Home » Allgemein » Russische Meisterschaft 2017: Medvedeva mit mehr als 80 Punkten auf Siegkurs

Kommende Veranstaltungen

  • Grand Prix of Bratislava 15. Dezember 2017 – 17. Dezember 2017 Zimný štadión Ondreja Nepelu, Odbojárov 9, 831 04 Nové Mesto, Slowakei
  • FBMA Trophy 4. Januar 2018 – 7. Januar 2018 Zayed Sports City Ice Rink, Zayed Sports City - Abu Dhabi - Vereinigte Arabische Emirate
  • EduSport Trophy 4. Januar 2018 – 7. Januar 2018 Telekom Arena, Drumul Gării Odăi, Otopeni 075100, Rumänien
  • ISU European Figure Skating Championships 15. Januar 2018 – 21. Januar 2018 Megasport, Khodynskiy Bul'var, 3, Moskva, Московская область, Russland, 125284
  • ISU Four Continents Figure Skating Championships 22. Januar 2018 – 27. Januar 2018 Taipei Arena, No. 2, Section 4, Nanjing East Road, Songshan District, Taipei City, Taiwan 105

Russische Meisterschaft 2017: Medvedeva mit mehr als 80 Punkten auf Siegkurs

Evgenia Medvedeva
Evgenia Medvedeva
Foto: K.H.Krebs

Die frischgebackene Grand-Prix-Siegerin Evgenia Medvedeva steuert ihren zweiten Landesmeistertitel an. Sie absolvierte ihr Programm mit der Kombination dreifach Flip/dreifach Toeloop, sowie dem dreifachen Rittberger und dem doppelten Axel fehlerfrei. Alle Sprünge lagen in der zweiten Programmhälfte. Sie erhielt 80.08 Punkte.

Auf den Plätzen hinter der Spitzenreiterin gibt es aber ein paar Überraschungen. So blieb Maria Sotskova endlich einmal fehlerfrei und darf sich mit 74.39 Punkten über den vorläufigen zweiten Rang freuen. Sie zeigte eine Kombination aus dreifachem Lutz und dreifachem Toeloop, den dreifachen Flip und den Doppelaxel. Die Junior-GP-Siegerin Alina Zagitova belegt mit 74.26 Punkten genauso überraschend den dritten Rang. Von ihr sahen wir eine Kombination aus dreifachem Lutz und dreifachem Rittberger, den dreifachen Flip und den Doppelaxel. Erst auf dem vierten Platz findet sich die höher gehandelte Anna Pogorilaya wieder. Sie büßte bei einem unterrotierten dreifachem Toeloop, in der Kombination nach dem dreifachen Lutz, die entscheidenden Punkte ein. Der dreifache Rittberger und der Doppelaxel waren dagegen sauber, so dass sie 73.45 Punkte erhielt.
Auf dem fünften Rang liegt Elena Radionova mit 70.19 Punkten. Sie ereilte das gleiche Schicksal wie Pogorilaya –  ihr dreifacher Toeloop nach dem dreifachen Lutz war ebenfalls unterrotiert. Dazu zeigte sie den dreifachen Rittberger und den Doppelaxel. Rang sechs geht an die Ex-Weltmeisterin Elizaveta Tuktamysheva mit 69.17 Punkten. Sie büßte Punkte beim dreifachen Lutz ein und ihr Doppelaxel brachte lediglich den Basiswert. Außerdem zeigte sie eine Kombination aus zwei dreifachen Toeloops.

Ergebnis des Kurzprogramms

Advertisements

2 Kommentare

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 324 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Sonntag, 17. Dezember

08.25 Uhr HR – Heimspiel – Mit einem Bericht von der DM

Montag, 25. Dezember

15.20 Uhr One – Eisgala Ingolstadt – Ausschnitte

Donnerstag, 28. Dezember

ca. 14.30 Uhr ARD – Eisgala Ingolstadt – Zusammenfassung

Blogstatistik

  • 982.490 Besucher seit dem 16.10.13

Archive