Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 1803
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Di 6. Aug 2019, 07:09

Mit der taz nimmt sich nun erstmals eine größere Zeitung des Themas an.

https://taz.de/Missbrauch-beim-Eiskunst ... /!5610941/

Edda 77

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Beitrag von Edda 77 » Di 6. Aug 2019, 18:52

Zum taz-Beitrag: Die DEU will von einigen Vorwürfen gegen Fajfr auch erst aus der Presse erfahren haben, hat aber im April schon angeordnet, dass minderjährige Kadersportler nicht mehr mit Fajfr allein trainieren dürfen? Klingt irgendwie widersprüchlich.

Laut Main-Post hat die Polizei nun Vorermittlungen wegen der Vorwürfe von Issak Droysen aufgenommen.
https://www.mainpost.de/regional/wuerzb ... 5,10291202

Evelin

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Beitrag von Evelin » Di 6. Aug 2019, 19:46

Eins vorneweg: Ich weiß nicht, ob es stimmt oder nicht stimmt was Isaak behauptet. Ich kann hier nur für uns sprechen. Meine Tochter trainiert auch bei Herrn Fajfr. Es war ihr eigener, ausdrücklicher Wunsch - gegen meinen Willen - bei Herrn Fajfr zu trainieren. Ich kannte seine Vorgeschichte und war absolut gegen den Trainerwechsel.

Jetzt - nach gut zwei Jahren kann ich aber sagen, dass wir REIN GAR NICHTS negatives über Herrn Fajfr berichten können. Ich frage meine Tochter regelmäßig. Und ich glaube, ich würde als Mutter auch merken, wenn etwas nicht passen würde. Sie trainiert gerne bei Herrn Fajfr. Er könne manchmal laut werden - aber mehr nicht. Auch bei anderen Läufer/innen hätte sie nie etwas bemerkt.

Sie war auch mit Herrn Fajfr und Isaak auf Wettkampf im Ausland. Und meine Tochter hatte eher das Bild, dass sich beide gut verstehen.Wie eingangs erwähnt: Ich weiß nicht, ob die Vorwürfe stimmen. Wenn ja, dann finde ich es sehr schlimm für Isaak. Wenn sie nicht stimmen, dann finde ich es aber auch sehr schlimm für Herrn Fajf.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1581
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Beitrag von Katrin » Di 6. Aug 2019, 21:07

Danke, Evelin, für Deine Mitteilung. Schön geschrieben, hat mir gut gefallen.

Keiner von uns weiss, was wirklich vorgefallen ist.
Jeder Sportler ist verschieden: Einer braucht harte Ansagen und den militärischen Drill, ein anderer sieht das schon als Beleidigung und Körperverletzung.


Benutzeravatar
Tarancalime
Basic Novice
Beiträge: 202
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:33

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Beitrag von Tarancalime » Sa 10. Aug 2019, 18:12

Katrin hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 08:31
»Niemand drängte Droysen zu Fajfr«: Eislaufchefin des WSV setzt sich zur Wehr

Artikel vom 2.8.2019
Ich denke, man muss so vorgehen, als ob man ein schwarzes Loch untersuchen würde. Man kann nicht hineinfliegen (da würde man platt wie eine Nudel werden) aber man kann die Auswirkungen und Reaktionen auf die Umgebung des schwarzen Loches untersuchen, um mehr darüber zu erfahren.

Auf arte lief kürzlich eine Doku, die hiess, wie Wissen Angst besiegt. Es ging darum aufzuklären, was Kometen sind.

Schwarze Löcher sind so in etwa die Kometen unserer Zeit: Sie sind unfassbar, bizarr, absolut angsteinflössend aber dennoch vorhanden.

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 1803
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Fr 16. Aug 2019, 18:19

Achtung, Fremdschämen angesagt. Da legt doch die DEU in ihrer Stellungnahme Wert darauf, dass sie Herrn Fajfr, der rechtskräftig wegen Mißhandlung und sexuellen übergriffen gegen Schutzbefohlenen verurteilt wurde, die Arbeit mit Minderjährigen nicht verboten hat. Da fragt man sich nun ernsthaft, was da für Leute bei der DEU arbeiten, die kein Problem damit haben, dass so jemand weiter mit Kindern arbeiten kann. Die gleichen Leute würden aber ihre Kinder mit Sicherheit nicht in eine KiTa bringen, in denen ein verurteilter Sexualstraftäter arbeitet. Man kann sich für diese DEU-Führung nur schämen. Das Sprichwort mit den Krähen und den Augen kennen wir ja alle, und wo ein Fisch zu stinken anfängt ist ja auch bekannt.

https://www.eislauf-union.de/media1/new ... lauf-union

Astrolab
Figurenläufer
Beiträge: 26
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 16:21

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Beitrag von Astrolab » Fr 16. Aug 2019, 21:57

Die Stellungnahme der DEU ist überhaupt merkwürdig und in sich widersprüchlich. Wozu diese unmissverständliche Abgrenzung von dem betroffenen Sportler? Die Absicht zur tatsächlichen Aufklärung ist für mich nicht erkennbar.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1581
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Beitrag von Katrin » Fr 16. Aug 2019, 23:09

Die DEU klingt leicht beleidigt.

Trotzdem allem: Isaak Droyzen hat die Lawine losgetreten, nun darf er sich nicht einschliessen wie eine Auster, wenigstens muss er der DEU unverzüglich mitteilen "Antwort erfolgt über meine Anwälte".

Evelin

Re: Neue Vorwürfe gegen Fajfr

Beitrag von Evelin » Sa 17. Aug 2019, 05:54

Jetzt muss ich mich doch nochmals hier zu Wort melden:

Die ganze Sache hat mir keine Ruhe gelassen uns so habe ich mich mit einem offenen Brief an alle aktiven Sportler/innen und deren Eltern gewandt und sie gebeten, mir schriftlich ihre Erfahrungen mitzuteilen. Sehr viele haben dies auch genutzt. Bislang habe ich nur sehr positive Rückmeldungen erhalten.
Darüberhinaus habe ich die Sportler, die mit Isaak Droysen unmittelbar in der gleiche Trainingsgruppe am Eis gestanden sind, gebeten, mir ebenfalls ihre Erfahrungen zu schreiben. Diese sollten aufgrund der unmittelbaren Nähe die vorgeworfenen Taten doch mitbekommen haben. Aber Fehlanzeige: Keiner von Ihnen konnte die Vorwürfe bestätigen.Ganz im Gegenteil: Sie sind schockiert und empört über die Vorwürfe.

Wenn Sie mich heute fragen, ob ich weiß, ob die Vorwürfe stimmen, dann muß ich immer noch sagen - Nein, ich weiß es nicht. Wenn Sie mich aber fragen, ob ich Sie glaube, dann muß ich Ihnen antworten: Nein, ich glaube nicht, dass sie stimmen. Und dies aus folgenden Gründen:

1. Weder meine Tochter noch ich selbst konnten so ein Verhalten seitens Herrn Fajfr je feststellen.

2. Andere Eltern aktiver und ehemaliger Sportler/innen sowie die Sportler/innen selbst bestätigen, nie derartiges miterlebt zu haben.

3. Oberstdorf ist eine sehr transparente Sportstätte – es sind ständig mehrere bis sehr viele Menschen vor Ort - für mich unwahrscheinlich, dass da niemand was sagt, wenn da eine/r tätlich angegriffen wird.

4. Viele haben mir bestätigt, dass die Mutter von Herr Droysen zum überwiegenden Teil bei den Trainingseinheiten anwesend war. Es gab aber nie eine Beschwerde ihrerseits.

5. Die Vorwürfe kommen relativ spät. Einen traumatisierten Eindruck macht Herr Droysen - nach Studium seiner Social Media Footprints (siehe zb Isaak Droysen Dubai /Isaak Droysen Vlog / You Tube ) auf mich persönlich nicht. Er macht auch keinen schüchternen Eindruck auf mich. Meiner Meinung nach setzt er sich gerne in Szene. (Aber beurteilen Sie bitte selbst.)

6. Es gibt keine Anzeige bei der Polizei von Herrn Droysen. Nur die Presse zu informieren ist für mich nicht schlüssig in Anbetracht der schweren Vorwürfe.

7. Dass der Artikel von einer Lokalreporterin aufgegriffen wurde, deren Sohn mit Herrn Droysen befreundet ist, stellt für mich die Möglichkeit eIner objektiven und fairen Berichterstattung In Frage.
Auch vermisse ich die Unschuldsvermutung.

8. Die Aussage, dass Herr Fajfr keine minderjährigen Kadersportler mehr trainieren darf, hat sich nachweislich als falsch herausgestellt. Dies weist auf mangelhafte Recherche hin und auf den Versuch, mit subtilen Mitteln dem Leser das Bild zu vermitteln, Minderjährige seien bei Herrn Fajfr gefährdet.

9. Es gab seit der Verurteilung 1995 bzw. seit Aufnahme der Trainertätigkeit von Herrn Fajfr 2003 keine Beschwerden, die diese Vorwürfe in irgendeiner Form untermauern.

10. Es liegen mir schriftliche Berichte der Trainingspartner von Herrn Droysen vor. Alle sind sehr entlastend für Herrn Fajfr.

Ich habe ausnahmslos von allen: Aktiven und ehemaligen Sportlern, Trainingspartnern und Eltern die ausdrückliche Erlaubnis, die Berichte mit Namensnennung zu veröffentlichen.
Ich habe diese Berichte Herrn Fajfr zur Verfügung gestellt. Die Stellungnahme von Herrn Fajfr sowie die Headlines einiger Berichte findet man schon jetzt unter: www.karelfajfr.info .
Die ausführlichen Berichte werden in den nächsten Tagen ebenfalls dort folgen.

Antworten