Advertisements

Home » Allgemein » Massot bleibt gesperrt

Massot bleibt gesperrt

Die ISU hat es auf ihrem Council in Lausanne abgelehnt, sich in den Streit zwischen dem französischen und den deutschen Verband um den Wechsel von Bruno Massot (FRA) einzumischen. Der französische Verband hatte ursprünglich eine Entschädigung von 70.000 € gefordert. Bei einer Verhandlungsrunde zwischen beiden Verbänden war dann eine Summe von 30.000 € vereinbart worden. Zumindest sagte das der französiche Verbandschef Didier Gailhaguet in einem Interview. Dieser Summe solle dann auch die DEU zugestimmt haben. Später zog es die DEU jedoch vor, weiterhin nur mit Drohungen zu arbeiten. Die letzte Hoffnung des deutschen Verbandes ist heute geplatzt.

Massot soll mit Aliona Savchenko ein neues Paar bilden. Ob beide noch in diesem Winter starten können, erscheint unwahrscheinlich. Lediglich ein Einlenken der DEU könnte einen Start noch ermöglichen.

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 359 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.194.020 Besucher seit dem 16.10.13

Archive