Advertisements

Home » Ergebnisse » World Junior Figure Skating Championships 2017: Parsons / Parsons wieder knapp vor Loboda / Drozd

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 494 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • Riga Amber Cup 2018 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Kurbads ledus halle, Lidlauka Iela 37, Latgales priekšpilsēta, Rīga, LV-1063, Lettland
  • Campionati Italiani 2019 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Circolo Pattinatori Artistici Trento, Via Fersina, 38123 Trento TN, Italien
  • Four Nationals Championships 2019 13. Dezember 2018 – 15. Dezember 2018 Budapest Practice Rink, 1146 Budapest, Istvánmezei út 3-5.
  • Championnat de France Elite Synerglace 2018 13. Dezember 2018 – 15. Dezember 2018 Patinoire de Vaujany, 95 Route des Combes, 38114 Vaujany, Frankreich
  • Österreichische Staatsmeisterschaft 2019 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Sportzentrum Gmunden, Fliegerschulweg 44, 4810 Gmunden

World Junior Figure Skating Championships 2017: Parsons / Parsons wieder knapp vor Loboda / Drozd

[ratings]

 

Rachel Parsons Michael Parsons
Rachel Parsons Michael Parsons
Foto: K.H. Krebs

Auf den ersten beiden Plätzen wiederholte sich im Eistanz der World Junior Figure Skating Championships 2017 das Ergebnis des Grand-Prix-Finales. Es wurde aber in Taipeh noch etwas knapper, als in Marseille. Dort hatte Rachel Parsons / Michael Parsons (USA) 0,63 Punkte Vorsprung vor Alla Loboda / Pavel Drozd (RUS). Diesmal waren es noch 0,46 Punkte. Christina Carreira / Anthony Ponomarenko kletterten vom sechsten Platz nach dem Shortdance auf den dritten Rang.
Einen schönen Erfolg feierten Ria Schwendinger / Valentin Wunderlich (GER). Sie beendeten den Wettkampf auf dem zehnten Rang.

Parsons / Parsons machten den Rückstand nach dem Shortdance durch den besten Freedance (97.54) mehr als wett und holten ihren ersten Weltmeistertitel mit 164.83 Punkten. Beide Male konnten sie sich um jeweils rund zwei Punkte verbessern. Loboda / Drozd wurden mit 96.78 Punkten Zweite im Freedance und belegten diesen Platz auch in der Endabrechnung. (164.73). Während sie im Freedance knapp unter ihrer Bestleistung blieben, legten sie insgesamt um zweieinhalb Punkte zu. Carreira / Ponomarenko Mit 94.15 Punkten belegten sie im Freedance den dritten platz und verbesserten sich insgesamt vom sechsten auf den dritten Rang (154.68).

Um fast vier Punkte konnten sich Schwendinger / Wunderlich (GER) im Freedance steigern und wurden mit 79.87 Punkten zehnte. Insgesamt verbesserten sich die Beiden mit 131.77 Punkten vom 13. auf den zehnten Rang. Das war eine Verbesserung um sechs Punkte.

Ergebnis des Freedance
Gesamtergebnis

Die Junioren-WM im Forum 

Advertisements

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 14. Dezember 2018 um 0:30 – 1:30 Eurosport 2
  • Riverboat mit Gaby Seyfert 14. Dezember 2018 um 22:00 – 0:00 MDR
  • Die Eiskönigin aus Chemnitz - Dokumentation über Jutta Müller 16. Dezember 2018 um 20:15 – 21:45 MDR
  • Österreichische Meisterschaft 2018, Highlights aus Gmunden 20. Dezember 2018 um 19:30 – 20:00 ORF Sport Plus
  • Menschen 2018 - mit Aliona Savchenko / Bruno Massot 20. Dezember 2018 um 22:15 – 0:45 ZDF
  • Österreichische Meisterschaft 2018, Highlights aus Gmunden 21. Dezember 2018 um 8:30 – 8:45 ORF Sport Plus
  • Österreichische Meisterschaft 2018, Highlights aus Gmunden 21. Dezember 2018 um 23:45 – 0:00 ORF Sport Plus
  • Eisgala Ingolstadt 23. Dezember 2018 um 15:10 – 15:30 ARD
  • Österreichische Meisterschaft 2018, Highlights aus Gmunden 23. Dezember 2018 um 15:50 – 16:20 ORF Sport Plus
  • Olympische Spiele: Die Anatomie des Sports - Eiskunstlauf 24. Dezember 2018 um 8:30 – 9:00 Eurosport 1

Blogstatistik

  • 1.754.244 Besucher seit dem 16.10.13

Archive