Eiskunstlauf in Deutschland - Perspektiven?

Gasti

Re: Eiskunstlauf in Deutschland - Perspektiven?

Beitrag von Gasti » Mi 24. Jul 2019, 13:47

Karl-Heinz Krebs hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 20:02
Das "Fehlen" dürfte durch die Ausschreibung begründet sein. Es waren nur Einzelwettbewerbe für Juniorinnen und Junioren sowie im Eistanz (Advanced Novice, Junioren, Senioren) ausgeschrieben.
Wie kann man dann die Teilnahme von Egor Murashov in der Gruppe Senioren Men erklären?
Hier ist die Teilnehmerliste auf der Seite des Eissport-Verbandes Nordrhein-Westfalen e.V.?
Ein Fehler de Veranstalters?

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 1501
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Eiskunstlauf in Deutschland - Perspektiven?

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Mi 24. Jul 2019, 14:30

Gasti hat geschrieben:
Mi 24. Jul 2019, 13:47

Wie kann man dann die Teilnahme von Egor Murashov in der Gruppe Senioren Men erklären?
Hier ist die Teilnehmerliste auf der Seite des Eissport-Verbandes Nordrhein-Westfalen e.V.?
Ein Fehler de Veranstalters?
Die Frage kann nur der Veranstalter beantworten. In der Ausschreibung steht jedenfalls kein Senioren-Wettbewerb im Einzel:

https://isu.org/docman-documents-links/ ... ement/file

Jaqueice

Junioren Wettkampf ü18

Beitrag von Jaqueice » Do 12. Sep 2019, 01:17

Da es den über 18 jährigen wenigen Läufern in der Juniorenklasse kaum möglich ist an Wettkämpfen teilzunehmen, da die Altersbeschränkung bei max.18 liegt, wollte ich mich erkundigen ob es national/ international Wettkämpfe gibt bei denen Juniorenläufer (mit Klasse 2) starten können obwohl sie älter als 18 ist. Bisher gab es beispielsweise den Hessenpokal bei dem es möglich war.

Gasti

Re: Eiskunstlauf in Deutschland - Perspektiven?

Beitrag von Gasti » Fr 13. Sep 2019, 17:40

Was ist los mit den deutschen Junioren-Einzelläufer?

Letzte Woche Elodie EUDINE, heute Nikita STAROSTIN.

Nicht mal den Stand vom letzten Jahr können diese Bundeskadersportler erreichen!

Gast

Re: Eiskunstlauf in Deutschland - Perspektiven?

Beitrag von Gast » So 6. Okt 2019, 18:37

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass dieses Duo nochmal international eingesetzt wird.
Jeder hat eine 2. Chance verdient, aber sie waren ja auch schon bei der JWM sehr schwach.
Man fragt sich wann und ob es überhaupt nochmal einen DEU Kufenkünstler gibt, der einen 3A springen und sicher landen kann. Stagnation pur.

Antworten