Advertisements

Home » Ankündigungen » DM 2018: Vorschau

Kommende Veranstaltungen

  • Olympic Winter Games 2018 9. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Gangneung Ice Arena, Südkorea, Gangwon-do, Gangneung-si, Gyo 2(i)-dong, 468-22 -dong、
  • Challenge Cup 22. Februar 2018 – 25. Februar 2018 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Budapest Cup 1. März 2018 – 4. März 2018 Jégpalota Budapest, Budapest, Jégpalota Budapest, Homoktövis u. 1, 1048 Ungarn
  • Sarajevo Open 2018 1. März 2018 – 4. März 2018 Olympiahalle Juan Antonio Samaranch, Alipašina, Sarajevo 71000, Bosnien und Herzegowina
  • ISU World Junior Figure Skating Championships 5. März 2018 – 11. März 2018 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien

Twitterfeet Olympia

DM 2018: Vorschau

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,20 out of 5)
Loading...

 

Am Freitag um 14 Uhr beginnen die Wettkämpfe der 119. Deutschen  Meisterschaften im Eiskunstlauf in der Frankfurter Eissporthalle. Neben den Titeln geht es auch um die Qualifikation für die olympischen Spielen. Die sollten die Grand-Prix-Sieger Aliona Savchenko / Bruno Massot sicher haben. Sie sind natürlich die großen Favoriten im Paarlauf. Um den zweiten Startplatz kämpfen Annika Hocke / Ruben Blommaert, die gerade einmal ein halbes Jahr zusammenlaufen und Minerva Fabienne Hase / Nolan Seegert. Nach den ersten Wettbewerb sah es so aus, als ob an Hocke / Blommaert kein Weg vorbeiführt doch zuletzt haben Hase / Seegert viel Boden gutgemacht. Die Platzierung in Frankfurt dürfte nun den Ausschlag geben.

Ähnlich eng dürfte die Entscheidung bei den  Herren ausfallen. Im sechsköpfigen Feld versuchen Peter Liebers und Paul Fentz das einzige Ticket zu ergattern. Liebers hat erst im letzten möglichen Wettkampf die Olympianorm erfüllt und dürfte mit entsprechend breiter Brust in Frankfurt auftauchen.
Bei den Damen scheinen die Würfel dagegen zugunsten von Nicole Schott gefallen zu sein, die in dieser Saison bisher sehr stabil lief. Das kann man zwar auch von Lea Johanna Dastich sagen, die im Schnitt aber jeweils 15 Punkte hinter der Essenerin lag. Die dritte Kandidatin ist Natalie Weinzierl, die nach ihrem guten Saisonstart in Oberstdorf verletzungsbedingt nicht mehr starten konnte. Insgesamt sind acht Damen am Start.
Knapper geht es bei den vier Eistanz-Paaren zu. Kavita Lorenz / Panagiotis Polizoakis liegen nach den drei Qualifikationswettbewerben zwar elf Punkte vor Katharina Müller / Tim Dieck, ein Sieg der beiden letztgenannten könnte aber die Karten neu vergeben.

Neben den genannten Senioren-Wettbewerben finden außerdem Meisterschaften der Junior-Paare (1 Teilnhemer), Junior-Eistanz (6), Nachwuchs-Sys (1), Junior-Sys (1) und in der Meisterklasse im Synchronlauf (2) teil.

Alle Wettbewerbe werden als Livestream übertragen.

Advertisements

Olympische Spiele 2018 – Kür der Damen

Livestreams, Videos, TV-Termine und Ergebnisse am Freitag ab 01.50 Uhr23. Februar 2018
7 hours to go.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 373 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

Olympische Spiele

Freitag, 23. Februar
02.00 Uhr Eurosport 1 – Kür der Damen – LIVE
06.55 Uhr TLC – Kür der Damen – Ausschnitte
08.30 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte
10.00 Uhr ARD – Kür der Damen – Ausschnitte

Blogstatistik

  • 1.225.097 Besucher seit dem 16.10.13

Archive