Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU CS Ondrej Nepela Memorial 2017: Kolyada gewinnt Sturzfestival

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Die nächsten Wettbewerbe

  • Nations' Cup 27. April 2019 – 28. April 2019 Patinoire Intercommunale, 2 Fbg de Poissompré, 88000 Épinal, Frankreich
  • Oceania International Novice Figure Skating Competition 15. Mai 2019 – 19. Mai 2019 Melbourne Victoria, Australien
  • International Adult Figure Skating Competition 19. Mai 2019 – 25. Mai 2019 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland

ISU CS Ondrej Nepela Memorial 2017: Kolyada gewinnt Sturzfestival

[ratings]

 

Die Kür der Herren beim ISU CS Ondrej Nepela Memorial:2017 war kein Highlight der Eiskunstlaufgeschichte. Nur drei von 23 Läufern kamen ohne Sturz durch ihr Programm. So verwundert es nicht, dass das Klassement ordentlich durcheinander gewirbelt wurde. Dabei gelang Mikhail Kolyada (RUS) ein Husarenritt. Der Zehnte nach dem Kurzprogramm stürmte mit der besten Kür noch auf Rang eins nach vorn. Dabei lief auch beim ihm nicht alles rund. Er stürzte sowohl beim vierfachen Toeloop als auch beim vierfachen Salchow. Einen weiteren Punkt bekam er wegen eines Zeitverstoßes abgezogen. Er erhielt in der Kür 181.16 und insgesamt 247.81 Punkte.

Sergei Voronov (RUS) hatte zweimal Probleme mit dem vierfachen Toeloop. Er wurde mit 153.22 Punkten Zweiter in der Kür und fiel damit vom ersten auf den zweiten Platz zurück (234.07). Brendan Kerry (AUS) konnte sich vom fünften auf den dritten Rang verbessern (221.21). Auch er hatte in der Kür seine liebe Mühe und Not mit dem vierfachen Toeloop, den er einmal stürzte. Er wurde Dritter der Kür mit 146.50 Punkten.
Grant Hochstein (USA) fiel vom zweiten auf den vierten Rang (217.52) zurück. Neben weiteren Fehlern quälte er sich ebenfalls mit dem vierfachen Toeloop, von denen einer mit einem Sturz endete. Er wurde in der Kür mit 137.54 Punkten Sechster. Alexander Samarin (RUS) stürzte zweimal und bekam einen zweifachen Lutz nicht anerkannt. Damit wurde er Fünfter in der Kür (137.73) und belegte mit 213.67 Punkten auch insgesamt diesen Platz. Rang sechs holte sich Nicholas Nadeau aus den USA (139.22 / 205.79).

Lukas Britschgi (SUI) belegte nach dem 15. Rang im Kurzprogramm diesen Platz auch in der Kür (107.87) und in der Endabrechnung (162.06). Albert Mück aus Österreich beendete den Wettbewerb auf dem 23. Platz (64.23 / 102.22).

Die Challenger Series im Forum

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Gesamtergebnis

Videos von der Kür

1 Mikhail KOLYADA RUS 247.81
2 Sergei VORONOV RUS 234.07
3 Brendan KERRY AUS 221.21
4 Grant HOCHSTEIN USA 217.52
5 Alexander SAMARIN RUS 213.67
6 Nicolas NADEAU CAN 205.97

15 Lukas BRITSCHGI SUI 162.06
23 Albert MÜCK AUT 102.22

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 353 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.143.924 Besucher seit dem 16.10.13

Archive