Advertisements

Home » Allgemein » Hellmut Seibt Memorial: Der vierte Tag – Dastich und Rappe sorgen für deutsche Erfolge

Kommende Veranstaltungen

  • Olympic Winter Games 2018 9. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Gangneung Ice Arena, Südkorea, Gangwon-do, Gangneung-si, Gyo 2(i)-dong, 468-22 -dong、
  • Challenge Cup 22. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Budapest Cup 1. März 2018 – 4. März 2018 Jégpalota Budapest, Budapest, Jégpalota Budapest, Homoktövis u. 1, 1048 Ungarn
  • Sarajevo Open 2018 1. März 2018 – 4. März 2018 Olympiahalle Juan Antonio Samaranch, Alipašina, Sarajevo 71000, Bosnien und Herzegowina
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 5. März 2018 – 11. März 2018 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien

Twitterfeet Olympia

Hellmut Seibt Memorial: Der vierte Tag – Dastich und Rappe sorgen für deutsche Erfolge

Lea Johanna Dastich vom Dresdner EC sorgte beim Hellmut Seibt Memorial in Wien für einen deutschen Erfolg. Die Juniorin kam auf 132.37 Punkte und gewann am Ende deutlich vor den beiden Litauerinnen Deimante Kizalaite (124.82) und Elzbieta Kropa (121.15).
Die anderen deutschen Platzierungen: 5.  Jennifer Schmidt (Berliner SV 92) 115.86, 9. Sarah Anderson (SV Pang) 104.77, 11. Alissa Scheidt (Münchner EV) 103.29, 13. Minami Hanashiro (BSV 92) 100.73, 24. Laura Fritzsche (Dresdner EC) 84.63

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

Bei den Damen gab es einen dreifachen Erfolg für Italien. Es gewann Roberta Rodeghiero mit 141.52 Punkten vor Francesca Rio (133.86) und Giada Russo (132.73). Nicole Schott (Essener Jugendeislaufverein) kam nicht ohne gravierende Fehler durch ihr Programm. Den Flip und den Rittberger sprang sie nur einfach, den Doppelaxel verwackelte sie. Schott erreichte dennoch die fünftbeste Kür und verbesserte sich mit 125.44 Punkten vom zehnten auf den sechsten Platz. Auch bei Annelie Kawelke (ERC München) lief nicht viel nach Plan. Sie verwackelte den dreifachen Salchow, stürzte beim dreifachen Toeloop und zeigte neben dem Doppelaxel noch einen einfachen Axel. Mit der sechstbesten Kür und insgesamt 118.07 Punkten verbesserte sich Kawelke von Platz 15 auf Platz 11. Sarah Hecken (Berlin), 16. nach dem Kurzprogramm, trat zur Kür nicht mehr an.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

Bei den Herren sicherte sich Martin Rappe  vom Chemnitzer EC mit einer fast fehlerfreien Kür den Sieg. Er kam auf 177.19 Punkte. Der Italiener Matteo Rizzo (173.80) gewann zwar die Kürwertung, konnte den Rückstand auf Rappe aber nicht wettmachen. Ein unterrotierter und außerdem gestürzter dreifacher Flip und ein unterrotierter dreifacher Toeloop ließen Christopher Berneck (SC Berlin) mit 169.62 vom zweiten auf den dritten Platz zurückfallen.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

Bei den Junioren gab es auf den ersten Plätzen nach der Kür keine Veränderung im Vergleich zum Kurzprogramm. Es gewann  Deniss Vassiljevs (LAT) mit 199.21 Punkten deutlich vom Rest des Feldes abgesetzt. Zweiter ist der Weißrusse Anton Karpuk (150.58) vor dem Esten Daniil Zurav (142.32). Anton Kempf (Münchner EV) wurde mit 140.89 Punkten Vierter, Janis Bronisefski vom SC Berlin mit 119.63 Punkten Elfter.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

Advertisements

Olympische Spiele 2018 – Schaulaufen

Livestreams, Videos, TV-Termine am Sonntag ab 01.20 Uhr26. Februar 2018
3 days to go.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 377 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Olympische Spiele

Freitag, 23. Februar
06.55 Uhr TLC – Kür der Damen – Ausschnitte
08.30 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte
10.00 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte

Blogstatistik

  • 1.234.820 Besucher seit dem 16.10.13

Archive