Jason Brown

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 650
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Jason Brown

Beitrag von Henni147 » Mi 30. Mai 2018, 15:20

Eigentlich. Bin ich doof. Diesen Thread hätte ich schon viel früher anlegen müssen, zumal ich selbst Jason-Fan bin 🙈😝 (Schäm dich, Henni).
Anlässlich des Wechselkarussels möchte ich mal alle meine Gedanken zu Jason und seiner Zukunft im TCC aufschreiben.

Aktuell sieht die Lage im US-Kader so aus: Nathan und Zhou sind mehr oder weniger gesetzt. Adam Rippon hat nicht für die GP-Serie gemeldet und dürfte nächste Saison einige Plätze in der Weltrangliste einbüßen. Dafür könnten von den Junioren Krasnozhon und Pulkinen neu dazukommen (beide 18 Jahre alt).
Für die großen ISU-Wettbewerbe (4CC, WM) wird es also wahrscheinlich einen Fünfkampf geben zwischen Nathan, Zhou, Jason, Krasnozhon und Pulkinen (Sechskampf, falls Adam bei den Nationals wieder dabei ist).

Ich habe nochmal ein Zitat aus 2015 herausgekramt, das Jasons Situation auf den Punkt bringt:
Zuerst müsst ihr lernen, wie man springt. Falls man euch sagt: "Du kannst Wettbewerbe mit PCS gewinnen." - Wechselt euren Trainer!
[...]
Jin Boyang ist schwach in den Skating Skills, aber er wird fünfter im Grand Prix Finale mit 263 Punkten, weil er weiß, wie man springt. Wenn du nicht weißt, wie man springt, kannst du nicht antreten, um zu gewinnen. Jason Brown ist das beste Beispiel dafür.

- Massimilano Ambesi (nach der Herrenkür beim Grand Prix Finale 2015 in Barcelona)
Tja. Drei Jahre später hat sich Jason diesen Rat offensichtlich zu Herzen genommen. Was kann ihm das TCC geben?
Jasons Triple sind instabil (besonders der dreifache Axel) und er hat aktuell keinen brauchbaren Quad im Repertoire. Die (Miss-)Erfolgsquote beim 4T geht gegen 100% im Wettkampf.

Ghislain Briand ist momentan einer der besten Sprungtrainer der Welt. Er hat es geschafft, Yuzu innerhalb von drei Monaten für Olympia aufzupäppeln und seine Quads zu reaktivieren. Außerdem trainiert er mit Gogolev einen Läufer, der alle fünf Quads (bis auf den 4A) im Arsenal hat.

Mit Yuzu, Boyang und Gogolev hat Jason also gleich drei Läufer im Team, die technisch erstklassige dreifache Axel und Quads aller Art in 360°-Demo zeigen können. Jason kann nicht nur seinen 3A und 4T wettkampftauglich machen, er hat sogar die Chance, einen 4F zu probieren. (Der Flip ist wohl sein Lieblingssprung.)
Berücksichtigt man das neue Wertungssystem, hätte Jason ernsthafte Chancen, um Medaillen mitzukämpfen. Er hat ja früher schon hohe PCS und GOE bekommen. Mit ein oder zwei Quads wäre er auf dem Level von Javi (vielleicht sogar besser.)

Aktuell ist Jason genauso alt wie Yuzu (23). Er hätte also noch Puffer für Olympia 2022 und ich denke, das ist auch sein Ziel.


Mein Fazit: Für Jason war der Wechsel die richtige Entscheidung. Wenn er hier im TCC seine Sprünge nicht in den Griff kriegt, dann nirgends und die Trainingsumgebung mit Yuzu und Boyang dürfte nun auch das Wettkampf-Feuer in ihm entfachen. Das war bisher nur ein kleines Flämmchen.
Bild

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Jason Brown

Beitrag von Katrin » Sa 2. Jun 2018, 17:49

Auch ich schäme mich, habe ja mit Jason selbst kurz sprechen dürfen.
Dazu kann ich nur sagen: Jason ist nicht gespielt so happy, er strahlt ungeheure positive Energie aus, die man selbst als Gesprächspartner spürt und einem die anfängliche Scheu nimmt, mit ihm ein Gespräch zu beginnen, er ist wirklich offen für jeden. Fand's ganz toll dass er auch deutsche Fans hat ( 2014 Oberstdorf, Nebelhorn trophy).

Hier ein Artikel vom 10.Mai. Jason erklärt, dass es sehr niederschmetternd war für ihn, nicht ins olympische team gekommen zu sein. Warum er nach der Absage von Adam Rippon nicht die WM lief. Dass er ständig nach den 4CC sich Gedanken machte über seine Zukunft und die nächsten 4 Jahre.

Nun haben wir's: Er geht in den Voll-Angriff: Jason will zu Olympia 2022. Bei Orser will er die quads lernen. Orser erwähnte ja schon, dass Jason bei seinem bisherigen 4 T anders die Drehung ansetzte als das, was im TCC gelehrt wird. Heisst: Jason muss umlernen. Und man munkelt auch was von Jason und 4 F, weil sein 3 F eine Bank ist.

Viel viel Erfolg für Dich, Jason !!!

Antworten