Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU CS Ondrej Nepela Memorial 2017: Altmeister Voronov an der Spitze

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Die nächsten Wettbewerbe

  • Nations' Cup 27. April 2019 – 28. April 2019 Patinoire Intercommunale, 2 Fbg de Poissompré, 88000 Épinal, Frankreich
  • Oceania International Novice Figure Skating Competition 15. Mai 2019 – 19. Mai 2019 Melbourne Victoria, Australien
  • International Adult Figure Skating Competition 19. Mai 2019 – 25. Mai 2019 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland

ISU CS Ondrej Nepela Memorial 2017: Altmeister Voronov an der Spitze

[ratings]

 

Sergei Voronov (RUS), der erst Anfang der Woche erfahren  hatte, dass er für Dmitri Aliev einspringen soll, hat es den jüngeren Läufern im Kurzprogramm der ISU CS Ondrej Nepela Memorial gezeigt. Obwohl er zu Beginn seines Programms beim vierfachen Toeloop stürzte, liegt er mit 80.85 Punkten auf dem ersten Platz. Zweiter ist Grant Hochstein aus den USA, der ebenfalls beim vierfachen Toeloop stürzte und zudem für seine Kombination nach einem unsauberen Absprung nur den Basiswert bekam. Er brachte es auf 79.98 Punkte.

Mit einem Sturz eröffnete auch Alexander Samarin (RUS) sein Programm. Ihn traf es beim vierfachen Lutz. Er brachte es auf 75.94 Punkte und den dritten Rang. Ohne Sturz aber auch ohne Vierfachen kam Keji Tanaka (JAP) durch sein Programm und landete mit 75.81 Punkten auf dem vierten Rang. Abzüge bei allen Sprüngen gab es für Brendan Kerry, der als einziger zwei Vierfache, den Salchow und den Toeloop zeigte. Er belegt mit 74.71 Punkten den fünften Rang. Ryuju Hino stürzte den ersten Sprung seines Programms, den  vierfachen Toeloop und belegt mit 67.25 Punkten den sechsten Rang.
Likas Britschgi aus der Schweiz lag um rund 0,8 Punkte über seiner Bestleistung und brachte es auf 54.19 Punkte.. Das Ergebnis hätte weit besser ausfallen können, doch er bekam für seine Kombination viele, für seinen dreifachen Lutz geringe Abzüge. Viel schwerer wogen aber seine Fehler in den Pirouetten, von denen eine ganz ohne Wertung blieb. Er belegt vorerst den 15. Rang. Der Österreicher Albert Mück blieb dagegen deutlich unter seinen Möglichkeiten und belegt mit 37.99 Punkten Platz 23.

Die Challenger Series im Forum

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Videos vom Kurzprogramm

1 Sergei VORONOV RUS 80.85
2 Grant HOCHSTEIN USA 79.98
3 Alexander SAMARIN RUS 75.94
4 Keiji TANAKA JPN 75.81
5 Brendan KERRY AUS 74.71
6 Ryuju HINO JPN 67.25

15 Lukas BRITSCHGI SUI 54.19
23 Albert MÜCK AUT 37.99

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 353 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.143.924 Besucher seit dem 16.10.13

Archive