Advertisements

Home » Ergebnisse » World Junior Figure Skating Championships 2017: Aliev führt nach dem Kurzprogramm

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • 2019 Philadelphia Summer International Competition 30. Juli 2019 – 3. August 2019 IceWorks Skating Complex, 3100 Dutton Mill Rd, Aston, PA 19014, USA
  • 2019 Lake Placid Ice Dance International 30. Juli 2019 – 2. August 2019 Whiteface Lake Placid Olympic Center, 2634 Main St, Lake Placid, NY 12946, USA
  • Asian Open Figure Skating Trophy 5. August 2019 – 9. August 2019
  • Tayside Trophy 9. August 2019 – 13. August 2019 Dundee Ice Arena, 7 Dayton Dr, Dundee DD2 3SQ, Vereinigtes Königreich
  • NRW Summer Trophy 2019 9. August 2019 – 11. August 2019 Eissportzentrum Westfalen, Strobelallee 32, 44139 Dortmund, Deutschland

ISU-Twitter Feed

World Junior Figure Skating Championships 2017: Aliev führt nach dem Kurzprogramm

[ratings]

 

Dmitri Aliev
Dmitri Aliev
Foto: K.H. Krebs

Der Junior-GP-Sieger Dmitri Aliev (RUS) führt nach dem Kurzprogramm der World Junior Figure Skating Championships knapp vor dem Koreaner Jun Hwan Cha und seinen Landsleuten Alexander Samarin und Alexander Petrov. Der Titelverteidiger Daniel Samohin (ISR) belegt lediglich den 16. Platz. Thomas Stoll (GER) rutschte auf Platz 23 gerade noch in das Finale, dass der Schweizer Nurullah Sahaka auf Platz 34 deutlich verpasst hat.

Alievs Vortrag war ohne Fehl und Tadel. Für sein Programm aus dreifachem Axel, dreifachem Rittberger und der Kombination aus dreifachem Lutz und dreifachem Toeloop bekam er 83.48 Punkte und verbesserte seine Bestleistung um mehr als zwei Zähler. Cha zeigte die gleichen Sprünge ebenfalls fehlerlos. Dafür gab es 82.34 Punkte, eine Steigerung um genau drei Zähler.

Auch alle anderen Läufer auf den Rängen drei bis neun boten den Zuschauern den dreifachen Axel, den dreifachen Rittberger und die Kombination aus dreifachem Lutz und Toeloop. Der Unterschied lag dann aber in der Ausführung. So bekam der drittplatzierte Alexander Samarin Abzüge für den Rittberger und erhielt 82.23 Punkte. Damit steigerte er sich um gut einen Zähler. Bei Alexander Petrov fehlte es an den GOE, er bekam nur viermal eine „3“. Das reichte für 81.29 Punkte. Er verbesserte sich um mehr als vier Punkte. Ähnlich sah es bei Vincent Zhou (USA) aus, der nur zweimal die „3“ erhielt und zudem von allen Spitzenläufern die geringsten Programmkomponenten erhielt. Er brachte es auf 78.87 Punkte. Kevin Aymoz (FRA) bekam 77.24 Punkte und konnte sich um gut eineinhalb Zähler steigern.

Titelverteidiger Daniel Samohin (ISR) bekam bei allen Sprüngen Abzüge. Da er nach einem Sturz ohne Kombination blieb reichte es nur für 67.00 Punkte und den 16. Rang. Thomas Stoll bekam Abzüge bei der Kombination (3Lz + 3T) und dem dreifachen Rittberger, den Axel zeigte er nur doppelt. Dafür gab es 57.10 Punkte, die für den 23. Platz und damit gerade noch für die Finalteilnahme reichten. Nurullah Sahaka (SUI) beendet den Wettbewerb nach einem Sturz und ohne Kombination mit 50.58 Punkten auf dem 34. Platz.

Ergebnis des Kurzprogramms

Die Junioren-WM im Forum

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 360 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Die Anfängerin 17. Juli 2019 um 23:15 – 0:45 ZDF

Blogstatistik

  • 2.200.699 Besucher seit dem 16.10.13

Archive