Advertisements

Home » Allgemein » Olympia: Vor dem Kurzprogramm der Paare

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Lake Placid, New York 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 Philadelphia, Pennsylvania, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 Bangkok, Thailand
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Bratislava, Slowakei

Olympia: Vor dem Kurzprogramm der Paare

Vor den Eiskunstlauffans in aller Welt liegt die wohl spannendste Entscheidung dieser olympischen Spiele, die Entscheidung in der Damenkonkurrenz. Nirgendwo ist derzeit die Leistungsdichte so groß, wie in dieser Disziplin, auch wenn alle Welt nur von einem Duell zwischen Julia Lipnitskaia (RUS) und Yu Na Kim (KOR) spricht. Die 15-jährige Russin ist, wenn sie ihre Leistungen aus dem Teamwettbewerb wiederholen kann, sicher kaum zu schlagen. Dagegen liegt das Leistungsvermögen der Titelverteidigerin aus Korea völlig im Dunkeln. Kim musste lange auf Grund einer Fußverletzung pausieren und zeigte sich in dieser Saison nur beim Golden Spin of Zagreb. Dort schlug sie Miki Ando (JAP) und Elizaveta Tuktamysheva, die beide nicht für Olympia qualifiziert sind.  Sie erreichte in Zagreb 204.49 Punkte, Lipnitskaia im Teamwettbewerb von Sotchi 214.41. Zu den Titelanwärtern zählt aber auch die Weltmeisterin Mao Asada (JAP) mit einer Bestleistung von 207.59 Punkten, Carolina Kostner (ITA / 197.89) und Adelina Sotnikova (RUS / 202.36), die bei den russischen Meisterschaften Lipnitskaia bezwingen konnte. Andere Läuferinnen wie Gracie Gold und Ashley Wagner (beide USA) und die Japanerinnen Akiko Suzuki und Kanako Murakami können, bei entsprechender Steigerung, um Bronze kämpfen.
Für Nathalie Weinzierl heißt es da wohl Augen aufmachen und lernen und mit einem schönen Programm den durchwachsenen Auftritt im Teamwettbewerb vergessen zu machen. Gelingt ihr dies, dann ist das selbst gesteckte Ziel Platz 15 machbar.
Noch etwas bescheidener ist das Vorhaben der österreichischen Meisterin Kerstin Frank, die sich das Erreichen des Finals der besten 24 Läuferinnen vorgenommen hat.

Das Kurzprogramm beginnt heute um 16 Uhr.

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 436 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Freitag, 25. Mai
22.30 Uhr MDR/RBB – Riverboot mit Marika Kilius

Sonntag, 27. Mai
11.55 Uhr MDR – Riverboot mit Marika Kilius

Freitag, 08. Juni
22.30 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Sonntag, 10. Juni
11.45 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Dienstag, 12. Juni
15.25 Uhr ZDF-Neo – Kommissar Stollberg – Eisprinzessin

Die ambitionierte Ariane und ihr Partner Torben trainieren für die deutschen Junioren-Eiskunstlauf-Meisterschaften. Als Ariane erschlagen aufgefunden wird, zerplatzen alle Träume. Der grausame Tod des Mädchens trifft die Eltern tief, denn das Leben der kleinen Familie konzentrierte sich allein auf den Sport und die Erfolge Arianes. Hat Jasmin, Arianes bislang schärfste Konkurrentin, etwas mit deren Tod zu tun? Stolberg und sein Team ermitteln in einem undurchschaubaren Geflecht von Beziehungen, Feindschaften und Freundschaften und decken durch ihre Recherchen eine andere, allen bislang unbekannte Seite Arianes auf. Die scheinbar begeisterte und disziplinierte Eiskunstläuferin führte offenbar ein Doppelleben.

Blogstatistik

  • 1.398.504 Besucher seit dem 16.10.13

Archive