GP-Serie 2018/19

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 616
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Henni147 » Mi 16. Mai 2018, 20:30

Katrin hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 20:01
Vielen Dank Henni, da hast Du Dir ja viel Mühe gemacht !

Warum unterscheidet man eigentlich in GP-Rangliste und Weltrangliste ? Der GP ist ja auch unter dem Hut der ISU . Warum wirft man nicht alle in der Saison gesammelten Punkte in einen einzigen grossen Topf und entscheidet danach für die Besetzung der GP's ?
Es ist nur eine Vermutung (ich weiß es nicht):

An den großen ISU-Wettbewerben dürfen ja maximal 3 Läufer pro Nation antreten. In der GP-Serie dürfen es mehr sein. Würde man nach Weltrangliste vorgehen (wo ja nur GPF, EM, 4CC, WM und Olympia-Ergebnisse berücksichtigt werden), wären die 4. und 5. einer großen Nation in massivem Nachteil.
Beispiel: Jason durfte 17/18 nur beim GPF und den 4CC antreten und hätte dort wahrscheinlich nicht genug Punkte geholt, um sich für die GP-Serie 18/19 qualifizieren zu können (im Vergleich zu Läufern wie Bychenko, der überall dabei war außer im GPF).

Das wäre für mich eine plausible Erklärung für zwei separate Listen.
Bild

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 322
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Mi 16. Mai 2018, 22:54

Die verlinkte GP-Rangliste ist das Ergebnis der sechs GP-Wettbewerbe. In dieser Reihenfolge hatten sich die Läufer für das GP-Finale qualifiziert.

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 1014
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Katrin » Do 17. Mai 2018, 11:14

@Karl-Heinz: Dient die GP - Rangliste ausschliesslich für die Entscheidung, wer zum GP Finale darf ?

Oder auch für die nächste GP Saison - wie Henni sagt "Nathan kann sich als Top Seed der GP Rangliste aussuchen welchen GP er wählt" ?

Nur zur Klarstellung hake ich da nochmal nach, danke !

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 322
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Do 17. Mai 2018, 11:40

Gute Frage. Beim Überfliegen der Ausschreibung für die vergangene Saison habe ich nichts gefunden:

https://isu.org/docman-documents-links/ ... final/file

Gut möglich, dass aber wo anders etwas entsprechendes steht.

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 616
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Henni147 » Do 17. Mai 2018, 11:51

Katrin hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 11:14
@Karl-Heinz: Dient die GP - Rangliste ausschliesslich für die Entscheidung, wer zum GP Finale darf ?

Oder auch für die nächste GP Saison - wie Henni sagt "Nathan kann sich als Top Seed der GP Rangliste aussuchen welchen GP er wählt" ?

Nur zur Klarstellung hake ich da nochmal nach, danke !
Hab gerade Aufklärung gefunden:
Skaters are entered in the individual events either by being seeded or by invitation. The seeding of top skaters at Grand Prix events basically takes into account their placement from the previous World Championships, as well as their ISU international ranking. Skaters who are not seeded can be invited by the hosting country and each country can invite up to three of their own skaters for each discipline. This is to give a balanced field throughout the series, as well as allowing the hosting country a chance to showcase their top competitors.
Ich hatte nicht mehr auf dem Schirm, dass in Mailand die Top 3 Herren auch Nathan, Shoma und Kolyada waren (sogar genau in der Reihenfolge) 😂

Hier sind nochmal die Teilnehmer der Vorsaison nach Anzahl der GPs gelistet:
https://en.wikipedia.org/wiki/2017–18_I ... ssignments

Wie man sehen kann, gab es z.B. sieben Herren aus den USA und Russland und sechs aus Japan. Wahrscheinlich wurden die Top 3-4 per WM-Platzierung bzw. Weltrangliste gesetzt und die restlichen drei eingeladen.
Ergo: auch wenn Yuzu die WM in Mailand ausgelassen hat, sollte er als Nr. 3 der Weltrangliste trotzdem zwei GP-Startplätze bekommen. Alles andere wäre unlogisch.
Bild

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 1014
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Katrin » Do 17. Mai 2018, 13:13

Also entweder hat der skater den "Seed" oder er ist eingeladen.
Der seed für den GP der folgenden Saison geht über die letzte WM, (nicht über die GP-liste), das steht in 2.1. der von Karl-Heinz verlinkten GP- Ausschreibung.

Beispiel Yuzuru Hanyu:
Bei der letzten WM hat er nicht teilgenommen.
Der Unterpunkt c: "comeback skater" trifft nicht zu, da Hanyu die letzte Saison nicht ausgelassen hat.
Dass er die WM wegen Verletzung auslassen musste, gibt ihm keine Sonderrechte.

Damit das nicht zu unerwünschten komischen Situationen führt wie in Hanyu's Fall - er als der amtierende Olympiasieger, mehrmalige Weltmeister und mehrmalige GFPSieger kann nicht am nächsten GP teilnehmen, weil er die letzte WM verpasst hat - gibt es dieses Einladungssystem.

Das Einladungssystem ( ich kürz das ab, weil verwirrend viele Dinge da beschrieben werden): Er kann von der ISU eingeladen werden für einen GP-event ( Hanyu steht im Moment auf Platz 3 der Weltrangliste) und für den zweiten event vom Land, wo der GP stattfindet ( wird wahrscheinlich die NHK trophy sein).

Bitte korregieren, wenn ich was falsch verstanden habe !

Antworten