Die Damen

Hildecat
Kunstläufer
Beiträge: 52
Registriert: So 29. Dez 2019, 13:11
x 26
x 16

Re: Die Damen

Beitrag von Hildecat » So 26. Jan 2020, 13:27

Karl-Heinz Krebs hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 20:34
Eigentlich ärgere ich mich, dass wir nicht in Graz dabei sind, andererseits - das Gebrülle des Pausenclowns in der Halle geht einen ja schon am Fernseher auf den Geist. Warum glauben eigentlich die Veranstalter, dass die Leute bespaßt werden wollen? Ich würde mich in der Pause lieber mit anderen über das Geschehen austauschen, was bei dem Gebrülle unmöglich ist.
:1laugh: den habe ich zweieinhalb Tage ertragen müssen da ich ja vor Ort war. "Wo kommt der denn her?" hab ich mich gefragt und mir dann selbst die Antwort gegeben daß man ihn wohl vom "Skizirkus" rübergekarrt hat. :lol:
Er war vom Veranstalter als Einheizer für das leider nicht immer so zahlreiche Publikum gedacht.

Danke Karl Heinz für die heutige Presseschau. Ich finde diesen Artikel sehr informativ und verlinke ihn hier nochmal einzeln, weil man darin Antworten über die Diskussion um Nicole Schott findet und auch über die zunehmende russische Dominanz bei den Damen und im Allgemeinen. (10 von 12 Medaillen)

https://www.sueddeutsche.de/sport/eisku ... -99-632121

Benutzeravatar
Tarancalime
Advanced Novice
Beiträge: 268
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:33
x 103
x 10

Re: Die Damen

Beitrag von Tarancalime » So 26. Jan 2020, 18:15

Hildecat hat geschrieben:
So 26. Jan 2020, 13:27
Karl-Heinz Krebs hat geschrieben:
Sa 25. Jan 2020, 20:34
Eigentlich ärgere ich mich, dass wir nicht in Graz dabei sind, andererseits - das Gebrülle des Pausenclowns in der Halle geht einen ja schon am Fernseher auf den Geist. Warum glauben eigentlich die Veranstalter, dass die Leute bespaßt werden wollen? Ich würde mich in der Pause lieber mit anderen über das Geschehen austauschen, was bei dem Gebrülle unmöglich ist.
:1laugh: den habe ich zweieinhalb Tage ertragen müssen da ich ja vor Ort war. "Wo kommt der denn her?" hab ich mich gefragt und mir dann selbst die Antwort gegeben daß man ihn wohl vom "Skizirkus" rübergekarrt hat. :lol:
Er war vom Veranstalter als Einheizer für das leider nicht immer so zahlreiche Publikum gedacht.

Danke Karl Heinz für die heutige Presseschau. Ich finde diesen Artikel sehr informativ und verlinke ihn hier nochmal einzeln, weil man darin Antworten über die Diskussion um Nicole Schott findet und auch über die zunehmende russische Dominanz bei den Damen und im Allgemeinen. (10 von 12 Medaillen)

https://www.sueddeutsche.de/sport/eisku ... -99-632121
Vom "Skizirkus"??? aua ist das peinlich. Seit 30 jahren setzen die Österreicher nur auf den Skisport und vernachlässigen Eiskunstlaufen, sodass sie dann kurz vor 12 merken: Hoppla der Rest der Eiskunstlaufwelt ist längst in anderen Sphären und wir müssen jetzt mit Gewalt "hip" sein? :-))) LOL was ein Witz.

Der Süddeutsche Zeitung Artikel ist prima. Leider vergisst man dort mal wieder den Eistanz mit Kathrina und Tim. Dabei haben sie die größten Sprung innerhalb des feldes im Wettkampf gemacht. Bis auf Nicole Schott war das deutsche team wirklich leistungsmässig gut dabei. ist doch unvernünftig soviel Druck auf die Athleten PR mässig zu machen wie team Österreich das gemacht hat. Das konnte nur schiefgehen. Dafür hätte schon Jahrzehnte mehr im Vorfeld getan werden müssen, um österreichischen eiskunstlauf wettbewerbsfähig zu machen.

Team Italien dagegen macht echt viel richtig: Neue Eishalle in Bergamo, gezielte Förderung auch durch die Polizia (Sportförderung Bundeswehr Pendant), langfristiger Aufbau von Talenten wie Daniel Grassl aktuell. Im Eistanzen ein netzwerk durch Barbara Fusar-Poli und Maurizio margaglio über Jahrzenhte in mailand. Querverbindungen spielen lasssen zum Rollkunstlaufverband, der in Italien gleich nach Fussball kommt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste