Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU Grand Prix of Figure Skating Rostelecom Cup 2017: Dreifacher russischer Erfolg im Paarlauf

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Die nächsten Wettbewerbe

  • Nations' Cup 27. April 2019 – 28. April 2019 Patinoire Intercommunale, 2 Fbg de Poissompré, 88000 Épinal, Frankreich
  • Oceania International Novice Figure Skating Competition 15. Mai 2019 – 19. Mai 2019 Melbourne Victoria, Australien
  • International Adult Figure Skating Competition 19. Mai 2019 – 25. Mai 2019 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland

ISU Grand Prix of Figure Skating Rostelecom Cup 2017: Dreifacher russischer Erfolg im Paarlauf

[ratings]

 

Mit 224.25 Punkten gewannen die Europameister Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov aus Russland den Paarlaufwettbewerb des ISU Grand Prix of Figure Skating Rostelecom Cup 2017. Dabei stellten sie in der Kür, in der sie mit dem Twist den einzigen Vierfachen bei den Paaren zeigten, mit 147.37 Punkten eine neue Bestleistung auf. Abzüge gab es lediglich für den dreifachen Wurflutz, den Tarasova nur beidbeinig stand.

Trotz zweier Stürze belegten Ksenia Solbova / Fedor Klimov mit 204.43 Punkten. Stolbova stürzte beim dreifachen Toeloop zu Beginn der Kombination und beim dreifachen Wurfsalchow und hatte auch beim dreifachen Wurfflip Probleme. Mit 133.04 Punkten waren sie trotzdem Zweite in der Kür. Um einen Platz verbessern konnten sich Kristina Astakhova / Alexei Rogonov. Sie liefen mit 131.97 Punkten die drittbeste Kür und bekamen lediglich für den dreifachen Wurfrittberger Abzüge. Damit stellten sie, genau wie in  der Endabrechnung mit 199.11 Punkten, neue Bestleistungen auf.
Um Haaresbreite verpassten die Italiener Valentina Marchei / Ondrej Hotarek, die nach dem Kurzprogramm noch Dritte waren, einen Platz auf dem Podium. Grund war vor allem der Sturz von Marchei beim dreifachen Toeloop. Dazu leistete sich das Paar zwei weitere kleine Abzüge und bekam einen Punkt Abzug wegen eines Zeitverstoßes. Sie wurden in der Kür (125.15) und insgesamt (193.63) Vierte. Die Kanadier Julianne Seguin / Charlie Bilodeau wurden Fünfte (186.16). In der Kür kosteten ein von Bilodeau nur einfach gesprungener Toeloop, in der Kombination nach einem dreifachen Toeloop und ein paar weitere kleine Unsicherheiten wertvolle Punkte. In der Kür waren sie mit 119.10 Punkten Fünfte.
Wie erwartet konnten die Österreicher Miriam Ziegler / Severin Kiefer den fünften Rang nicht mehr in Angriff nehmen. Im Gegenteil. Am Ende geriet fast noch der sechste Platz in Gefahr, obwohl sie in der Kür mit 115.71 Punkten eine neue Bestleistung schafften. Da Kiefers dritter Sprung in der Kombination nur ein einfacher Toeloop war, der zudem noch abgewertet wurde, büßten beide einige Punkte ein und landeten nur auf dem siebenden Rang. Insgesamt bekamen sie 175.06 Punkte.

Der GP im Forum

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Videos von der Kür

1 Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV RUS 224.25
2 Ksenia STOLBOVA / Fedor KLIMOV RUS 204.43
3 Kristina ASTAKHOVA / Alexei ROGONOV RUS 199.11
4 Valentina MARCHEI / Ondrej HOTAREK ITA 193.63
5 Julianne SEGUIN / Charlie BILODEAU CAN 186.16
6 Miriam ZIEGLER / Severin KIEFER AUT 175.06
7 Marissa CASTELLI / Mervin TRAN USA 170.53
8 Sumire SUTO / Francis BOUDREAU-AUDET JPN 136.80 

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 353 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.143.898 Besucher seit dem 16.10.13

Archive