Advertisements

Home » Allgemein » World Junior Figure Skating Championships 2016: Die Parsons ganz knapp an der Spitze

Kommende Veranstaltungen

  • Olympic Winter Games 2018 9. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Gangneung Ice Arena, Südkorea, Gangwon-do, Gangneung-si, Gyo 2(i)-dong, 468-22 -dong、
  • Challenge Cup 22. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Budapest Cup 1. März 2018 – 4. März 2018 Jégpalota Budapest, Budapest, Jégpalota Budapest, Homoktövis u. 1, 1048 Ungarn
  • Sarajevo Open 2018 1. März 2018 – 4. März 2018 Olympiahalle Juan Antonio Samaranch, Alipašina, Sarajevo 71000, Bosnien und Herzegowina
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 5. März 2018 – 11. März 2018 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien

Twitterfeet Olympia

World Junior Figure Skating Championships 2016: Die Parsons ganz knapp an der Spitze

Rachel Parsons / Michael Parsons
Rachel Parsons / Michael Parsons
Foto. K.H. Krebs

Im Eistanz bahnt sich ein US-interner Zweikampf um den Weltmeistertitel an. Im Vergleich zum Grand-Prix-Finale wurden dabei kräftig die Stühle gerückt. Während das deutsche Paar sich sicher für das Finale qualifizierte, müssen die Österreicher bereits abreisen.

Nach dem Shortdance führen die US-Amerikaner Rachel Parsons / Michael Parsons das Feld der Eistänzer bei den World Junior Figure Skating Championships an. Sie erhielten 67.88 Punkte, die gleichzeitig eine neue Bestleistung bedeuteten. Auf dem zweiten Platz liegen ihre Landsleute Lorraine McNamara / Quinn Carpenter, die beim Grand-Prix-Finale auf dem obersten Treppchen standen. Mit 66.25 Punkten liegen sie aber noch in Schlagdistanz für Platz eins. Schon mit einigem Abstand folgen die Franzosen Marie-Jade Lauriault / Romain Le Gac mit 59.65 Punkten auf dem dritten Platz. Um diesen wird sicher noch ein harter Strauß ausgefochten, denn die folgenden Paare liegen nur wenige Pünktchen zurück. Vierte sind Anastasia Sphilevaya / Grigory Smirnov aus Russland mit 59.15 Punkten. Platz fünf geht an die US-Amerikaner Elliana Pogrebinsky / Alex Benoit (59.05), vor den Russen Alla Loboda / Pavel Drozd (58.93).

Als Ria Schwendinger / Valentin Wunderlich (GER) das Eis verließen, stand bereits fest, das sie das Finale erreicht haben. am Ende steht Platz 17  im Ergebnisprotokoll. Dabei blieben sie mit 43.87 Punkten deutlich unter ihrer Bestleistung. Die Österreicher Elizaveta Orlova / Stephano Valentino Schuster erreichten 32.53 Punkte. Diese Punktzahl ist die erste, die in die Bestenliste der ISU eingetragen wird. Das reichte am Ende zu Platz 29, aber nicht für das Finale.

Ergebnis des Shortdance

Advertisements

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Olympische Spiele 2018 – Schaulaufen

Livestreams, Videos, TV-Termine am Sonntag ab 01.20 Uhr25. Februar 2018
4 hours to go.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 380 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Olympische Spiele

Sonntag, 25. Februar
04.15 Uhr TLC – Schaulaufen – Aufzeichnung
09.30 Uhr TLC – Schaulaufen – Ausschnitte
14.30 Uhr Eurosport 1 – Schaulaufen – Ausschnitte

Montag, 26. Februar
11.00 Uhr Eurosport 1 – Schaulaufen – Ausschnitte
14.30 Uhr Eurosport 1 – Schaulaufen – Ausschnitte

Blogstatistik

  • 1.241.533 Besucher seit dem 16.10.13

Archive