Advertisements

Home » Allgemein » Ice-Challenge 2013 in Graz

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Rooster Cup 20. April 2018 – 22. April 2018 Patinoire Thierry Monier, 4 Place Charles de Gaulle, 92400 Courbevoie, Frankreich
  • International Adult Figure Skating Competition 14. Mai 2018 – 19. Mai 2018 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • Oceania International Novice Competition 16. Mai 2018 – 20. Mai 2018 O'Brien Group Arena, Ground, 105 Pearl River Rd, Docklands VIC 3008, Australien

Ice-Challenge 2013 in Graz

Seit heute morgen läuft die 13. Eischallenge im österreichischen Graz. Dabei ist es den Veranstaltern gelungen Weltklasseläufer zu verpflichten. So wird das Damenfeld von der zweifachen Weltmeisterin Miki Ando aus Japan angeführt. Ando musste ihre Grand-Prix-Starts verletzungsbedingt absagen und gibt in Graz ihr Comeback. Aus Deutschland geht Alina Mayer an den Start.

Bei den Herren ist der Vizeweltmeister Denis Ten aus Kasachstan der hohe Favorit. Er trifft unter anderem auf Viktor Pfeiffer (AUT). Die DEU schickt Franz Streubel an den Start.

Im schmalen Feld der Paare, nur sechs sind am Start, interessiert vor allem das deutsch-deutsche Duell. Maylin Wende / Daniel Wende haben bereits die Olympianorm erfüllt und können auf einen Startplatz in Sotschi hoffen. Dagegen haben Marie Vartmann / Aaron van Cleave die vorletzte Möglichkeit, die Norm doch noch zu erfüllen.

Die weiteren deutschen Teilnehmer:

Eistanzen: Tanja KOLBE, Stefano CARUSO

Junior-Ladies: Sarah ANDERSON, Laura FRITZSCHE, Maria-Katharina HERCEG, Katharina LESSER, Jessica PARKER, Alissa SCHEIDT

Junior-Man: Alexander BJELDE

Advanced Novice Girls: Elisa FUNKE, Lucie KEMPF, Lena KREITMEIER, Sarah KUHNERT, Katharina KURZ, Antonia MOARCAS, Melina MÜHLBACHER, Christina SCHÖNER

Advanced Novice Boys: Kai JAGODA, Severin Reich

Junior Icedance: Loreen GEILER / Sven MIERSCH, Marissa SAILER / Theo BAUTA, Victoria SHCHENEVA / Kevin GASSNER

Advertisements

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 424 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Samstag, 21.04.

14.45 Uhr LS Rooster Cup

17.20 Uhr KiKa – Kann es Johannes ? – Eiskunstlauf
Eleganter Tanz, gewagte Sprünge und rasant gedrehte Pirouetten – das ist Eiskunstlauf!Zuschauer auf der ganzen Welt sind fasziniert, wenn Eiskunstläufer scheinbar schwerelos über das Eis wirbeln, springen oder fliegen. Aber was bei den Profis so mühelos aussieht, erfordert jahrelanges hartes Training. Johannes hat nur 48 Stunden Zeit. Dann muss er eine Kür aus sieben anspruchsvollen Elementen präsentieren und in seiner Herausforderung sicher auf dem Eis stehen. Kann es Johannes?

Sonntag, 22.04.

11.10 Uhr LS Rooster Cup

Dienstag, 24.04.

00:15 Uhr ZDF – Stella – Skinny Love – Film Stella ist zwölf Jahre alt und in den Eiskunstlauf-Trainer ihrer älteren Schwester Katja (15) verliebt. Mit deren Unterstützung will sie eine Choreografie für die Weihnachts-Eislaufshow einstudieren. Doch Katja ist nicht zuverlässig ansprechbar für sie, denn sie hat eine Essstörung, die zunächst nur Stella registriert. Stella weiß nicht, wie sie damit umgehen soll, und es nervt sie, dass sie selbst und ihre Anliegen dadurch unter die Räder geraten: Immer dreht sich alles nur um Katja! Oder alle drehen sich nur um sich selbst? Eine schwierige Zeit beginnt, die die gesamte Familie vor große Herausforderungen stellt und in der Stella und ihre Familie sich neu definieren müssen.

Freitag, 11.05.

11.30 Uhr 3 Sat – Stöckl – mit Trixi Schuba
Die ehemalige Eiskunstläuferin Trixi Schuba holte bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo Österreichs einzige Goldmedaille. Im Gespräch mit Barbara Stöckl blickt sie auch auf die Spiele in Südkorea zurück. Außerdem erklärt die 66-Jährige, die nach ihrer Karriere mit den Shows „Ice Follies“ und „Holiday on Ice“ sechs Jahre lang durch Europa, Nord- und Südamerika tourte, warum und wie sie heute junge Künstlerinnen und Künstler fördert.

Freitag, 18.05.

22.00 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Blogstatistik

  • 1.370.738 Besucher seit dem 16.10.13

Archive