Yuzuru Hanyu

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 579
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Mi 6. Dez 2017, 19:45

Yuzuru hat morgen Geburtstag, das Poster hängt an einer Bushaltestelle vor dem Toronto Cricket Club, wo er trainiert


Ein Video zu seinem 23. Geburtstag teilweise mit Aufnahmen, die ich noch nicht kenne.

Benutzeravatar
Nafetaks
Kunstläufer
Beiträge: 71
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Alles rund um das japanische Juwel: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Nafetaks » Fr 8. Dez 2017, 23:32

Henni147 hat geschrieben:
Sa 8. Apr 2017, 19:43
Nafetaks hat geschrieben:
Sa 8. Apr 2017, 19:31
Einmal haben sie beim Cantilever von Shoma Uno Musik aus "Matrix" dazu gemixt. :P
😂😂😂 Gibt es das noch irgendwo auf YouTube? *sehen will*
Hab's wieder gefunden:


Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 367
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Henni147 » Fr 8. Dez 2017, 23:41

😲😲😲😲😲

Wooooow so viele Nachrichten für Yuzu aus der ganzen Welt!!! Das wird ihn bestimmt nochmal richtig motivieren!

Bild
Bild

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 367
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Henni147 » So 10. Dez 2017, 09:48

Kobayashi was able to contact Hanyu two days ago and he said " It's getting better, but there's still pain, I haven't been able to do on-ice training yet. I am concentrating on treatment and rehabilitation"
Yuzuru ist immer noch in der Reha-Phase und hat das Training auf dem Eis nicht angefangen.
Wann war NHK? Vor vier Wochen? Bis zu den japanischen Meisterschaften sind es keine zwei Wochen mehr. Bedenkt man noch die Anreise von Kanada nach Japan... Das ist doch eigentlich gar nicht schaffbar 😦
Wenn er die JN absagen muss, liegen nur noch die 4CC zeitlich vor den olympischen Spielen oder er müsste komplett ohne Wettkampfpraxis starten. Das ist heftig.

Kann ihm nur die Daumen drücken, dass er wieder voll einsatzfähig sein wird. Ohne Yuzu ist es einfach nicht dasselbe... 😐😢
Bild

MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 144
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von MaiKatze » So 10. Dez 2017, 10:23

Oh Mann, ich habe das auch gerade gelesen, Henni. So ein verd.... Mist. Ich denke auch die japanischen Meisterschaften können wir uns abschminken. Es sind noch genau 12 Tage bis zum Herren Kurzprogramm. Das geht gar nicht, wenn Yuzuru seit einem Monat nicht mehr auf dem Eis war. Selbst wenn er jetzt anfängt, er hat immer noch Schmerzen....

Das einzig positive an der Sache ist, dass die Verletzung nicht beim GPF passiert ist. Olympia ist immer noch machbar, und Yuzuru hat eigentlich die Erfahrung, dass ihm die fehlende Wettkampfpraxis jetzt nicht so sehr aus dem Gleichgewicht bringen sollte, er hat soviele Wettkämpfe bestritten.

Ich vermiss ihn schon sehr. Sowas blödes.

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 579
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » So 10. Dez 2017, 11:09

Oh. Der Knöchel schmerzt noch ?
Rechnen wir mal sooo: Brian Orser sagte: Hanyu habe wie wild im Juli angefangen mit dem Training und war nach 7 Wochen voll bereit für JEDEN Wettkampf. Es geht bei allen Olympioniken ja darum, zu den Spielen ihren Leistungshöhepunkt zu haben und nicht jetzt schon. Es könnte sein, dass Hanyu und Orser eben rechnen: Lange Pause (skip JN und 4CC), Hanyu-Reaktor langsam hochfahren bis zum peak genau bei seinen Wettbewerben. Da darf beim Hochfahren nichts schiefgehen, klar.

Er wird im Moment an seiner Körpermitte und core-Stabilität arbeiten, rumspringen wird er ja können mit Bandage oder getapt, es geht ja nur darum, dass er nicht wieder umknickt, wenn er auf dem Eis schief landet.

Vom Training her weiss jeder Eiskunstläufer , dass es während einer Eislaufsaison verschiedene peaks gibt. In der Hochwärmphase, bis man seine schwierigsten Sprünge zeigt, legt man viel Wert auf saubere Technik. Dann hat man den peak, danach verschludert der Körper wieder die Technik, weil einfach die Konzentration nicht mehr da ist, man glaubt man kanns und lässt den Ticken die Zügel lockerer. Und manchmal sagt der Körper "ich zeigs Dir jetzt nicht mehr" weil einfach vom Willen her schon zuviel gepusht wurde, die Saison schon zu lange geht, da fliegen sozusagen die Sicherungen raus.

Stimme Maikatze zu, wenn sie sagt, Hanyu brauche vor den OG keinen Wettkampf mehr. So wissen die Mitstreiter ums olympische Gold auch nicht, wo Hanyu genau steht form-mässig.

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 57
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Jenni » So 10. Dez 2017, 14:26

:( :( :(

Oh man...ich hoffe inständig er macht die Nationals nicht...Gesundheit zu erst und sie werden ihn eh für die olympischen Spiele nehmen, da muss er sich keine Sorgen machen.

@Henni
Kann man hier eigentlich zu den Japanischen Nationals ein Thread machen? Hier zwischen den Yuzu Post gehen die Infos etwas unter. Es ist ja vor allem auch bei den Damen spannend, wer denn nun wirklich zu Olympia geht. Bei den Herren geht es ja auch um den dritten Platz bei den Herren. Auch ohne Yuzu, falls er hoffentlich vielleicht nicht mitmacht, ist es eine spannende Sache.

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 579
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Mo 11. Dez 2017, 12:19

Es ist nicht nur der rechte Knöchel, auch sein rechtes Knie schmerzt, das rechte Seitenband. Passiert ist das nun schon vor 4 Wochen.
Man kann das Bild auf dem Artikel vom 10.12. gar nicht anschauen.
Ich muss nochmal bemerken, dass Hanyu diese Haltung in der Gymnastik locker einnehmen kann, aber das war die Landung eines Vierfachen, ihn hats vorher reingedreht nur mit der Belastung auf dem rechten Bein und da sind momentane Kräfte am wirken, die 8 - 10 mal das Körpergewicht des Skaters haben.

Antworten