Advertisements

Home » Allgemein » Vor den Four-Continents

Kommende Veranstaltungen

  • Olympic Winter Games 2018 9. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Gangneung Ice Arena, Südkorea, Gangwon-do, Gangneung-si, Gyo 2(i)-dong, 468-22 -dong、
  • Challenge Cup 22. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Budapest Cup 1. März 2018 – 4. März 2018 Jégpalota Budapest, Budapest, Jégpalota Budapest, Homoktövis u. 1, 1048 Ungarn
  • Sarajevo Open 2018 1. März 2018 – 4. März 2018 Olympiahalle Juan Antonio Samaranch, Alipašina, Sarajevo 71000, Bosnien und Herzegowina
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 5. März 2018 – 11. März 2018 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien

Twitterfeet Olympia

Vor den Four-Continents

Nach dem Europa seine Meister ermittelt hat, sind nun die anderen Kontinente an der Reihe. Sie ermitteln ihre gemeinsamen Titelträger ab morgen im taiwanesischen Taipeh. Allerdings bleiben den Four Continents zwei Wochen vor den Olympischen Spielen die ganz großen Namen fern. An den Start geht nur die zweite und dritte Reihe, so dass es zu keinem letzten Vergleich zwischen den Europäern und dem Rest der Welt kommt.

Hier die Favoriten:

Bei den Damen zählt sicher Kanako Murakami eine der Titelanwärterinnen. Sie belegte bei den japanischen Meisterschaften Platz zwei und wurde im Vorjahr Dritte der Four Continents und belegte bei der WM Platz vier. Sie wird begleitet von Satoko Miyahara und Haruka Imai, die bei den nationalen Titelkämpfen die Plätze vier und fünf belegten.
Die USA schicken die Dritte ihrer Meisterschaften Mirai Nagasu an den Start, die durchaus auch Chancen auf den Titel hat. Aus der USA sind außerdem die Nummer 5 (Samantha Cesario) und 6 (Courtney Hicks) der Meisterschaften dabei.
Das kanadische Aufgebot wird angeführt von der Meisterschaftsdritten Amelie Lacoste. Ihre beiden Teamkolleginnen dürften so chancenlos sein, wie der Rest des Feldes.

Bei den Herren hat sicher der Kasache Denis Ten den bekanntesten Namen. Immerhin wurde er im vergangenen Jahr Vizeweltmeister. Diese Leistung konnte er anschließend nie wiederholen. So tragen wohl die US-Amerikaner Richard Dornbusch und Adam Rippon, Fünfter und Achter der Meisterschaften, die Favoritenrolle. Aus dem japanischen Aufgebot ragt Takahiko Kozuka heraus, der vor zwei Wochen bei den japanischen Meisterschaften Dritter wurde und dabei große Namen hinter sich ließ.

Ganz schwer einzuschätzen ist das schmale Feld der Sportpaare. Am bekanntesten sind noch die US-Amerikaner Alexa Scimeca / Chris Knierim, die bei den Meisterschaften Vierte wurden und bei der WM 2013 auf dem neunten Platz landeten. Ein interessantes Paar sind die Chinesen Wenjing Sui / Cong Hang. Sie waren bei den chinesischen Meisterschaften Zweite und konnten vor zwei Jahren die Four Continents für sich entscheiden. In dieser Saison waren sie außerdem Zweite beim Skate Canada und Dritte der NHK-Trophy.

Noch schwieriger ist ein Favorit im Eistanzen zu finden und so stützen wir uns auf die üblichen Verdächtigen, die Paare aus den USA und Kanada. Stellvertretend seien hier die jeweiligen Meisterschaftsvierten Piper Gilles / Paul Poirier (CAN) und Madison Hubbell / Zachary Donohue genannt.

Eurosport und Rai Sport 2 wollen ausgiebig übertragen. Die genauen Termine findet ihr wie immer in der rechten Spalte.

Advertisements

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Olympische Spiele 2018 – Kür der Damen

Livestreams, Videos, TV-Termine und Ergebnisse am Mittwoch ab 01.50 Uhr23. Februar 2018
20 hours to go.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 372 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Olympische Spiele

Mittwoch, 21. Februar
11.20 Uhr TLC – Kurzprogramm der Damen – Ausschnitte

Blogstatistik

  • 1.222.245 Besucher seit dem 16.10.13

Archive