Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU CS Lombardia Trophy 2017: Uno vor Brown

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Lake Placid, New York 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 Philadelphia, Pennsylvania, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 Bangkok, Thailand
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Bratislava, Slowakei

ISU CS Lombardia Trophy 2017: Uno vor Brown

[ratings]

 

Shoma Uno (JAP) ist bereits früh in der Saison gut in Form. Im Kurzprogramm der Herren bei der ISU CS Lombardia Trophy 2017 konnte er seine Bestleistung um 0,01 Punkte auf 104.87 Punkte steigern. Lediglich beim vierfachen Flip bekam er minimale Abzüge. Neben dem dreifachen Axel zeigte er noch eine Kombination aus vierfachem und dreifachem Toeloop.

Zweiter ist Jason Brown aus den USA, der gleich zum Beginn beim vierfachen Toeloop stürzte. Zu allem Überfluss wurde der Sprung auch noch abgewertet. Auch beim dreifachen Axel gab es leichte Abzüge. Brown ist mit 83.01 Punkten Zweiter. Schwierigkeiten beim vierfachen Toeloop hatte Brendan Kerry aus Australien, der außerdem den vierfachen Salchow in Verbindung mit dem zweifachen Toeloop zeigte. Mit 82.30 Punkten belegt er den dritten Rang. Vierter ist Alexander Majorov (80.85) aus Schweden, gefolgt vom Letten Deniss Vasiljevs (76.17) und dem Italiener Matteo Rizzo (71.67).

Die beiden Schweizer Teilnehmer dürften nur bedingt zufrieden sein. Stephane Walker blieb nach einem Sturz beim dreifachen Flip deutlich unter seiner Bestleistung und belegt mit 63.63 Punkten den elften Rang. Auch Tim Huber blieb nach zwei Stürzen mit 40.50 Punkten unter seinem besten Ergebnis. Er belegt den 23. Platz.

Die Challenger Series im Forum

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Videos vom Kurzprogramm

1 Shoma UNO JPN 104.87
2 Jason BROWN USA 83.01
3 Brendan KERRY AUS 82.30
4 Alexander MAJOROV SWE 80.85
5 Deniss VASILJEVS LAT 76.17
6 Matteo RIZZO ITA 71.67

11 Stephane WALKER SUI 63.63  (Leider zum Teil ohne Ton. Die Alternative wäre eine weltweite Sperre gewesen.)
23 Tim HUBER SUI 40.50

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 436 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Freitag, 25. Mai
22.30 Uhr MDR/RBB – Riverboot mit Marika Kilius

Sonntag, 27. Mai
11.55 Uhr MDR – Riverboot mit Marika Kilius

Freitag, 08. Juni
22.30 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Sonntag, 10. Juni
11.45 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Dienstag, 12. Juni
15.25 Uhr ZDF-Neo – Kommissar Stollberg – Eisprinzessin

Die ambitionierte Ariane und ihr Partner Torben trainieren für die deutschen Junioren-Eiskunstlauf-Meisterschaften. Als Ariane erschlagen aufgefunden wird, zerplatzen alle Träume. Der grausame Tod des Mädchens trifft die Eltern tief, denn das Leben der kleinen Familie konzentrierte sich allein auf den Sport und die Erfolge Arianes. Hat Jasmin, Arianes bislang schärfste Konkurrentin, etwas mit deren Tod zu tun? Stolberg und sein Team ermitteln in einem undurchschaubaren Geflecht von Beziehungen, Feindschaften und Freundschaften und decken durch ihre Recherchen eine andere, allen bislang unbekannte Seite Arianes auf. Die scheinbar begeisterte und disziplinierte Eiskunstläuferin führte offenbar ein Doppelleben.

Blogstatistik

  • 1.397.314 Besucher seit dem 16.10.13

Archive