Advertisements

Home » Allgemein » Gedanken zu den Deutschen Meisterschaften

Kommende Veranstaltungen

  • Olympic Winter Games 2018 9. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Gangneung Ice Arena, Südkorea, Gangwon-do, Gangneung-si, Gyo 2(i)-dong, 468-22 -dong、
  • Challenge Cup 22. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Budapest Cup 1. März 2018 – 4. März 2018 Jégpalota Budapest, Budapest, Jégpalota Budapest, Homoktövis u. 1, 1048 Ungarn
  • Sarajevo Open 2018 1. März 2018 – 4. März 2018 Olympiahalle Juan Antonio Samaranch, Alipašina, Sarajevo 71000, Bosnien und Herzegowina
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 5. März 2018 – 11. März 2018 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien

Twitterfeet Olympia

Gedanken zu den Deutschen Meisterschaften

Ich hoffe, es haben alle mitbekommen, dass am vergangenen Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlauf stattgefunden haben. Die Deutsche Eislaufunion hat sich jedenfalls alle Mühe gegeben, dass es möglichst geheim bleibt. Natürlich kann die DEU nichts dafür, dass die deutschen Fernsehsender nicht übertragen. Naja, vielleicht doch, denn die Außendarstellung ist schlicht eine Katastrophe. Auf der drögen Internetseite der DEU fand sich ein verschämter Hinweis unter Events. Einen Livestream gab es von Deutschlands wichtigstem nationalen Ereignis auch nicht. Das könnte an der Rechtevergabe liegen, wobei es zweifelhaft ist, dass ein Fernsehsender dafür Geld ausgegeben hat, die Rechte aber nicht nutzt. Auf der anderen Seite: Macht es Sinn, die Rechte für ein paar Euro zu verkaufen, wenn dafür die deutschen Eiskunstlauffans ausgesperrt werden?

Natürlich gab es auch keinen Livescore, der heute fast Standard ist. Im Gegenteil, der Link zu den Ergebnisseiten tauchte erst sehr spät und dann nicht auf Startseite, sondern versteckt unter Events auf. Der erste Bericht fand sich dann am Sonntagmorgen und beschränkte sich auf zwei Zeilen mit der Aufzählung der Führenden. Nicht viel besser sah es am Montag mit dem Abschlussbericht aus. Spart euch die Mühe auf der DEU -Seite nachzusehen. Es lohnt sich nicht. Wenn es schon keine Fernsehbilder und aus welchen Gründen auch immer keinen Livestream gab, warum gibt es dann keine klassische Berichterstattung? Wo sind Fotos von den Meisterschaften? Bilder von den Siegerehrungen? Wo sind die Interviews mit den Überraschungsmeistern Nicole Schott und Franz Streubel, ausführliche Berichte vom Wettkampf? Alles Fehlanzeige. Wer sich so selbst präsentiert, der muss sich nicht wundern, wenn der Eiskunstlauf in den deutschen Medien nicht mehr stattfindet, der ist sein eigener Totengräber.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Nur zu wahr, was du schreibst. Nächstes Jahr finden die Deutschen Meisterschaften übrigens in Essen statt, in der dortigen Eissporthalle, die zwar nicht geheizt, aber sehr gut betreut und verwaltet wird. Der Verein EJE (Nicole Schotts Heimatverein) wird das Event ausrichten und dann wollen wir doch mal sehen, ob es nicht doch möglich ist so ein Event per Social Media zu uns Eiskunstlauffans und zur Öffentlichkeit zu bringen! DEU hin oder her…..

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Olympische Spiele 2018 – Schaulaufen

Livestreams, Videos, TV-Termine am Sonntag ab 01.20 Uhr26. Februar 2018
3 days to go.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 376 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Olympische Spiele

Freitag, 23. Februar
06.55 Uhr TLC – Kür der Damen – Ausschnitte
08.30 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte
10.00 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte

Blogstatistik

  • 1.231.648 Besucher seit dem 16.10.13

Archive