Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU World Team Trophy 2017: Hanyus Wiedergutmachung in der Kür – Japan führt nach dem zweiten Tag

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • 2019 Philadelphia Summer International Competition 30. Juli 2019 – 3. August 2019 IceWorks Skating Complex, 3100 Dutton Mill Rd, Aston, PA 19014, USA
  • 2019 Lake Placid Ice Dance International 30. Juli 2019 – 2. August 2019 Whiteface Lake Placid Olympic Center, 2634 Main St, Lake Placid, NY 12946, USA
  • Asian Open Figure Skating Trophy 5. August 2019 – 9. August 2019
  • Tayside Trophy 9. August 2019 – 13. August 2019 Dundee Ice Arena, 7 Dayton Dr, Dundee DD2 3SQ, Vereinigtes Königreich
  • NRW Summer Trophy 2019 9. August 2019 – 11. August 2019 Eissportzentrum Westfalen, Strobelallee 32, 44139 Dortmund, Deutschland
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU World Team Trophy 2017: Hanyus Wiedergutmachung in der Kür – Japan führt nach dem zweiten Tag

[ratings]

 

Yuzuru Hanyu
Yuzuru Hanyu
Foto: K.H.Krebs

Der Weltmeister Yuzuru Hany (JAP) hat nach Rang sieben im Kurzprogramm die Kräfteverhältnisse im Herren-Wettbewerb wieder gerade gerückt und die Kür für sich entschieden. Allerdings war es wohl der schwächste Kürwettbewerb der Saison, denn kein einziger der zwölf Herren kam ungeschoren durch sein Programm. So zeigte der Sieger den Salchow und den Axel als Einzelsprünge nur einfach. Das reichte aber um die Kür mit 200.49 Punkten zu gewinnen. Zweiter wurde sein Landsmann Shoma Uno mit 198.49 Punkten. Er stürzte beim zweiten vierfachen Flip und bekam deutliche Abzüge für seinen ersten vierfachen Flip und den dreifachen Lutz. Mit 190.74 Punkten wurde Patrick Chan (CAN) Dritter. Bei ihm gab es Abzüge für den dreifachen Axel und den vierfachen Toeloop, dazu sprang er den Axel zu Beginn seiner Kombination nur einfach.

Nathan Chen (USA) belegte mit 185.24 Punkten den vierten Rang. Für ihn gab es nur leichte Abzüge beim vierfachen Flip, während ein nur doppelt gesprungener Salchow richtig Punkte gekostet hat. Auf dem fünften Rang stürzte Mikhail Kolyada (RUS) beim vierfachen Lutz und bekam 184.04 Punkte. Auch Jason Brown (USA) baute in sein sportlich weniger gehaltvolles Programm Fehler ein und sprang den Rittberger nur einfach. Zuvor hatte er mangels Schwierigkeiten bereits viermal den Axel (zweimal dreifach, zweimal doppelt) gezeigt. Dafür gab es 179.35 Punkte. Auch die Läufer auf den Rängen sieben bis zwölf kamen nur mit großen Problemen durch ihre Programme.

Ergebnis der Kür

Ein offizielles Gesamtergebnis gibt es in den einzelnen Disziplinen nicht. Inoffiziell gewann bei den Herren Shoma Uno mit 302.02 Punkten, vor Nathan Chen (284.52) und Yuzuru Hanyu (284.00).

Im Team-Wettbewerb führt Japan nach dem zweiten Tag mit 81 Punkten vor den USA (78), Russland (74), Kanada (67), China (59) und Frankreich (46).

Die World Team Trophy im Forum

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 359 anderen Abonnenten an

Advertisements

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Die Anfängerin 17. Juli 2019 um 23:15 – 0:45 ZDF

Blogstatistik

  • 2.215.804 Besucher seit dem 16.10.13

Archive