jenni » Sa 6. Okt 2018, 15:49

Katrin hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 10:37
Nobu ist immer noch in Hochform , er landete zwei 3 A und einen 4 T bei der Japan Open 2018, zweiter Platz hinter Shoma (ups, was hat denn Nathan gemacht ?), hier das Ergebnis des Männer FS.
Nobu war klasse, was für ein Spaßprogramm! Sieht so aus als könnte er easy wieder als aktiver Läufer dabei sein! 🤩

(Nur um das kurz auszuführen: Nathan hatte ein Disaster. Nichts hat geklappt, es hat schon damit angefangen, dass der 4Loop aufgerissen war, die restlichen Vierfachen waren fast alle gestürzt. Auf der haben Seite stand für Nathan am Ende nur noch 3Lz3T, 3A und ein 4T auf der "Haben" Seite.
Im Einlaufen ist ihm der 4Loop noch gelungen.)

Das Highlight von Japan Open war auf jeden Fall Nobunari Oda!

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1571
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Ehemalige Profiläufer

Beitrag von Katrin » So 7. Okt 2018, 20:24

Das stimmt Jenni ! Nobunari's YMCA der JOpen 2018 ist ein Kracher !

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1571
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Ehemalige Profiläufer

Beitrag von Katrin » Mo 31. Dez 2018, 16:02

"Ashley Wagner on the Road to Recovery": Nachdem sie die US-Qualifikation für Pjöngchang nicht geschafft hatte, war da ein Loch, eine Leere für sie, aus der sie sich immer noch rauskämpft.
Die 27 Jährige strebt eine Karriere als Kommentatorin oder als Mitwirkende im Bereich Sportübertragungen an. Eingeschrieben ist sie für die US Nationals 2019, aber sie wird fast sicher nur als Zuschauer dorthin fahren.
Sie macht bei shows mit und ist Trainerin (auf beratender Basis) in Boston.

Der Artikel schliesst:
"Ich kann endlich Freunde auf einen Drink treffen abends an einem Wochentag, das bringt so viel Spass. Ich werde einem Kletter-Club beitreten, das konnte ich vorher nicht, da es als Energieverschwendung angesehen wurde, ich fühle dass mein Leben sich ausweitet."

Ashley wurde 1991 in Heidelberg geboren, ihr Vater war zu der Zeit in Deutschland stationiert. Im Alter von 5 Jahren, nun in Alaska, begann sie mit dem Eiskunstlaufen. Als sie im Fernsehen Tara Lipinski's Olympiasieg mitverfolgte 1998 wollte sie auch an den Olymischen Spielen teilnehmen ( aus dem deutschen wiki - Beitrag zu Ashley Wagner ).


Katrin
Senior/in
Beiträge: 1571
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Nikolai Kolomenkin - Panin

Beitrag von Katrin » Di 26. Mär 2019, 12:07

Die Geschichte dieses Eiskunstlauf- Pioniers hat mich gefesselt.

Nikola Kolomenkin - Panin war Olympiasieger 1908 London in den Spezialfiguren. Steht auch so in Wiki, man könnte das alles schön in wikipedia in deutsch lesen, aber dieser russische Artikel lohnt sich.

Die Episode mit Ulrich Salchow im Einzelwettbewerb der Londoner Spiele: Salchow soll laut dazwischengerufen haben, als Kolomenkin gerade lief. Kolomenkin trat daraufhin aus Protest nicht mehr an für den zweiten Teil dieses Einzels.

Kolomenko trat bei Sportwettbewerben unter dem Pseydonym Panin auf....Sport und auch die Olympischen Spiele waren damals etwas, was die Leute von der Arbeit abhielt, es wurde absolut nicht akzeptiert (...eigene Anmerkung: Das kenne ich selbst noch von meinem Vater).
Ein Foto nach den Olympischen Spielen 1908 entlarvte Kolomenkin: Um seinen Beruf als Steuerbeamter nicht zu verlieren, musste er das aktive Eiskunstlaufen aufgeben.

Er wendete sich dem Pistolenschiessen zu und wurde auch da sehr erfolgreich.

Antworten