Home » Ergebnisse » ISU CS Tallinn Trophy 2017: Der erste Tag

Kommende Veranstaltungen

  • Istanbul Bosphorous Cup 11. Dezember 2017 – 16. Dezember 2017 Istanbul Grand Municipality Ice Rink Hisaraltı Cad. No:111 34107 / Yedikule
  • Deutsche Meisterschaften 15. Dezember 2017 – 16. Dezember 2017 Eissporthalle Frankfurt, Am Bornheimer Hang 4, 60386 Frankfurt am Main, Deutschland
  • Grand Prix of Bratislava 15. Dezember 2017 – 17. Dezember 2017 Zimný štadión Ondreja Nepelu, Odbojárov 9, 831 04 Nové Mesto, Slowakei
  • FBMA Trophy 4. Januar 2018 – 7. Januar 2018 Zayed Sports City Ice Rink, Zayed Sports City - Abu Dhabi - Vereinigte Arabische Emirate
  • EduSport Trophy 4. Januar 2018 – 7. Januar 2018 Telekom Arena, Drumul Gării Odăi, Otopeni 075100, Rumänien

ISU CS Tallinn Trophy 2017: Der erste Tag

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Am ersten Tag der ISU CS Tallinn Trophy 2017 standen die vier Kurzprogramme auf dem Plan. Den Auftakt machte dabei der Eistanz. Hier führt nach dem Shortdance das polnische Paar Natalia KALISZEK / Maksym SPODYRIEV mit 67.94 Punkten. Zweite sind die Türken Alisa AGAFONOVA / Alper UCAR die es auf 64.50 Punkte brachten. Der dritte Rang geht an das russische Paar Sofia EVDOKIMOVA / Egor BAZIN mit 59.88 Punkten.

Im Kampf um das deutsche Olympiaticket schicken sich Kavita Lorenz / Panagiotis Polizoakis an die Norm zum dritten Mal zu erfüllen. Mit 56.04 Punkten blieben sie aber um sechs Punkte unter ihrer Bestleistung und belegen vorerst den fünften Rang. Einen starken Eindruck hinterließ das zweite deutsche Paar Jennifer Urban / Benjamin Steffan. Beide verbesserten sich um rund einen Zähler und haben die Chance im dritten Anlauf zum ersten Mal die Olympianorm zu erfüllen. Sie belegen mit 55.84 Punkten den sechsten Rang.

Ergebnis des Shortdance
Judges Scores

Videos vom Shortdance

1 Natalia KALISZEK / Maksym SPODYRIEV POL 67.94
2 Alisa AGAFONOVA / Alper UCAR TUR 64.50
3 Sofia EVDOKIMOVA / Egor BAZIN RUS 59.88
4 Elliana POGREBINSKY / Alex BENOIT USA 58.42
5 Kavita LORENZ / Joti POLIZOAKIS GER 56.04
6 Jennifer URBAN / Benjamin STEFFAN GER 55.84


Im Paarlauf führen nach dem Kurzprogramm die Junioren-Weltmeister Ekaterina ALEXANDROVSKAYA / Harley WINDSOR aus Australien. Sie erhielten 66.40 Punkte. Rang zwei geht an das russische Paar Alisa EFIMOVA / Alexander KOROVIN die 64.58 Punkte erhielten. Dritte sind die Franzosen Lola ESBRAT / Andrei NOVOSELOV mit 59.66 Punkten. Das angekündigte Schweizer Paar Ioulia CHTCHETININA / Mikhail AKULOV SUI war nicht am Start.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores


Bei den Herren führt nach dem Kurzprogramm der Ukrainer Yaroslav PANIOT mit 81.25 Punkten für ein fehlerfreies Programm. Zweiter ist Dmitri ALIEV  aus Russland mit 80.88 Punkten, der Abzüge für den vierfachen Toeloop und den dreifachen Axel bekam. Mit 80.20 Punkten belegt Alexei KRASNOZHON aus den USA den dritten Platz. Ihm gelang ebenfalls der dreifache Axel nicht perfekt.
Peter LIEBERS (GER) hat seine Chance auf das Olympiaticket bewahrt. Er musste zwar nach dem dreifachen Axel mit der Hand auf das Eis bekam aber 74.14 Punkte. Mit 133.86 Punkten in der Kür würde er die Olympianorm erfüllen. Er belegt nach dem Kurzprogramm den vierten Rang.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Der Wettbewerb der Damen ist fest in russischer Hand. In Führung liegt Stanislava KONSTANTINOVA mit 64.41 Punkten. Sie bekam Abzüge für einen unterrotierten dreifachen  Toeloop am Ende ihrer Kombination. Zweite ist Alisa FEDICHKINA die fehlerfrei blieb und 63.42 Punkte erhielt. Dritte ist Angela WANG aus den USA mit 62.50 Punkten. Auch sie blieb ohne Fehler.
Mit 57.68 Punkten belegt Nicole SCHOTT den fünften Rang und schickt sich an, ein weiteres Mal die Olympianorm zu erfüllen. Ein verkorkster und abgewerteter dreifacher Rittberger könnte Nathalie WEINZIERL im Kampf um das Olympiaticket zurückwerfen. Sie erhielt im Kurzprogramm 53.95 Punkte und belegt den achten Platz. Um die geforderten 150 Punkte ein zweites Mal zu erreichen, müsste sie in der Kür aber in die Nähe ihrer Bestleistung kommen. Lea Johanna DASTICH belegt mit 50.65 Punkten nach einem fehlerhaften dreifachen Lutz den elften Rang und kann die Olympianorm diesmal nur mit einer überdurchschnittlichen Kür erreichen.
Die Schweizerin Yoonmi LEHMANN belegt mit 52.22 Punkten den elften Rang. Ein abgewerteter und gestürzter dreifacher Flip hatte für Lara ROTH (AUT) erhebliche Auswirkungen. Sie belegt mit 44.46 Punkten nur den 26. Platz. Noch schlechter erging es Kerstin FRANK, die in der Kombination stürzte und die keinen zweiten Einzelsprung in die Wertung brachte. Sie belegt mit 37.97 Punkten nur den 32. Rang.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Advertisements

Deutsche Meisterschaft 2018 – Tickets

Plakat DM 2018 Tickets für die DM 2018 gibt es hier.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 319 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Montag, 25. Dezember

15.20 Uhr One – Eisgala Ingolstadt – Ausschnitte

Donnerstag, 28. Dezember

ca. 14.30 Uhr ARD – Eisgala Ingolstadt – Zusammenfassung

Blogstatistik

  • 971.434 Besucher seit dem 16.10.13

Archive