Advertisements

Home » Allgemein » Alina Zagitova gewinnt das Grand-Prix-Finale 2017!

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 481 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • Minsk Arena Ice Star 18. Oktober 2018 – 21. Oktober 2018 Minsk-Arena, Prospekte Pobeditelei 111, Minsk, Weißrussland
  • Halloween Cup 19. Oktober 2018 – 21. Oktober 2018 Ice Palace Budapest, Budapest, Homoktövis u. 1, 1048 Ungarn
  • ISU GP Skate America 2018 19. Oktober 2018 – 21. Oktober 2018 Angel of the Winds Arena, 2000 Hewitt Ave, Everett, WA 98201, USA
  • Crystal Skate 24. Oktober 2018 – 28. Oktober 2018 Bucharest- Otopeni Ice Rink
  • Golden Bear 24. Oktober 2018 – 28. Oktober 2018 Skating rink Velesajam, Ulica Joszefa Antalla bb,10000, Zagreb, Hrvatska, 10000, Zagreb, Kroatien

Alina Zagitova gewinnt das Grand-Prix-Finale 2017!

Erste Saison bei den Senioren und schon alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Alina Zagitova aus Russland holt sich mit einer soliden Kür (147,03 Punkte) Gold beim Grand-Prix-Finale in Nagoya! Damit gehört sie nun auch zum elitären Kreis von Eiskunstläuferinnen, die in der Gesamtwertung über 220 Punkte erzielt haben (223,30 Punkte). Nur Evgenia Medvedeva, Kim Yuna und Adelina Sotnikova haben jemals eine noch höhere Punktzahl erreichen können.

Dabei hat Zagitova noch gar nicht ihr volles Potential ausgeschöpft: Neben dem unsauberen Dreifach-Flip im Kurzprogramm hatte sie Probleme bei ihrer Kombination aus Doppelaxel und Dreifach-Toeloop und dem dreifachen Lutz. Da ist durchaus noch etwas Luft nach oben.

Zweite wurde Maria Sotskova mit einer fast makellosen Kür (142,28 Punkte). Lediglich für den dreifachen Rittberger gab es leichte Abzüge. Insgesamt schafft sie einen Sprung vom vierten auf den zweiten Platz und feiert damit den bislang größten Erfolg ihrer Karriere im Seniorenbereich.

Nach wie vor scheiden sich die Geister bezüglich der Optik ihrer sog. Tano-Sprünge (mit Arm über dem Kopf). Im Vergleich zu anderen Läuferinnen wie Medvedeva oder Zagitova streckt sie ihre Arme nicht durch, sondern winkelt sie an.

Kaitlyn Osmond konnte nicht an ihre starke Leistung aus dem Kurzprogramm anknüpfen und landete in der Kür abgeschlagen auf Rang 5. Eine unsaubere Absprungkante beim dreifachen Lutz, ein doppelter Rittberger (der dreifach geplant war) und ein Sturz beim dreifachen Salchow kosteten sie viele Punkte. In der Gesamtwertung reichte es dennoch knapp für die Bronzemedaille mit 215,16 Punkten.

Einen Sprung nach oben schaffte die Italienerin Carolina Kostner von Platz 6 auf 4 mit einer soliden Kür von 141,83 Punkten. Umso enttäuschender endete der Heim-Grand-Prix für das japanische Duo: Satoko Miyahara verlor aufgrund von drei unterrotierten Sprüngen gleich zwei Plätze und belegt mit insgesamt 213,49 Punkten den fünften Rang. Wakaba Higuchi sprang zwei geplante Dreifachsprünge nur doppelt und fiel mit 202,11 Punkten abgeschlagen auf den letzten Platz zurück.

Hier nochmal die Gesamtwertungen in der Übersicht:

1. Alina ZAGITOVA  RUS 223.30

2. Maria SOTSKOVA  RUS 216.28

3. Kaetlyn OSMOND  CAN 215.16

4. Carolina KOSTNER  ITA 214.65

5. Satoko MIYAHARA  JPN 213.49

6. Wakaba HIGUCHI  JPN 202.11

Die detaillierten Ergebnisse der Punktrichter gibt es hier:

http://www.isuresults.com/results/season1718/gpf1718/data0205.pdf

Advertisements

ISU GP Skate America 2018

Livestream, Videos und Ergebnisse ab 04.20 Uhr20. Oktober 2018
Noch 4 Tage.

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Samstag, 20. Oktober

18.45 Uhr SRF 1 – Samschtig-Jass – mit Sarah Meier
21.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Kurzprogramm der Paare – Ausschnitte
22.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Kür der Paare – LIVE

Sonntag, 21. Oktober

06.05 Uhr SRF 1 – Samschtig-Jass – mit Sarah Meier
13.15 Uhr ESP 2 – Skate America – Kür der Paare – Ausschnitte
23.00 Uhr ESP 2 – Free Dance – Ausschnitte

Montag, 22. Oktober

00.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Kür der Damen – Ausschnitte
05.00 Uhr ESP 2 – Skate America
– Kür der Damen – Ausschnitte
17.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights
23.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights

Dienstag, 23. Oktober

03.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights
10.30 Uhr ESP 2 – Skate America
– Highlights
13.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights
19.00 Uhr ESP 2 – Skate America
– Highlights
23.30 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights

Mittwoch, 24. Oktober

04.05 Uhr SRF 1 – Samschtig-Jass – mit Sarah Meier
10.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights
12.30 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights
15.00 Uhr ESP 1 – Skate America – Highlights
21.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights

Donnerstag, 25. Oktober

04.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights
14.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights

Freitag, 26. Oktober

10.00 Uhr ESP 2 – Skate America – Highlights
15.10 Uhr SRF 1 – Samschtig-Jass
– mit Sarah Meier

Blogstatistik

  • 1.581.531 Besucher seit dem 16.10.13

Archive