Der thread zum Dampf-Ablassen

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 583
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Katrin » Di 25. Jul 2017, 17:09

Alles was einem so aufgeht, "mal gesagt werden sollte" im Zusammenhang mit diesem Forum oder mit Eiskunstlauf kann hier reingeschrieben werden.

Ich mach mal den Anfang: Ja, leider ist es so, dass Männereiskunstlauf viel Resonanz hier im Forum vorbringt, aber es sind nur wenig Leute, die da posten. Das Forum hat da arge Schlagseite. Auch "mea culpa", weil da halt mein Hauptinteresse liegt.
Aber wo sind denn die Paarlauf-Fans, Eistanz-Liebhaber, wo sind die Fachleute ? Bitte postet doch auch mal drauf los, man kann doch ein Pseudonym benutzen! Ich habe soviel Quark von mir schon gegeben in den Technik-Tips, was hat denn dazu ein Fachmann zu sagen ? Oder schweigt der Kenner mit Verachtung ? Ich komme mir vor wie ein Alleinunterhalter.

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 583
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen - die Werbung der Startseite

Beitrag von Katrin » Di 25. Jul 2017, 17:16

Und nochwas ist mir quergelaufen, Karl Heinz ist aber - und das möchte ich dick unterstreichen- nicht dafür verantwortlich und es soll nicht auf ihn zurückfallen, ich erinnere mich dass er erwähnte, dass Werbung ein Teil der Finanzierung dieses Forums ist.

Bin gerade über die Werbung gestolpert auf der Startseite " wie verbrenne ich Bauchfett?" ...mein Ad-Blocker war nicht an.
Hab reingeschaut, die Krise gekriegt, weil diese Dame namens Kathi mit ihrem Geheimnis nicht rausrücken wollte - warum eigentlich nicht, hat das jemand zu Ende angesehen ? - und das Zeug ausgemacht.
Erstens : DIE Kathi bin ich nicht, bin bestimmt doppelt so alt wie die Dame. Hab aber trotzdem einen flachen Bauch.
Zweitens: Liebe Kathi, ein Waschbrettbauch ohne Sport geht nicht.
Und ein Geheimnis in einem Satz: Wer regelmässig Sport treibt, hat einen höheren Grundumsatz, darf auch mehr essen.
Da gibts eine Werbung seit neuestem in Eurosport: "Es gibt Leute, die mit dem Auto zum Fitnesstudio fahren, nur um Fahrrad zu fahren." Find ich gut.

Silkecita

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Silkecita » Do 27. Jul 2017, 10:17

Ja ich bin ja auch ein Paarlauf-Fan und oute mich nochmal/auch mal:-)
Hab hier aber noch nicht wirklich einen Gleichgesinnten gefunden und mich daher schreibtechnisch zurückgezogen...aber da kann ja keiner was für, ist nur schade, da dieses hier eine tolle Plattform ist, die bereit gestellt wird.Da sollte es doch nicht nur "rege"bei der Herrensparte zugehen;)Zumal auch die deutschen Eistanzpaare nichtuninteressant ist...geschweige denn das Paarlaufen, wann wird die DEU wohl mal wieder einen Goldanwärter haben....aber nochmal, kann keiner was dafür, wenn die Begeisterung (hier) sich diesbzgl.in Grenzen hält😊....lesen tue ich gerne und öfters im Forum.....besonders interessant finde ich die fundierten Beiträge, z.b. wenn es um Techniken geht- sehr unterhaltsam ist für mich, wenn es um die persönlichen Befindlichkeiten von Hanyu und Co.geht, also wie diese sich in was für einer Situation auch immer fühlen mögen etc.-aber klar, auch das ist wichtig um gute Ergebnisse zu erzielen....liebe Grüße

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 583
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Katrin » Do 27. Jul 2017, 13:26

Hallo Silkecita, danke für Deinen post.
Wahrscheinlich liegt das mangelnde Interesse daran, dass Eiskunstlauf in Deutschland in der Versenkung verschwunden ist. Auch ich poste ja kaum über die deutschen Herren.
Wenn ich jetzt so bei der Schwimm-WM Budapest zusehe, müssen wir schon stolz sein, dass wie heute jemand im Finale steht. Wie Eiskunstlaufen ist auch Schwimmen für Kinder/ Jugendliche im Wettkampfbereich, vor allem wenns international wird, ein Vollzeitjob , mit Schule kaum zu stemmen ( ich weiss, dass Eiskunstläufer früher vor der Schule um 6 Uhr aufs Eis gingen jeden Tag und Pflichtbögen übten, ist das heute noch so ? Pflicht ist ja abgeschafft, aber trotzdem: Geht jemand Bögen üben ? ) und wie im Eiskunstlauf weiss kein Athlet, ob sich diese Zeit incl Finanzaufwand, denn sie und die Eltern da reinstecken, auszahlen wird.

Octavia
Kunstläufer
Beiträge: 197
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Octavia » Do 27. Jul 2017, 16:03

Klar ist es schade, dass wenig über Paarläufer und Eistänzer geschrieben wird. Aber erfahren wir denn von Seiten der DEU genug, die mit Savchenko/Massot immerhin Medaillenanwärter hat. Ich weiß nur, dass im Mai ein Training mit Christopher Dean in Florida stattfinden sollte. Das klingt doch aufregend . Warum keine weiteren Infos, dass man auch mal über die neue Choreo-und Musikauswahl spekulieren könnte ? Immerhin ist bei der letzten WM der Paarlauf geradezu spannend gewesen.

Vielleicht posten die beiden Läufer ja auf Facebook, bin ich- wie andere auch - nicht drin. Trotzdem müsste die DEU mehr rüberbringen, (im vorigen Jahr gab ´s wenigstens noch Fotos von Sommerkursen in Toronto und Russland).

Leila

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Leila » Do 27. Jul 2017, 16:23

Ja, wirklich schade, dass die DEU so wenig Infos auf ihrer Webseite postet. Immerhin steht eine olympische Saison bevor und wir haben mit Aliona und Bruno Goldanwärter am Start. Ich weiss nur, dass die beiden zur Zeit zum Training in Frankreich sind. Ab und an postet Aliona etwas auf Facebook oder Instagram. Mit dabei ist auch das erst in diesem Jahr neu formierte Paar Hocke und Blommaert. Ich bin gespannt, ob sie in der Kürze der Zeit schon um den zweiten Olympiastartplatz mit laufen können. Sicher schwierig, aber ich wünsche es ihnen. Vielleicht konnten sie sich ja von unserem Top-Paar etwas "abschauen". Kann jedenfalls nicht schaden. Ich freu mich auf die neue Saison, in der wir hoffentlich bald mehr zu sehen bekommen, im Netz und im TV!

QuadTwist
Figurenläufer
Beiträge: 29
Registriert: Mi 8. Mär 2017, 20:52

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von QuadTwist » Do 27. Jul 2017, 20:13

Ich bin durch meine Mutter und Aljona und Robin zum Eiskunstlaufultrafan geworden.

Obwohl ich nie wirklich mit Menschen zu hatte, die Eiskunstlaufen selber gemacht haben, habe ich inzwischen auch schon andere Typen (sogar junge Menschen) getroffen, die sich genauso für Eiskunstlaufen interessieren wie ich. Nur posten die hier nichts im Forum. Es ist einfach ihre Art. Sie haben nicht den Drang nach Teilen des eigenen Wissens. Zumal es ja auf anderen Websiten andere Chats gibt, bei denen zumindest international in atemberaubender Geschwindigkeit News gepostet werden. Trotzdem bin ich froh, dass es dieses Forum und diese Website gibt. Ich gucke einfach gerne hier rein. Sobald die Grand-Prix Saison richtig losgeht, werden sicher auch mehr Posts hier hochgeladen. Es ist ja schließlich Sommer.

Aljona postet auf instagram jeden Woche neue Bilder und neue Geschichten. So erfährt man relativ viel Neues. Erst gestern hat sie ein kurzes Video gezeigt, auf dem Sie und Bruno einen Twist auf dem Land zeigen, bei dem sie vier Umdrehungen macht. Das Paar ist mit Alexander König und Hocke/Blommaert im Moment noch im Trainingslager in Frankreich. Zwischendurch waren sie zweimal in Florida. Sie haben auch mit Abitbol/Bernadise an ihren Würfen gearbeitet.

Sobald Fragen und Diskussionen zum Paarlaufen aller Art gibt, bin ich regelmäßig bereit auch hier zu posten. Hatte ich ja auch schon zur WM gemacht.

Dornröschen

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Dornröschen » Do 27. Jul 2017, 23:01

Morgen steht für Bruno Massot Sprachtest Nummer vier an.
http://taz.de/Eiskunstlaeufer-muss-Deut ... /!5429744/

Silkecita

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Silkecita » Fr 28. Jul 2017, 11:07

Ja, dass Eiskunstlauf in der Versenkung verschwunden ist....jammer-jammerschade.Die DEU-Seiten besuche ich kaum bis gar nicht, am meisten macht es (mir)Spaß, die Beiträge der Sportler direkt auf ihren Social-Media Accounts zu verfolgen, da hat man es auch direkt und aus 1.Hand-da ist wohl auf die DEU eher weniger Verlass🤣Klar, da muss man natürlich angemeldet sein für (und nicht jeder will das), um auf dem laufenden gehalten zu werden...Aber kann ja anschließend auch hier mit diskutiert weRden😜Mit am interessanten finde ich auch die Musik-und Choreoauswahl, da machen es A/B richtig spannend...müssen wir uns wohl bis Nebelhorn gedulden😅Und den technischen Aspekt nicht zu vergessen... Quad, 3-Axel...jetzt noch der 4Twist...und das alles in einer Kür?😱Vll.wird das ja alles auch demnächst hier diskutiert😇
Und haben die ganzen Social-Media Posts nicht auch irgendwas mit "psychologischer Kriegsführung"zu tun?...z.b.hat an dem Tag, als Meagan annunziert hat, dass sie und Eric sich von R.Gauthier getrennt haben und nun auch zu J.Zimmermann engagiert haben- hat Aljona erst einmal ein Foto von ihrem Team(incl.Zimmermann versteht sich)auf Instagram gepostet....

Bloemmart /Hocke haben ja zudem wohl die größte(?) direkte Konkurrenz -Vartmann/Landgraf-nicht mehr zu "fürchten"...letzteres Team ist in der Versenkung verschwunden...und genau hierzu hatte ich dann doch Infos von der DEU vermisst, aber Marie scheint sich ja gut abzulenken, laut ihrem Instagram😅
@quad twist ....wir hatten ja auch schon mal zur WM uns ausgetauscht:-)In diesem Sinne, freuen wir uns auf die neue, besondere Saison und fiebern ein wenig mit:))denn hier schließt sich doch der Kreis zu den Herren....zumindest hinsichtlich des Aspektes, dass bis zu 6 Sportler eine reelle Chance auf 🥇haben;)

Silkecita

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Silkecita » Fr 28. Jul 2017, 11:34

Nachtrag....das mit dem Foto von Aljona's Team (zeitgleich zu Meagans Bekanntmachung zu ihrem Trainerwechsel)kann natürlich purer Zufall gewesen sein, ich hab es etwas unglücklich formuliert und es ist so rübergekommen, als ob es einen direkten Zusammenhang gibt....das ist natürlich insgesamt schon noch eine von mehreren Möglichkeiten, dennoch möchte ich die etwas unglückliche Formulierung hiermit revidieren- da es ja wie gesagt auch zufällig gewesen sein kann;)

Antworten