Advertisements

Home » Ergebnisse » World Junior Figure Skating Championships 2017: Loboda/Drozd 0,3 Punkte vor Parsons/Parsons

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • International Adult Figure Skating Competition 14. Mai 2018 – 19. Mai 2018 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • Oceania International Novice Competition 16. Mai 2018 – 20. Mai 2018 O'Brien Group Arena, Ground, 105 Pearl River Rd, Docklands VIC 3008, Australien

World Junior Figure Skating Championships 2017: Loboda/Drozd 0,3 Punkte vor Parsons/Parsons

Anna Loboda Pavel Drozd
Anna Loboda / Pavel Drozd
Foto: K.H.Krebs
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Im Eistanz der World Junior Figure Skating Championships kündigt sich eine spannende Entscheidung an. Nach dem Shortdance führen Anna Loboda / Pavel Drozd mit 0,3 Punkten Vorsprung vor Rachael Parsons / Michael Parsons. Die Russen erhielten 67.59 Punkte und steigerten ihre bisherige Bestleistung um 0,01 Punkte. Die stellten sie im GP-Finale von Marseille auf, als sie nach dem Shortdance ebenfalls vor Parsons/Parsons lagen. Die Amerikaner blieben mit 67.59 Punkten dagegen knapp unter ihrer Bestmarke. Überraschend folgen auf den Plätzen drei und vier die beiden anderen russischen Paare, während die beiden weiteren US-Paare deutlich zurückliegen. Dritte sind Anastasia Scoptcova / Kirill Aleshin, die sich um knapp einen Punkt auf 63.38 steigern konnten.

Auf dem vierten Platz verbesserten sich Anastasia Shpilevaya / Grigory Smirnov um mehr als zwei Punkte auf 63.26. Überraschend liegen auch noch die Kanadier Marjorie Lajoie / Zachary Lagha (60.79) vor den Amerikanern. Sie konnten sich um fast dreieinhalb Punkte verbessern. Dagegen blieben Christina Carreira / Anthony Ponomarenko (60.53) und Lorraine McNamara / Quinn Carpenter (60.30) teils deutlich unter ihren bisher erreichten Ergebnissen.

Eine Steigerung um fast drei Punkte schafften die Deutschen Ria Schwendinger / Valentin Wunderlich. Sie belegen mit 51.90 Punkten den 13. Platz. Die Österreicher Elizaveta Orlova / Stephano Valentino Schuster konnten sich sogar um mehr als fünf Punkte auf 38.14 verbessern, verpassen aber mit Rang 28 das Finale.

Ergebnis des Shortdance

Die Junioren-WM im Forum

 

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 425 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Dienstag, 24.04.

00:15 Uhr ZDF – Stella – Skinny Love – Film Stella ist zwölf Jahre alt und in den Eiskunstlauf-Trainer ihrer älteren Schwester Katja (15) verliebt. Mit deren Unterstützung will sie eine Choreografie für die Weihnachts-Eislaufshow einstudieren. Doch Katja ist nicht zuverlässig ansprechbar für sie, denn sie hat eine Essstörung, die zunächst nur Stella registriert. Stella weiß nicht, wie sie damit umgehen soll, und es nervt sie, dass sie selbst und ihre Anliegen dadurch unter die Räder geraten: Immer dreht sich alles nur um Katja! Oder alle drehen sich nur um sich selbst? Eine schwierige Zeit beginnt, die die gesamte Familie vor große Herausforderungen stellt und in der Stella und ihre Familie sich neu definieren müssen.

Freitag, 11.05.

11.30 Uhr 3 Sat – Stöckl – mit Trixi Schuba
Die ehemalige Eiskunstläuferin Trixi Schuba holte bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo Österreichs einzige Goldmedaille. Im Gespräch mit Barbara Stöckl blickt sie auch auf die Spiele in Südkorea zurück. Außerdem erklärt die 66-Jährige, die nach ihrer Karriere mit den Shows „Ice Follies“ und „Holiday on Ice“ sechs Jahre lang durch Europa, Nord- und Südamerika tourte, warum und wie sie heute junge Künstlerinnen und Künstler fördert.

Freitag, 18.05.

22.00 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Samstag, 19.05.
01.00 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Blogstatistik

  • 1.371.888 Besucher seit dem 16.10.13

Archive