Advertisements

Home » News » ISU GP NHK Trophy 2017: Stimmen zum ersten Tag

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 472 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Ondrej Nepela Ice Rink, Odbojárov 9, 831 04 Bratislava
  • ISU Junior Grand Prix of FigureSkating – Cup of Austria 29. August 2018 – 1. September 2018 Keine Sorgen Eisarena, Untere Donaulände 11, 4020 Linz, Österreich
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 5. September 2018 – 8. September 2018 Žalgirio Arena, Karaliaus Mindaugo pr. 50, Kaunas 44334, Litauen
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 12. September 2018 – 15. September 2018 Minoru Arenas, 7551 Minoru Gate, Richmond, BC V6Y 1R8, Kanada

ISU GP NHK Trophy 2017: Stimmen zum ersten Tag

[ratings]

 

Wenjing Sui / Cong Han: Wir hatten heute einige Probleme mit den Levels (der Paarkombinationsspins), also ist dies etwas, das wir für das nächste Mal verbessern können. Der Back-to-Back-Wettbewerb ist kein Problem für uns – wir fühlen uns nicht müde, es gibt keinen großen Zeitunterschied zwischen Japan und Peking.

Ksenia Stolbova / Fedor Klimov: Wir sind zufrieden mit der Leistung insgesamt, aber wir haben einige Levels verloren, was unerwartet ist.

Kristina Astakhova / Alexei Rogonov: Dies ist der dritte Wettbewerb für uns mit einem sauberen Kurzprogramm und die Punktzahlen steigen entsprechend. Morgen in der Kür werden wir wieder den Fokus auf die Elemente legen, aber wir wollen auch unser Programm (zu ‚La La Land‘) so gut wie möglich durchführen.

Evgenia Medvedeva: Nach der heutigen Vorstellung habe ich keine allzu großen Emotionen mehr, denn ich muss morgen noch die Kür laufen. Es war eine gute Leistung, ich könnte einige Dinge besser machen, zum Beispiel den Doppel-Axel. In der Kür möchte ich Eleganz zeigen und ich möchte den Leuten, die zusehen, Freude bereiten.

Carolina Kostner: Nachdem ich vom Eis gegangen bin, war ich mir nicht sicher, ob ich zufrieden war oder nicht. Jetzt, da einige Zeit vergangen ist, bin ich sehr glücklich darüber, wie ich skatete. Heute war mehr ein Kampf. Du hast Tage, an denen es nicht so einfach ist und du in diesen Kampfmodus musst. Heute musste ich das und ich bin froh, dass ich es geschafft habe.

Polina Tsurskaya: Ich freue mich über das heutige Kurzprogramm, es ist ganz gut gelaufen. Die Sprünge waren gut, aber es gibt Raum für Verbesserungen in den Spins und der Beinarbeit, und wir werden daran arbeiten. Im Free Skating möchte ich nur zeigen, woran wir in der Nebensaison gearbeitet haben und ich möchte einfach nur sauber und gut skaten.

Sergei Voronov: Ich bin zufrieden mit meiner Leistung, denn nicht nur die Sprünge, sondern das ganze Programm waren auf einem hohen Niveau. In meinem Land ist ein Veteran ein angesehener Mensch, zum Beispiel ein Veteran des Krieges. Mit 30 Jahren fängst du einfach an, im Leben zu wachsen. Das Wichtigste ist, dass du liebst, was du tust. Wenn wir es nicht lieben, könnten wir es nicht schaffen.

Alexei Bychenko: Die heutige Vorstellung war gut. Die technische Seite war wirklich gut, aber immer noch etwas wackelig. Wir wissen, woran wir arbeiten müssen, um es zu beheben. Ich werde in zwei Monaten 30 werden und es ist nur eine Zahl. Es geht darum, was wir auf dem Eis machen, nicht um das Alter.

Jason Brown: Es gab ein paar Fehler, auf die ich nicht besonders stolz bin. Ich weiß, dass ich es besser machen kann. Auf der anderen Seite ist es eine weitere Gelegenheit, früh in der Saison zu lernen und zu wachsen, Deshalb freue ich mich, das ich das, was ich aus dem Kurzprogramm gelernt habe, auf die Kür übertragen kann um viel sauberer zu laufen.

Yuzuru Hanyu: Es tut mir sehr leid, dass sich alle um mich sorgen. Die Ärzte haben hart daran gearbeitet, mich seit gestern Abend behandelt. Leider haben sie ihre endgültige Entscheidung getroffen, dass ich nicht teilnehmen sollte (in der NHK Trophy).Ich werde mich auf meine Behandlung konzentrieren.

Advertisements

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Sonntag, 26. August

22.00 Uhr ORF 2 / ORF E – Mein Magareten
Der dokumentarische Streifzug durch Wiener Bezirke und „Grätz’ln“ führt diesmal in den fünften Bezirk, der aus sieben Teilen zusammen gewachsen ist: Matzleinsdorf, Reinprechtsdorf, Laurenzergrund, Nikolsdorf, Hundsturm, Hunglbrunn und schließlich Margareten selbst, das dem Bezirk seinen Namen gibt. Der ehemalige Minister Erwin Lanc, die Ex-Europameisterin Im Eiskunstlauf Claudia Kristofics-Binder, die Gastronomin Helene Wanne und der Autor Harald Pesata erzählen von Ihrer Kindheit und Jugend in Margareten und präsentieren Bezirksgeschichte und -geschichten und die tiefgreifenden Veränderungen in „ihrem“ Bezirk.

Samstag, 01.September

17.00 Uhr LS THE ICE
mit Shoma Uno, Nathan Chen, Boyang Jin, Dmitri Aliev, Sergei Voronov, Takahito Mura, Nobunari Oda, Kazuki Tomono, Alina Zagitova, Satoko Miyahara, Gabrielle Daleman, Kaori Sakamoto, Mai Mihara, Mirai Nagasu, Mariah Bell, Marin Honda, Gabriella Papadakis/Guillaume Cizeron, Vanessa James/Morgan Cipres, Miyu Honda, Sara Honda, Mako Yamashita

Dienstag, 4. September

20.45 Uhr ORF Sport Plus – Eiskunstlauf Junior Grand Prix
Highlights aus Linz

RSS Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 1.468.130 Besucher seit dem 16.10.13

Archive