Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU CS Finlandia Trophy 2017: Jin gewinnt nach turbulentem Kürwettbewerb

Kommende Veranstaltungen

  • Olympic Winter Games 2018 9. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Gangneung Ice Arena, Südkorea, Gangwon-do, Gangneung-si, Gyo 2(i)-dong, 468-22 -dong、
  • Challenge Cup 22. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Budapest Cup 1. März 2018 – 4. März 2018 Jégpalota Budapest, Budapest, Jégpalota Budapest, Homoktövis u. 1, 1048 Ungarn
  • Sarajevo Open 2018 1. März 2018 – 4. März 2018 Olympiahalle Juan Antonio Samaranch, Alipašina, Sarajevo 71000, Bosnien und Herzegowina
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 5. März 2018 – 11. März 2018 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien

Twitterfeet Olympia

ISU CS Finlandia Trophy 2017: Jin gewinnt nach turbulentem Kürwettbewerb

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Nach einem turbulenten Ablauf der Kür, die das Feld noch einmal kräftig durcheinander geschüttelt hat, gewinnt der Chinese Boyang Jin die ISU CS Finlandia Trophy 2017. Er zeigte in der Kür vier Vierfache, alle seine Fehler aufzuzählen würde aber den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Mit 165.45 Punkten wurde er Dritter in der Kür, gewann aber den Wettbewerb mit 252.60 Punkten. Nach dem Kurzprogramm war er Zweiter.

Die Kür gewann Vincent Zhou aus den USA, der ebenfalls vier Vierfache, aber auch nur einen einfachen Axel sprang. Er bekam 173.91 Punkten. Insgesamt verbesserte er sich mit 250.01 Punkten vom sechsten auf den zweiten Rang. Sein Landsmann Adam Rippon stürzte beim vierfachen Lutz, wurde aber in der Kür mit 166.19 Punkten Zweiter. Insgesamt konnte er seinen dritten Platz (249.88) verteidigen. Einen kleinen Absturz musste Mikhail Kolyada hinnehmen. Der Führende nach dem Kurzprogramm lief mit 158.05 Punkte nur die fünftbeste Kür. Schuld waren vor allem zwei Stürze. Mit 248.50 Punkten fiel er auf den vierten Platz zurück. Mit 233.72 Punkten schob sich Ross Miner (USA) vom siebenden auf den fünften Platz nach vorn. Grundlage war ein guter vierter Platz in der Kür, den er mit 162.08 Punkten erlief. Mit 233.28 Punkten landete Michal Brezina (CZE) nur knapp hinter ihm. Er blieb in der Kür (156.02) ohne Fehler, aber auch ohne Vierfachen und wurde Sechster.
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge dürfte Paul Fentz das Eis verlassen haben. Er stürzte beim dreifachen Axel und bekam Abzüge bei weiteren Sprüngen. Mit 134.52 Punkten wurde er in der Kür nur Zehnter. Insgesamt waren es 212.16 Punkte, mit denen er vom vierten auf den siebenden Platz abrutschte. Sein Endergebnis war aber fünf Punkte besser, als das von Peter Liebers bei den Autumn Classics.

Die Challenger Series im Forum

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Videos von der Kür

1 Boyang JIN CHN 252.60
2 Vincent ZHOU USA 250.01
3 Adam RIPPON USA 249.88
4 Mikhail KOLYADA RUS 248.50
5 Ross MINER USA 233.72
6 Michal BREZINA CZE 233.28

7 Paul FENTZ GER 212.16

Advertisements

Olympische Spiele 2018 – Schaulaufen

Livestreams, Videos, TV-Termine am Sonntag ab 01.20 Uhr26. Februar 2018
3 days to go.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 376 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Olympische Spiele

Freitag, 23. Februar
06.55 Uhr TLC – Kür der Damen – Ausschnitte
08.30 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte
10.00 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte

Blogstatistik

  • 1.231.648 Besucher seit dem 16.10.13

Archive