Advertisements

Home » Ergebnisse » Lake Placid Ice Dance International 2017: Müller / Dieck mit drittbestem Freedance

Lake Placid Ice Dance International 2017: Müller / Dieck mit drittbestem Freedance

[ratings]

 

Mit einem dreifachen Sieg für die USA endete der Lake Placid Ice Dance International 2017. Die nach dem Shortdance führenden Lorraine McNamara / Quinn Carpenter gewannen den Freedance mit 101.00 Punkten und den Wettbewerb mit 165.26 Zählern. Rachel Parsons / Michael Parsons konten sich mit dem zweitbesten Freedance (95.57) insgesamt noch auf den zweiten Rang verbessern (156.82). Den letzten Platz auf dem Treppchen belegten Elliana Pogrebinsky / Alex Benoit (152.13), obwohl sie mit 88.50 Punkten nur den viertbesten Freedance zeigten. Katharina Müller / Tim Dieck (GER) zeigten den drittbesten Freedance (88,64) und konnten sich vom fünften auf den vierten Rang (147.97) verbessern. Wie schon im Shortdance blieb das deutsche Paar auch im Freedance deutlich über ihren bisher besten Ergebnissen. In der Gesamtwertung waren es sogar fast 20 Punkte.

Protokoll

Bei den Junioren setzten sich erwartungsgemäß Christina Carreira / Anthony Ponomarenko durch. Die führenden nach dem Shortdance holten im Freedance 87.56 Punkte und insgesamt 149,67 Punkte.

Videos vom Freedance

Lorraine McNamara / Quinn Carpenter
Rachel Parsons / Michael Parsons
Elliana Pogrebinsky / Alex Benoit
Katharina Müller / Tim Dieck

Christina Carreira / Anthony Ponomarenko

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 359 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.194.032 Besucher seit dem 16.10.13

Archive