Advertisements

Home » Ergebnisse » ISU Grand Prix of Figure Skating Rostelecom Cup 2017: Medvedeva gewinnt nach Sturz

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Ice Mall Cup 20. Februar 2019 – 23. Februar 2019 ICE PARK & Mall, Kampen 8 Eilat
  • TallinK Hotels Cup 20. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Škoda Ice Rink, Haabersti 3, Tallinn, Estonia
  • Challenge Cup 21. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Cup of Tyrol 25. Februar 2019 – 3. März 2019 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Budapest Cup 28. Februar 2019 – 3. März 2019 TÜSKECSARNOK – ICE HALL, HU-1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 7
Werbeanzeigen

ISU Grand Prix of Figure Skating Rostelecom Cup 2017: Medvedeva gewinnt nach Sturz

[ratings]

 

Die zweifache Weltmeisterin Evgenia Medvedeva (RUS) hat den Wettbewerb der Damen beim ISU Grand Prix of Figure Skating Rostelecom Cup 2017 klar für sich entschieden. Dabei konnte sie auch ein Sturz beim Doppelaxel in der Kür nicht stoppen, denn es war ihr einziger Fehler. Hier bekam sie 150.46 Punkte. Insgesamt waren es 231.21.

Platz zwei ging an die Italienerin Carolina Kostner, die fehlerfrei durch ihre Kür kam und hier 141.36 Punkte bekam. Insgesamt erhielt sie 215.98 Punkte. Er enttäuschend verlief der Auftritt der japanischen Streitmacht, allen voran Wakaba Higuchi, die weit hinter ihren Bestleistungen zurückblieb. Mit 137.57 Punkten in der Kür, in der es lediglich für eine Kombination minimale Abzüge gab, den dritten Platz. Insgesamt kam sie als Dritte auf 207.17 Punkte. Mit 126.77 Kürpunkten als Vierte verpasste Elena Radionova eine bessere Platzierung. Ein unterrotierter dreifacher Toeloop in der Kombination nach dem dreifachen Lutz, zwei unsauber abgesprungene dreifache Flip und ein Sturz beim Absprung zum Rittberger der damit ohne Punkte blieb, kosteten etwa 10 bis 12 Punkte. Insgesamt brachte sie es auf 195.52 Punkte und verbesserte sich vom fünften auf den vierten Rang.Von vier auf fünf zurück ging es dagegen für die zweite Japanerin Kaori Sakamoto. Sie stürzte gleich zu Beginn beim dreifachen Flip und bekam später Abzüge für den dreifachen Lutz und den dreifachen Rittberger. Mit 125.15 Punkte war sie Fünfte in der Kür und mit 194.00 Punkten belegte sie diesen Rang auch in der Endabrechnung. Rang sechs ging an Mariah Bell (124.71 / 188.56) aus den USA.
Nicole Schott (GER) beendete ihren ersten GP auf dem zehnten Rang. Etwas mehr als die 113.17 Punkte in der Kür wäre aber möglich gewesen. So hängte sie zu Beginn in der Kombination an den dreifachen Flip nur einen einfachen Toeloop an. Überhaupt scheint der Flip derzeit ihr Problemsprung zu sein, denn auch für den dreifachen als Einzelsprung gab es Abzüge. Der Kür-wert und die insgesamt erreichten 168.72 Punkte stellten neue Bestleistungen dar. In der internen deutschen Olympiaausscheidung hat sie zum ersten Mal die Olympiaqualifikation erfüllt und gleich die Führung übernommen. Zweite ist Nathalie Weinzierl mit 155.85 Punkten. Im Moment würden diese beiden jetzt die Olympiatickets bekommen,

Der GP im Forum

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Videos von der Kür

1 Evgenia MEDVEDEVA RUS 231.21
2 Carolina KOSTNER ITA 215.98
3 Wakaba HIGUCHI JPN 207.17
4 Elena RADIONOVA RUS 195.52
5 Kaori SAKAMOTO JPN 194.00
6 Mariah BELL USA 188.56
7 Valeriia MIKHAILOVA RUS 185.09
8 Elizabet TURSYNBAEVA KAZ 184.95
9 Mirai NAGASU USA 178.25
10 Nicole SCHOTT GER 168.72
11 Mae Berenice MEITE FRA 160.96
12 Anastasia GALUSTYAN ARM 154.90

Advertisements

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere
Datenschutzerklärung

Schließe dich 347 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Junioren 19. Februar 2019 um 12:30 – 13:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Free Dance Junioren und Senioren 19. Februar 2019 um 14:00 – 17:15 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Junior- und Seniorpaare 19. Februar 2019 um 18:15 – 20:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Junioren 20. Februar 2019 um 11:30 – 13:15 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Junior- und Seniorpaare 20. Februar 2019 um 13:30 – 17:15 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Juniorinnen 20. Februar 2019 um 17:30 – 19:00 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Juniorinnen 21. Februar 2019 um 13:30 – 14:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Herren 21. Februar 2019 um 15:00 – 16:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Damen 21. Februar 2019 um 17:00 – 18:45 LIvestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Herren 22. Februar 2019 um 10:00 – 11:45 Livestream

Blogstatistik

  • 1.981.235 Besucher seit dem 16.10.13

Archive