Advertisements

Home » Ergebnisse » Lombardia Trophy 2017: Higuchi nach dem Kurzprogramm in Führung

Lombardia Trophy 2017: Higuchi nach dem Kurzprogramm in Führung

[ratings]

 

Nach dem Kurzprogramm der Damen führt etwas überraschend die Japanerin Wakaba Higuchi. Sie kam fehlerfrei durch ihr Programm und erhielt 74.26 Punkte. Sie zeigte den Doppelaxel zu Beginn des Programms und in der zweiten Hälfte eine Kombination aus dreifachem Lutz und dreifachem Toeloop, sowie den dreifachen Flip. Den zweiten Platz belegt Carolina Kostner (ITA) mit 71.67 Punkten. Sie blieb ebenfalls fehlerlos und begann ihr Programm mit einer Kombination aus dreifachem Flip und zweifachem Toeloop, sowie dem dreifachen Rittberger. Zu Beginn der zweiten Programmhälfte gab es den doppelten Axel. Knapp hinter ihr hat sich Alina Zagitova aus Russland eingereiht, die 71.29 Punkte erhielt. Die Junioren-Weltmeisterin zeigte alle Sprünge in der zweiten Hälfte. Zunächst zeigte sie eine Kombination aus dreifachem Lutz und dreifachen Rittberger und dann den dreifachen Flip. Beim Doppelaxel stürzte sie.

Rang vier geht an die zweite Japanerin Yura Matsuda, die es auf 65.62 Punkte brachte. Bradie Tennell aus den USA belegt mit 64.34 Punkten den fünften Rang. Elizaveta Tuktamysheva stürzte beim dreifachen Lutz und bekam auch Abzüge bei ihrer Kombination aus zwei dreifachen Toeloop. Sie ist mit 58.91 Punkten derzeit Sechste.

Lea Johnanna Dastich (GER) war heute besser als beim Junior GP vor zwei Wochen und erreichte mit 53.33 Punkten fast ihre Bestleistung. Sie bekam Abzüge für den Absprung ihres dreifachen Lutz und auch ihre Kombination gefiel nicht allen Juroren. Sie belegt derzeit den elften Rang. Yasmine Kimiko Yamada ist auf Rang 15 die beste Schweizer Läuferin. Sie bekam für einen unterrotierten dreifachen Flip viele Abzüge und hatte am Ende 49.76 Punkte auf ihrem Konto. Damit konnte sie ihre Bestleistung um zwei Zähler steigern. Ihre Landfrau Yoonmi Lehmann, die seit dem Sommer bei Kori Ade trainiert, stürzte beim dreifachen Rittberger und erhielt 43.96 Punkte. Auch das ist eine Verbesserung ihrer Bestleistung um zwei Zähler. Sie belegt den 20. Rang. Die dritte Schweizerin Tanja Odermatt beendete das Kurzprogramm auf Rang 26 (42.11).
Die Liechtensteinerin Romana Kaiser konnte sich um rund sechs Punkte auf 33.58 steigern. Sie liegt jetzt auf Rang 34.

Alle angekündigten Österreicherinnen traten, zum Teil bereits ausgelost, nicht an.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Videos vom Kurzprogramm

1 Wakaba HIGUCHI JPN 74.26 
2 Carolina KOSTNER ITA 71.67 
3 Alina ZAGITOVA RUS 71.29 
4 Yura MATSUDA JPN 65.62 
5 Bradie TENNELL USA 64.34 
6 Elizaveta TUKTAMYSHEVA RUS 58.91

11 Lea Johanna DASTICH GER 53.33
15 Yasmine Kimiko YAMADA SUI 49.76
20 Yoonmi LEHMANN SUI 43.96
26 Tanja ODERMATT SUI 42.11
34 Romana KAISER LIE 33.58

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 359 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.194.020 Besucher seit dem 16.10.13

Archive