Advertisements

Home » Allgemein » Warsaw Cup: Der erste Tag

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Rooster Cup 20. April 2018 – 22. April 2018 Patinoire Thierry Monier, 4 Place Charles de Gaulle, 92400 Courbevoie, Frankreich
  • International Adult Figure Skating Competition 14. Mai 2018 – 19. Mai 2018 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • Oceania International Novice Competition 16. Mai 2018 – 20. Mai 2018 O'Brien Group Arena, Ground, 105 Pearl River Rd, Docklands VIC 3008, Australien

Warsaw Cup: Der erste Tag

Der erste Tag des Warsaw Cup 2014 ist zu Ende. Bei den Eistänzern führen nach dem Shortdance Federica Testa / Lukas Csolley (SVK) mit 56.98 Punkten vor den Russen Evgenia Kosigina / Nikolai Moroshkin (53.02) und den Ukrainern Alexandra Nazarova / Maxim Nikitin (51.06).

Ergebnis des Shortdance

Bei den Herren führt erwartungsgemäß der Russe Alexander Petrov (75.74). Überraschungszweiter ist Michael Christian Martinez (73.81) von den Philippinen. Paul Fentz (GER) erzielte als Dritter mit 58.33 Punkten fast sieben Punkte mehr, als bei seiner bisherigen Bestleistung. Der zweite deutsche Starter Panagiotis Poliozakis blieb mit 51.50 deutlich unter seinen Möglichkeiten und ist Neunter.

Ergebnis des Kurzprogramms

Beo den Eistänzern führt nach dem Shortdance das neu zusammengestellte Paar Lubov Iliushchekina / Dylan Moscovitch (CAN). Mit 55.40 blieb der zweimalige WM Vierte Moscovitch mit seiner neuen Partnerin weit unter seiner Bestleistung. Immerhin konnte er das Fernduell mit seiner Ex-Partnerin Kirsten Moore-Towers mit vier Punkten Vorsprung für sich entscheiden. Platz zwei ging an Lina Fedorova / Maxim Miroshkin (RUS) die mit 53.96 Punkten nur knapp zurückliegen. Als Dritte haben auch ihre Landsleute Arina Cherniavskaia / Antonino Souza-Kordyeru (52.96) nur wenig Rückstand. Auf dem vierten Platz (52.32) reihte sich das neu formierte italienische Paar Valentina Marchei / Ondrej Hotarek ein. Alle vier Paare können diesen Wettbewerb noch gewinnen.

Ergebnis des Kurzprogramms

Advertisements

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 425 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

 

Sonntag, 22.04.

11.10 Uhr LS Rooster Cup

Dienstag, 24.04.

00:15 Uhr ZDF – Stella – Skinny Love – Film Stella ist zwölf Jahre alt und in den Eiskunstlauf-Trainer ihrer älteren Schwester Katja (15) verliebt. Mit deren Unterstützung will sie eine Choreografie für die Weihnachts-Eislaufshow einstudieren. Doch Katja ist nicht zuverlässig ansprechbar für sie, denn sie hat eine Essstörung, die zunächst nur Stella registriert. Stella weiß nicht, wie sie damit umgehen soll, und es nervt sie, dass sie selbst und ihre Anliegen dadurch unter die Räder geraten: Immer dreht sich alles nur um Katja! Oder alle drehen sich nur um sich selbst? Eine schwierige Zeit beginnt, die die gesamte Familie vor große Herausforderungen stellt und in der Stella und ihre Familie sich neu definieren müssen.

Freitag, 11.05.

11.30 Uhr 3 Sat – Stöckl – mit Trixi Schuba
Die ehemalige Eiskunstläuferin Trixi Schuba holte bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo Österreichs einzige Goldmedaille. Im Gespräch mit Barbara Stöckl blickt sie auch auf die Spiele in Südkorea zurück. Außerdem erklärt die 66-Jährige, die nach ihrer Karriere mit den Shows „Ice Follies“ und „Holiday on Ice“ sechs Jahre lang durch Europa, Nord- und Südamerika tourte, warum und wie sie heute junge Künstlerinnen und Künstler fördert.

Freitag, 18.05.

22.00 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Blogstatistik

  • 1.371.086 Besucher seit dem 16.10.13

Archive