Home » Allgemein » Kanadische Meisterschaft 2017: Der zweite Tag

Kommende Veranstaltungen

  • Grand Prix of Bratislava 15. Dezember 2017 – 17. Dezember 2017 Zimný štadión Ondreja Nepelu, Odbojárov 9, 831 04 Nové Mesto, Slowakei
  • FBMA Trophy 4. Januar 2018 – 7. Januar 2018 Zayed Sports City Ice Rink, Zayed Sports City - Abu Dhabi - Vereinigte Arabische Emirate
  • EduSport Trophy 4. Januar 2018 – 7. Januar 2018 Telekom Arena, Drumul Gării Odăi, Otopeni 075100, Rumänien
  • ISU European Figure Skating Championships 15. Januar 2018 – 21. Januar 2018 Megasport, Khodynskiy Bul'var, 3, Moskva, Московская область, Russland, 125284
  • ISU Four Continents Figure Skating Championships 22. Januar 2018 – 27. Januar 2018 Taipei Arena, No. 2, Section 4, Nanjing East Road, Songshan District, Taipei City, Taiwan 105

Kanadische Meisterschaft 2017: Der zweite Tag

Tessa Virtue / Scott Moir
Tessa Virtue / Scott Moir
Foto: K.H. Krebs

Anders als die US-Amerikaner wickeln die Kanadier ihre Titelkämpfe innerhalb von 48 Stunden ab und so standen in der vergangenen Nacht alle vier Kürwettbewerbe auf dem Programm. Der erste Titel wurde im Eistanz vergeben und ging an Tessa Virtue / Scott Moir. Sie gewannen den Freedance mit 119.09 Punkten. Dabei bekamen sie bei den GOE 75 von 81 Mal die „3“. In den Komponenten erhielten sie 39 von 45 Mal die 10.00. Sie sicherten sich ihren siebenden Meistertitel mit 203.45 Punkten. Zweite wurden Kaetlin Weaver / Andrew Poje (113.98/192.90) vor Piper Gilles / Paul Poirier (111.74 / 189.89).

Ergebnis des Freedance
Gesamtergebnis 

Kaetlyn Osmond
Kaetlyn Osmond
Foto: K.H. Krebs

Bei den Damen änderte sich auf den Spitzenplätzen nichts mehr an der Reihenfolge nach dem Kurzprogramm. Nach zweijähriger Abstinenz sicherte sich Kaetlyn Osmond wieder den kanadischen Titel, zum dritten Mal insgesamt. In der Kür musste sie allerdings Federn lassen, auch wenn sie dieses Segment mit 138.65 Punkten für sich entschied. Sie stürzte beim dreifachen Rittberger und dem dreifachen Flip und sie bekam Abzüge für ihren Doppelaxel. Insgesamt erhielt sie 219.66 Punkte. Zweite wurde Gabrielle Dalemann mit 211.09 Punkten. Sie kam praktisch fehlerfrei durch ihre Kür, für die sie 136.05 Punkte erhielt. Deutlich geschlagen wurde Alaine Chartrand (182.07) Dritte. Sie hatte praktisch mit all ihren Sprüngen zu kämpfen und erhielt in der Kür nur 114.66 Punkte.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

Meagan Duhamel / Eric Radford
Meagan Duhamel / Eric Radford
Foto: K.H. Krebs

Meagan Duhamel / Eric Radford wurden mit 227.23 Punkten zum sechsten Mal Meister Kanadas. Ein Sturz beim vierfachen Wurfsalchow und eine unsichere Landung beim dreifachen Wurflutz trübten ein wenig das Bild in der Kür, die sie aber mit 146.51 Punkten souverän gewannen. Den zweiten Rang behaupteten Lubov Ilyshechkina / Dylan Moscovitch mit 208.24 Punkten. Ein Sturz beim dreifachen Toeloop und ein nur doppelt gesprungener Salchow kosteten einiges an Punkten. Sie bekamen in der Kür 136.05 Punkte. Dritte wurden Kirsten Moore-Towers / Michael Marinaro, die es auf 198.74 Punkte brachten. Ihnen ging gleich zu Beginn die Kombination daneben, später gab es auch beim dreifachen Toeloop Abzüge. In der Kür erhielten sie 128.05 Punkte.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

Patrick Chan
Patrick Chan
Foto: K.H. Krebs

Mit 296.86 Punkten wurde Patrick Chan zum neunten Mal kanadischer Champion. Er lieferte eine perfekte Kür ab, für die er 205.36 Punkte erhielt. Er zeigte unter anderem eine Kombination aus vierfachem und dreifachen Toeloop sowie den vierfachen Salchow. Kevin Reynolds wurde mit 255.77 Punkten Zweiter. In der Kür zeigte er vier Vierfache, den Toeloop und den Salchow jeweils zweimal, einzeln und in einer Kombination. Der Toeloop als Einzelsprung war allerdings unterrotiert. In der Kür bekam er 174.01 Punkte. Rang drei ging an Nam Nguyen (240.60). Der lies dem vierten Platz im Kurzprogramm auch den vierten Platz in der Kür (164.52) folgen, was ausreichte, um sich um einen Rang zu verbessern. Er zeigte zwei vierfache Salchow, stürzte aber beim Einzelsprung.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

Advertisements

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 324 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Sonntag, 17. Dezember

08.25 Uhr HR – Heimspiel – Mit einem Bericht von der DM

Montag, 25. Dezember

15.20 Uhr One – Eisgala Ingolstadt – Ausschnitte

Donnerstag, 28. Dezember

ca. 14.30 Uhr ARD – Eisgala Ingolstadt – Zusammenfassung

Blogstatistik

  • 982.490 Besucher seit dem 16.10.13

Archive