Advertisements

Home » Allgemein » Skate America 2013

Top-News

+++ Halloween-Cup 2018:  Kurzprogramm der Advanced Novice Boys – Endergebnis- Arthur MAI GER Zweiter nach dem Kurzprogramm mit 31.69 Punkten +++ Halloween-Cup 2018:  Kurzprogramm der Junioren – Endergebnis: 2. Kai JAGODA GER 55.48 + 7. Tim ENGLAND GER 34.87 + 9. Valentin EISENBAUER AUT 27.44 +++ Halloween-Cup 2018:  Kurzprogramm der Juniorinnen – Endergebnis: 1. Olga MIKUTINA AUT 58.94 + 13. Caroline HESS GER 34.73 +++ Halloween-Cup 2018:  Kurzprogramm der Junioren – Endergebnis: 1. Brendan KERRY AUS 70.30 + 9. Jonathan HESS GER 48.17

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 480 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • Minsk Arena Ice Star 18. Oktober 2018 – 21. Oktober 2018 Minsk-Arena, Prospekte Pobeditelei 111, Minsk, Weißrussland
  • Halloween Cup 19. Oktober 2018 – 21. Oktober 2018 Ice Palace Budapest, Budapest, Homoktövis u. 1, 1048 Ungarn
  • ISU GP Skate America 2018 19. Oktober 2018 – 21. Oktober 2018 Angel of the Winds Arena, 2000 Hewitt Ave, Everett, WA 98201, USA
  • Crystal Skate 24. Oktober 2018 – 28. Oktober 2018 Bucharest- Otopeni Ice Rink
  • Golden Bear 24. Oktober 2018 – 28. Oktober 2018 Skating rink Velesajam, Ulica Joszefa Antalla bb,10000, Zagreb, Hrvatska, 10000, Zagreb, Kroatien

Skate America 2013

Am Freitag beginnt die heiße Phase der Olympiasaison im Eiskunstlauf. In Detroit (USA) trifft sich ein Teil der Weltelite zum ersten von sechs Grand-Prix-Wettbewerben.

Bei den Männern dürfte, nach dem verletzungsbedingten Rückzug von Evander Lysacek (USA) und der verbandsseitigen Sperre von Brian Joubert (FRA) kein Weg an den Japanern vorbeiführen. Im Land der aufgehenden Sonne kämpfen mindestens fünf Athleten um die Olympiafahrkarten, so dass es auf jeden Wettbewerb ankommt. Favorit ist sicher Daisuke Takahasi, der im Vorjahr die Grand-Prix-Serie für sich entscheiden konnte. Die gastgebenden Amerikaner bieten ebenfalls ein Trio auf. Max Aaron, siebter der WM 2013 und der Vize-Weltmeister der Junioren Jason Brown sind hier wohl am aussichtsreichsten. Die Teilnehmer

Während bei den Herren nur neun Läufer am Start sind, geht bei den Damen das komplette Zehnerfeld an den Ablauf. Eine Favoritin ist schwer auszumachen. Zum Kreis der Sieganwärterinnen gehört mit Sicherheit Mao Asada, die WM-Dritte von 2013. Allerdings zeigt die Japanerin gerne einmal Schwächen. Ihre größte Konkurrentin dürfte Elena Radionova (RUS) werden. Die amtierende Juniorenweltmeisterin gab vor ein paar Wochen bei der Nebelhorn-Trophy ein beachtenswertes Debüt bei den Senioren und gewann überlegen. Ihre Landfrau Elizaveta Tuktamysheva war auch einmal Juniorenweltmeisterin. Ihre erste WM bei den Erwachsenen endete aber mit einem eher enttäuschenden zehnten Platz. Nicht außer acht gelassen werden darf natürlich die Gastgeberin Ashley Wegner. Die Amerikaner wurde bei der WM 2013 Fünfte und belegte beim Grand-Prix-Finale 2012 den zweiten Platz. Teilnehmer

Im acht Starter umfassenden Feld der Paare sind die Weltmeister Tatiana Volosozhar / Maxim Trankow die haushohen Favoriten. Sie bewiesen bei der Nebelhorn-Trophy eine beeindruckende Frühform und siegten mit bisher noch nie dagewesenen Punktzahlen. Ihnen am nächsten kommen dürften die WM-Vierten Kirsten Moore-Towers/ Dylan Moscovitch und die WM-Achten Caydee Denney /John Coughlin. Teilnehmer

Auch im Eistanzen gibt es ein klares Favoritenpaar. Die Amerikaner Meryl Davis /Charlie White laufen als Weltmeister in Detroit in einer anderen Liga. Einzig die WM-Vierten Anna Cappellini/ Luca Lanotte (ITA) können sich wenigstens ansatzweise mit ihnen messen. Teilnehmer

Advertisements

ISU GP Skate America 2018

Livestream, Videos und Ergebnisse ab 04.20 Uhr20. Oktober 2018
Noch 10 Stunden.

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Samstag, 20. Oktober

18.45 Uhr SRF 1 – Samschtig-Jass – mit Sarah Meier
21.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Kurzprogramm der Paare – Ausschnitte
22.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Kür der Paare – LIVE

Sonntag, 21. Oktober

06.05 Uhr SRF 1 – Samschtig-Jass – mit Sarah Meier
13.15 Uhr ESP 2 – Skate America – Kür der Paare – Ausschnitte
23.00 Uhr ESP 1 – Free Dance – Ausschnitte

Montag, 22. Oktober

00.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Kür der Damen – Ausschnitte
05.00 Uhr ESP 2 – Skate America
– Kür der Damen – Ausschnitte
17.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights
23.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights

Dienstag, 23. Oktober

03.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights
10.45 Uhr ESP 2 – Skate America
– Highlights
13.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights
19.00 Uhr ESP 2 – Skate America
– Highlights
23.30 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights

Mittwoch, 24. Oktober

04.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights
04.05 Uhr SRF 1 – Samschtig-Jass
– mit Sarah Meier
10.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights
13.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights
15.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights
21.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights

Donnerstag, 25. Oktober

14.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights

Freitag, 26. Oktober

10.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights
15.10 Uhr SRF 1 – Samschtig-Jass
– mit Sarah Meier

Blogstatistik

  • 1.588.045 Besucher seit dem 16.10.13

Archive