Die Herren

Cup of China 2019
Der Vierte GP-Wettbewerb der Saison findet vom 08.11. bis zum 10.11.2019 in Chongqing statt.
Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 1954
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
x 6
Kontaktdaten:

Re: Die Herren

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Sa 9. Nov 2019, 21:53

Da muss Boyang nächste Woche auf Shoma Uno hoffen. Wenn der weit nach vorn läuft, kann er dem einen oder anderen Punkte mausen. Wird aber selbst bei einem Sieg von Uno schwer für Boyang. Samarin und Nguyen müssen Vierte werden im vor ihm zu bleiben. Das traue ich beiden zu. Aliev muss schon Dritter werden. Das hängt dann von Uno ab. Schafft er das nicht, wäre Boyang trotzdem schon Vierter. Dass Hanyu bei der NHK-Trophy besser sein wird, steht wohl außer Frage. Brown wäre mit Rang vier auch vor Boyang, der dann Sechster wäre. Dann hinge alles von Aymoz ab, der Dritter werden müsste. Das ist ihm in diesem Feld zuzutrauen.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1671
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 7
x 6

Re: Die Herren

Beitrag von Katrin » So 10. Nov 2019, 12:11

@Karl Heinz: Wird richtig interessant !
Nam Nguyen ist in Kanada als "mal so, mal so" bekannt, heisst, seine Leistungen sind auch innerhalb einer laufenden Saison nicht recht beständig.

Nur am Rande: Bojang Jin's Wackler in der Schlusspose seiner Kür wurde mit einem -1 bedacht als Sturz :roll: .

Benutzeravatar
Jenni
Junior/in
Beiträge: 555
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
x 1
Kontaktdaten:

Re: Die Herren

Beitrag von Jenni » So 10. Nov 2019, 15:10

Tja es ist alles möglich.

Samarin hat meist Probleme, wenn es um etwas geht. Jason Brown hat schon mehrmals einen guten GP gehabt und es dann trotzdem nicht ins Finale geschafft. Nam Ngyuen ist eigentlich nie gut und hatte in Kanada mal einen guten Wettbewerb, gut für ihn. Aliev sehe ich auch nicht als stabilen Anwärter auf einen vorderen Platz.

Dann haben wir noch paar Läufer, die keine Chancen aufs Finale haben und da noch rein gretschen können. Shoma kann den CoR gewinnen, wenn alles normal läuft und nicht wie in Frankreich (😢). Michal Brezina hat letzte Saison gezeigt, dass er es theoretisch kann. Leider auch immer eine Wundertüte. Bychenko und Voronov haben jeweils auch schon mal die GP Podien belegt und haben einen relativ stabilen Vierfachen. Dann hätten wir noch Sota Yamamoto bei der NHK, der mehrere Vierfache kann und keinen zweiten GP hat. Auch Tomoki Hiwatashi kann mehr als beim GP in Frankreich. Kazuki Tomono ist noch so ne Wundertüte, letztes Jahr hatte er es beim CoR auf Podest geschafft.

Der einzige der mit Sicherheit seinen GP gewinnt ist Yuzuru Hanyu. Damit wären es Chen und Hanyu im GPF. Alle anderen 4 Plätze sehe ich als relativ offen. Die meisten Chancen sehe ich für Samarin und Aymoz, vlt noch Brown.
Auf jeden Fall hat Boyang nur Chancen, wenn andere patzen.
Allerdings reden wir von den Herren und die patzen meistens alle...

Benutzeravatar
Nafetaks
Advanced Novice
Beiträge: 254
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50
x 2
x 3

Re: Die Herren

Beitrag von Nafetaks » Do 14. Nov 2019, 12:51

kleiner Sprungtechnik-Vergleich zugunsten von Boyang:

Antworten