Werbeanzeigen

Home » Allgemein » Russische Meisterschaft 2017: Stolbova / Klimov holen ihren dritten Titel

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • ISU European Figure Skating Championships® 2019 21. Januar 2019 – 27. Januar 2019 Minsk-Arena, Prospekte Pobeditelei, Minsk, Weißrussland
  • 12. Leon Lurje Trophy 25. Januar 2019 – 27. Januar 2019 Frölundaborg Ice Rink, Göteborg, Mikael Ljungbergs väg 11
  • Reykjavík International Games 2019 31. Januar 2019 – 3. Februar 2019 LaugardalurIce Arena, Múlavegi 1, Reykjavík
  • Russische Junioren Meisterschaft 31. Januar 2019 – 4. Februar 2019 Perm, Region Perm, Russland
  • Egna Dance Trophy 1. Februar 2019 – 3. Februar 2019 Würtharena, Via brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien

Russische Meisterschaft 2017: Stolbova / Klimov holen ihren dritten Titel

Ksenia Stolbova / Fedor Klimov haben bei der russischen Meisterschaft ihren dritten Titel errungen. Die zweifachen Vizeweltmeister zogen mit der besten Kür noch an den Führenden nach dem Kurzprogramm vorbei. Sie bekamen 142.65 Punkte, hatten aber einige Probleme. So musste Stolbova sowohl beim dreifachen Wurfsalchow als auch beim dreifachen Wurflutz mit der Hand auf das Eis. Außerdem zeigten sie den dreifachen Twist, eine Kombination aus dreifachem und doppelten Toeloop und den Doppelaxel. Insgesamt ergaben das 220.12 Punkte.

Rang zwei geht an die Grand Prix Sieger Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov. Hier machte Morozov zu viele Fehler. Zunächst konnte er den vierfachen Twist nur unsauber fangen, dann wurde in der Kombination dreifacher Toeloop mit zwei doppelten Toeloop sein letzter Sprung abgewertet und dann sprang er den Salchow nur doppelt. Das reichte in der Kür nur zu 139.15 Punkten und insgesamt zu 219.19. Natalia Zabiiako / Alexander Enbert belegten mit 201.91 Punkten den dritten Rang. Ihr einziger, aber gravierender Fehler, war der Sturz von Zabiaako beim dreifachen Toeloop. Das ergab in der Kür 129.06 Punkte. Rang vier geht an Kristina Astakhova / Alexander Rogonov (128.06 / 198.78). Ein Ausfallschritt von Astakhanova beim dreifachen Rittberger und ein nur doppelt gesprungener Salchow von ihr zu Beginn der Kombination kosteten viele Punkte.
Mit 191.42 Punkten landeten Yuko Kavaguti / Alexander Smirnov auf dem fünften Rang. Nach mehreren Fehlern von Kavaguti bei den Sprüngen gab es in der Kür nur 123.90 Punkte.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

Werbeanzeigen

ISU European Championships 2019

Kurzprogramm der Herren - Livestream, Videos und Ergebnisse ab 09.50 Uhr24. Januar 2019
Videos und Livestream - Jetzt in den News

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Paare - Ausschnitte 24. Januar 2019 um 11:30 – 12:45 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Herren - LIVE 24. Januar 2019 um 11:40 – 15:40 One
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Herren - LIVE 24. Januar 2019 um 12:45 – 15:45 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Paare - Ausschnitte 24. Januar 2019 um 15:45 – 16:45 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kür der Paare - LIVE 24. Januar 2019 um 17:30 – 20:30 Eurosport 1
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kür der Paare - LIVE 24. Januar 2019 um 17:40 – 20:00 One
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kurzprogramm der Damen - Ausschnitte 25. Januar 2019 um 1:00 – 2:00 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kür der Damen - LIVE 25. Januar 2019 um 16:00 – 20:00 One
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kür der Paare - Ausschnitte 26. Januar 2019 um 1:15 – 3:00 Eurosport 2
  • ISU-Europameisterschaften im Eiskunstlauf - Kür der Paare - Ausschnitte 26. Januar 2019 um 4:00 – 5:00 Eurosport 2

Blogstatistik

  • 1.873.256 Besucher seit dem 16.10.13

Archive