Advertisements

Home » Allgemein » Four Continents Figure Skating Championships 2016: Maia und Alex Shibutani gehen als Favoriten in den Eistanz

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 472 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Ondrej Nepela Ice Rink, Odbojárov 9, 831 04 Bratislava
  • ISU Junior Grand Prix of FigureSkating – Cup of Austria 29. August 2018 – 1. September 2018 Keine Sorgen Eisarena, Untere Donaulände 11, 4020 Linz, Österreich
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 5. September 2018 – 8. September 2018 Žalgirio Arena, Karaliaus Mindaugo pr. 50, Kaunas 44334, Litauen
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 12. September 2018 – 15. September 2018 Minoru Arenas, 7551 Minoru Gate, Richmond, BC V6Y 1R8, Kanada

Four Continents Figure Skating Championships 2016: Maia und Alex Shibutani gehen als Favoriten in den Eistanz

Die Geschwister Maia und Alex Shibutani zählen zu den ganz großen Publikumslieblingen im Eiskunstlauf. Beim Grand-Prix-Finale in Barcelona folgen ihnen die Herzen der Fans förmlich zu, auch wenn es am Ende nur zum undankbaren vierten Platz reichte. Dafür hielten sie sich bei den US-Meisterschaften schadlos, wo sie im sechsten Anlauf erstmals Meister wurden: „Es war toll die emotionale Energie nach unserem ersten Meistertitel zu spüren, zu wissen, dass sich die Arbeit ausgezahlt hat“, sagte Alex dem Magazin icenetwork.

Für die morgen beginnenden Four Continents haben sie sich einiges vorgenommen. „Wir halten uns an unseren Plan. Jedes Mal, wenn wir zu einem Wettkampf antreten, wollen wir uns verbessern. Wir hatten Zeit weiter an unseren Programmen zu arbeiten und ich bin sehr zuversichtlich“, sagte Maia. Alex verwies vor allem auf eine Änderungen bei den Noten für das Paar. „In St. Paul (Anm.: bei den US-Meisterschaften) haben wir überall Level 4 bekommen. Das war zu Beginn der Saison noch nicht der Fall.“ In dieser Saison setzten beide ein Semester in der Schule aus, um sich mehr auf das Training zu konzentrieren. Das allein ist aber nicht der Grund für die Leistungsentwicklung des Paares. „Ich denke, der Unterschied ist, dass wir einen besseren Blick auf das haben, was wir erreichen können und dass wir diese positive Energie in wirksamere, effizientere Trainingseinheiten umsetzen können“, sieht Alex als Hauptgrund. Für seine Schwester und Partnerin hat Alex nur lobende Worte. „Maia ist die beste Eistänzerin in der Welt. Sie ist ein Fels. Sie ist ein Athlet, ein Skater, eine Künstlerin, ein großartige Partnerin.“  Ein Lob, dass Maia gerne zurück gibt: „Wir haben das gleiche Ziel: Wir wollen das beste Paar zu sein. Ich denke, wir sind extrem ebenbürtig. Alex hat einen großen Sinn für Humor, der jeden Tag spannend macht. Wir sind immer sehr motiviert, und wir sind sehr glücklich, dass zu haben und in den nächsten Jahren fortsetzen.“

Bei den Four Continents zählen die beiden zu den Favoriten. Der Shortdance beginnt morgen um 5.45 Uhr, der Freedance am Freitag um 6.30 Uhr. Eurosport 2 zeigt jeweils am frühen Abend Ausschnitte.

Advertisements

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Sonntag, 26. August

22.00 Uhr ORF 2 / ORF E – Mein Magareten
Der dokumentarische Streifzug durch Wiener Bezirke und „Grätz’ln“ führt diesmal in den fünften Bezirk, der aus sieben Teilen zusammen gewachsen ist: Matzleinsdorf, Reinprechtsdorf, Laurenzergrund, Nikolsdorf, Hundsturm, Hunglbrunn und schließlich Margareten selbst, das dem Bezirk seinen Namen gibt. Der ehemalige Minister Erwin Lanc, die Ex-Europameisterin Im Eiskunstlauf Claudia Kristofics-Binder, die Gastronomin Helene Wanne und der Autor Harald Pesata erzählen von Ihrer Kindheit und Jugend in Margareten und präsentieren Bezirksgeschichte und -geschichten und die tiefgreifenden Veränderungen in „ihrem“ Bezirk.

Samstag, 01.September

17.00 Uhr LS THE ICE
mit Shoma Uno, Nathan Chen, Boyang Jin, Dmitri Aliev, Sergei Voronov, Takahito Mura, Nobunari Oda, Kazuki Tomono, Alina Zagitova, Satoko Miyahara, Gabrielle Daleman, Kaori Sakamoto, Mai Mihara, Mirai Nagasu, Mariah Bell, Marin Honda, Gabriella Papadakis/Guillaume Cizeron, Vanessa James/Morgan Cipres, Miyu Honda, Sara Honda, Mako Yamashita

Dienstag, 4. September

20.45 Uhr ORF Sport Plus – Eiskunstlauf Junior Grand Prix
Highlights aus Linz

Blogstatistik

  • 1.469.258 Besucher seit dem 16.10.13

Archive