Challenger Series 2019/20

Benutzeravatar
Jenni
Advanced Novice
Beiträge: 498
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Challenger - Turniere 2019/20

Beitrag von Jenni » Sa 14. Sep 2019, 20:26

Katrin hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 14:42
In eigener Sache:
Da es mir nicht geglückt ist, dass irgendjemand auch nur antwortet oder seine Meinung preisgibt zu den laufenden Turnieren schraube ich hiermit meine Tätigkeit auf meine reinen Moderatorenaufgaben zurück.
Also nicht wundern, wenn ich ab sofort aus eigenem Antrieb nichts mehr poste. Ich brauch das Forum nicht als Bühne meiner Selbstverwirklichung, wie es manche schon denken.
Das wäre aber schade, wenn du keine Posts mehr machst!
Aber ja ich finde es auch schade, dass es so wenig Beteiligung auf den Competition Threads gibt, da hatte ich auch schon das Gefühl das beschränkt sich auf 3-4 Personen...

ICH HOFFE MEHR LEUTE WAGEN IHRE MEINUNG HIER KUND ZU TUN, WÜRDE MICH FREUEN! 😊

Benutzeravatar
Jenni
Advanced Novice
Beiträge: 498
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Challenger - Turniere 2019/20 - Lombardia Trophy

Beitrag von Jenni » Sa 14. Sep 2019, 20:59

Für mich persönlich ist das Wochenende etwas voll mit Eiskunstlauf da kommt man kaum hinter her.

Deshalb hier nur meine paar Gedanken zu dem was bisher passiert ist:

Lombardia Trophy 2019:

Also das war für mich alles etwas naja...die Damen waren noch das spannendste. Ich verstehe ja dass Anna Shcherbakova einen 4Lz hat, aber besonders finde ich weder ihr Programm noch ihre Sprünge. Manches sah ziemlich nach Standlandung aus...naja...hatte wirklich gehofft Liza Tuktamysheva könnte gewinnen nachdem SP Vorsprung...hm
Bei Liza Tuktamysheva verstehe ich das Layout nicht so wirklich, zwei 3A ok, aber dann warum eine Sequenz mit 2A und eine Kombi mit 2A. Zwei 3-3 wären doch viel sinnvoller? Ist ja nicht so als könnte sie keine Kombi...
6 Punkte Unterschied (Liza 67 BV und Anna 73 BV) in BV zu Anna sind heftig...
(und nur mal so als Vergleich 65 BV hatte Rika Kihira bei ACI mit 2 UR)
Wakaba Higuchi hat ein interessantes SP, aber ihre Leistung liegt immer noch weit hinter dem was sie kann.
Die Koreanerinnen Yelim Kim und Young You zeigen, dass Südkorea diese Saison nicht zu unterschätzen ist. Klar gab es da noch einige Probleme, aber Potential ist da. Frage mich ob Young You mit dem 3A nicht der Underdog der Saison werden kann.
Yelim Kim hat ein wunderschönes Kostüm im SP, ich mag sie gern angucken. Zwar noch etwas blass auf dem Eis aber so leichtfüßig und elegant.


Der Lombardia Chat auf Youtube zeigt mal wieder wie wenig Respekt vor den Leistungen und wie stark der Focus auf dem liegt, dass die Läufer gefälligst dünn sein müssen. Die Kommentare zu der Schwedin waren sehr negativ und gingen nur darum, dass sie zu fett für das Eiskunstlaufen sei. Gemein. Ich seh sie 10mal lieber als Anna, die so dürr ist, dass ich Angst habe sie zerbricht.

Bei den Herren blieb mir nur Boyang Jin im Kopf. Das Programm gefällt mir gut, es zeigt gut wie viel er sich vom Laufstil weiter entwickelt hat. Auch der 4Lz ist wieder zurück. Das goldene Kostüm passt gut zu den goldenen Kufen.
Die anderen Herren waren ja leider fast alle unterirdisch...so viele Fehler...Aliev scheint in besserer Form zu sein, aber das Programm ist weniger toll...

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2123
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

ACI

Beitrag von Katrin » Sa 14. Sep 2019, 21:13

Danke Jenni für Deine Gedanken zur Lombardia Trophy ( die Damen habe ich nicht gesehen, ich war bei der practise Herren ACI).
Das Kleid ist sehr schön.

Was mich immer wundert: Dass diese Steinchen so fest halten, der Läufer bewegt ja auch seine Arme vor der Brust.
Einige Klunckerchen an Hanyu's neuem FS Kostüm sehen richtig gross aus, konnte man gut sehen, als er mit dem Rücken zur Kamera stand gerade bei der Sieger-Runde.
ACI Männer.png
ACI Männer.png (1.32 MiB) 460 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jenni
Advanced Novice
Beiträge: 498
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Challenger - Turniere 2019/20 - ACI 2019

Beitrag von Jenni » Sa 14. Sep 2019, 21:17

ACI 2019:

Definitiv der spannendere Wettbewerb mit tollem Staraufgebot.
Rika Kihira und Evgenia Medvedeva mit tollen Programmen und super in Form. Kleine Schwächen hier und da. Bin kein Fan der Programme von Rika aber das ist einfach nicht die Art Musik die ich mag, trotzdem finde ich die Choreographien gelungen und es unterscheidet sich auch stark von der letzten Saison. Die 3A wirken so sicher, bin gespannt wann und ob der Vierfache kommt.
Medvedeva mit tollen Kostümen und tollen Programmen! Man merkt dass beide Programme ihr am Herzen liegen. Das SP gefällt mir extrem gut! Sicher hat sie hier und da paar Punkte liegen gelassen, aber für den ersten Wettkampf sehr gut. Ich würde sie nicht so leicht abschreiben diese Saison.

Herren waren super! Vor allem das SP hat mir gefallen. Kevin Aymoz bekommt endlich was er verdient. Camden Pulkinen's Vierfacher sieht aus als hätte er wenigstens die Chance einen zu landen. Das freut mich riesig, so ein toller Läufer. Keegan wie immer der positive vor Freude strahlende Läufer, der einfach Spaß macht.
Yuzuru Hanyu, was kann man da sagen? Neue Kostüme, alte Programme. Wie immer bei ACI nicht die besten Ergebnisse, der FS Score fast schon extrem niedrig...viel interessanter war was er im Training so alles probiert hat. 4F? 4T1Eu3F! Bin gespannt ob etwas davon es in die Programme schafft? Yuzu wird wie immer nicht zufrieden sein, aber für den Start in die Saison ist auch das nichts Ungewöhnliches.
Über die Programme muss man eigentlich nichts sagen, die sind nochmal hier und da überarbeitet worden. Mir gefällt das. Dieses Twizzle- 3A - Twizzle lässt mich jedes Mal Staunen. So einfach sieht das aus. Die Step Sequence im SP ist genial und so auf den Punkt.

Zwischendrin habe ich noch was vom JGP geguckt, aber boah das ist alles viel zu viel Input dieses Wochenende!

Morgen noch die Herren bei der Lombardia und gut ist. Macht Spaß so viel Eiskunstlauf, ist aber auch anstrengend.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2123
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Challenger - Turniere 2019/20

Beitrag von Katrin » Sa 14. Sep 2019, 21:24

Stimmt, Jenni, das Wochenende war richtig anstrengend was Eiskunstlauf betrifft. Bojang Jin morgen aber ist nochmal Pflichttermin für mich.

ACI:
Bei Kevin Aymoz ist wirklich jede Bewegung sehenswert.
Junwhan Cha mit einem sehr guten 4 F. Da grummelt es bestimmt in Hanyu vor Neid, wenn er den im Training sehen muss. Der Ina Bauer von Junwhan mit dieser Kopfdrehung ist zum Dahinschmelzen.

Benutzeravatar
Jenni
Advanced Novice
Beiträge: 498
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Challenger - Turniere 2019/20

Beitrag von Jenni » Sa 14. Sep 2019, 22:14

Der 4F von Junhwan war UR, ich frage mich ob er diese Saison wieder so viele Ur bekommt oder nicht?
Generell ist Junhwan einfach nicht mein Fall und sein Fs diese Saison find ich leider langweilig, da gefiel mir das JULiet von der letzten Saison besser...
Ich bin irritiert von den UR die Yuzu bekommen hat?
Das sah doch aus wie immer? Generell streng oder guck ich nur nicht richtig?
Ich meine bei dem Score 180 war mir klar, dass da UR gewesen sein muss, bin dennoch irritiert...3 Stück?

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2123
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Challenger - Turniere 2019/20

Beitrag von Katrin » Sa 14. Sep 2019, 23:19

Oha, danke für den Hinweis, Jenni, ist mir absolut nicht aufgefallen. Deswegen hat Yuzuru in der kuc auch so geschaut von wegen "nur so viel Punkte ?"

Habe das FS Video von Hanyu Bild für Bild laufen lassen für die beiden 4 T und erst beim dritten Mal gesagt OK , kann ur sein.
Für den Zuschauer im livestream und in der Halle nicht zu erkennen. Dachte auch, dass die Sprünge von Junwhan durch die Bank clean sind.
Das score sheet sieht ja heftig aus für Junwhan 3 mal ur und einmal downgrade. Yuzuru hat drei mal ur.

Hab mal in Planet Hanyu nachgegraben wegen der Hanyu gegebenen ur, es herrscht Entsetzen pur. Ein slow-motionVideo vom dritten ur call , dem 3 T, ist dort zu sehen, da ist Yuzuru wirklich sichtbar weniger als 90 Grad zu kurz.

Benutzeravatar
Jenni
Advanced Novice
Beiträge: 498
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Challenger - Turniere 2019/20

Beitrag von Jenni » So 15. Sep 2019, 00:28

Ich denke das fast die Verwirrung recht gut zusammen:


Wenn die UR korrekt sind, dann hab ich auch nichts gegen die PCS wegen dieser PCS Restriktionsregel...

Naja Aufregung bei den Hanyu Fans, warum habe ich Anderes erwartet? Ich bin auch sicher nicht glücklich damit zumal es für mich immer noch wenn höchstens Borderline UR ist und andere URs bei anderen Läufern durchgehen...
Allerdings ist es ACI und er hat gewonnen und das wie und warum ist eigentlich egal...

Das da ist auch interessant, immer noch sein höchster Sieg bei seinem 1sten Event der Saison:

Schneckers

Re: Challenger - Turniere 2019/20

Beitrag von Schneckers » So 15. Sep 2019, 08:07

Ging es nur mir so, aber ich habe bei der Musik- und Programmauswahl der besten 3 Herren in Kanada mehr erwartet. Hanyu trägt und läuft gefühlt immer das gleiche und auch von den beiden anderen gab es schon aufregenderes.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2123
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Challenger - Turniere 2019/20

Beitrag von Katrin » So 15. Sep 2019, 09:29

@Schneckers was Hanyu angeht: Bin Deiner Meinung. Habs schon im news thread gesagt: Hanyu hätte wenigstens eine andere Musik nehmen können; vielleicht war der Gewöhnungsfaktor der judges schon so hoch, dass sie besonders auf seine Sprünge achten konnten :D

Übrigens soll beim SP-Kostum der hohe Hals für Hanyu unbequem gewesen sein. Also ich weiss nicht: Die Eislauftauglichkeit ist das Allerwichtigste. Wenn er die Kostüme wegen der Geheimhaltung nur bei der Schneiderin trägt, dann sollte er damit doch wenigstens mal seine Bewegungen simulieren oder einen Dreh-Sprung machen ( das geht in der kleinsten Hütte, wenn man das kann. Wenn nicht, sollte man schon mal eine Haftpflicht haben ;) )

Antworten